Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 1.6.2008

Was es alles so gibt: "Das absolute Highlight für ein Barbeque. Das Räucherholz ist zu 100% aus Alterungsfässern der Jack Daniel's Destillerie hergestellt. Es verleiht dem Grillgut das einzigartige Aroma des Jack Daniel's Tennessee Whiskey" - hier gesehen. Ist eigentlich so ein Verwerten alter Whiskey-Fässer incl. weltweitem Vertrieb umweltbewußter als Holzkohle aus heimischen Bäumen, die dazu möglicherweise extra abgeholzt werden? Aber eigentlich sind die Themen im heutigen Bauletter ganz andere:
 

()  Mehr Wandel: Kirchenumbau und Kirchenumnutzung
Kirchen sind ein Zeichen unserer abendländischen Kultur, hunderte von ihnen sind jedoch aktuell aufgrund der stetig sinkenden Zahl von Kirchgängern in Deutschland von einer Säkularisierung oder sogar einem Abriss bedroht. Über die Probleme und Chancen, die dieser Wandel mit sich bringt, sowie mögliche Lösungsansätze diskutierten die Teilnehmer der Tagung "Mehr Wandel: Kirchenumbau und Kirchenumnutzung" am 29. Mai 2008 in Kaiserslautern.
 
() KfW-Award 2008 entschieden
Die KfW Förderbank hat zum sechsten Mal den KfW-Award vergeben, mit dem innovative und zukunftsweisende Projekte von privaten Bauherren und Eigentümern ausgezeichnet werden. Der mit insgesamt 27.000 Euro dotierte Award stand in diesem Jahr unter dem Motto "Gemeinschaftliches Bauen und Leben in der Stadt - Eigentum kreativ und kostengünstig gestalten".
 
() Nachhaltige Immobilien besser vermarkten
Die technologischen Voraussetzungen für  umweltverträgliches Bauen sind in Deutschland gegeben, doch  Nachhaltigkeit wird nicht ausreichend vermarktet. Das ist das Ergebnis der IIR-Konferenz "Green Building", zu der am 25. und 26. Mai in München insgesamt rund 130 Experten der Immobilien- und Bauwirtschaft zusammenkamen.
 
() Neues "Praxishandbuch PPP" von der PPP Taskforce
"In das Handbuch ist die Praxiserfahrung von über 80 Fachleuten eingeflossen," sagte der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung, Achim Großmann am 26.5. bei der Vorstellung des PPP-Praxishandbuches in der Akademie der Künste in Berlin.
 
() Berufsgenossenschaft warnt vor leichtfertigem Umgang mit Epoxidharzen
Die technischen Eigenschaften von Epoxidharzen sind gefragt, zum Beispiel für Beschichtungen von Industriefußböden oder Parkhäusern, zur Betonsanierung, als Klebstoff für Fliesen oder als Korrosionsschutz. Immer mehr Beschäftigte kommen in Kontakt mit dem Baustoff. Folge: Die Krankheitsrate der Beschäftigten ist ab Mitte der neunziger Jahre steil angestiegen. Allein im Jahr 2006 zahlte die BG BAU an Betroffene 1,5 Millionen Euro für Renten sowie medizinische und berufliche Rehabilitation.
 
() BGH: Fogging ist Mangel der Mietsache
Schwarzstaubablagerungen - Fogging - in der Wohnung sind Mängel der Mietsache. Der Vermieter muss die für die Mängelbeseitigung erforderlichen Kosten übernehmen - so lautet eine Entscheidung des Bundesgerichtshofs (BGH VIII ZR 271/07).
 
() Auslobung "Phantasiewelten - die Suche nach dem Machbaren"
Zum zweiten Mal startet der Bundesverband Ausbau und Fassade im Zentralverband des Deutschen Baugewerbes den Wettbewerb "Phantasiewelten - die Suche nach dem Machbaren”. Der Wettbewerb soll - in seiner Form als Gestaltungs- und Realisierungswettbewerb - im Ergebnis eine "Wohnwelt” präsentieren, bei der die Bereiche Wohnen, Schlafen, Küche und Bad ein futuristisches Raumkonzept schaffen.

 

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE