Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 18.6.2008

Die vielleicht wichtigste Meldung heute: Der Kesseltauschbonus im Marktanreizprogramm wurde verlängert und erweitert. Darüber hinaus gibt es u.a. interessante Kombinationen von z.B. Solarthermie und Photovoltaik - mal übereinander, mal nebeneinander
 

()  "Praxis Wärmepumpe" neu im Solarpraxis Verlag erschienen
Das aktuell im Solarpraxis Verlag erschienene Buch "Praxis Wärmepumpe“ von Stefan Sobotta gibt eine strukturierte Einführung in die Nutzung von Umweltwärme mit der Wärmepumpe.
 
() Latentwärmespeicher verbindet Wärmepumpe mit Solarwärme
Sowohl solarthermische Anlagen als auch Wärmepumpen sind bereits für sich genommen zwei effektive Technologien. Mit der patentierten Neuentwicklung "Therma exklusiv" zeigte die Westfa GmbH als Vertriebspartner von Consolar auf der Intersolar eine weitere Kombination aus Wärmepumpe und Solarwärmeanlage.
 
() Bundeskabinett beschließt 2. Paket des Integrierten Energie- und Klimaprogramms (IEKP)
Am 18.6.2008 verabschiedete das Bundeskabinett nun das "zweite Klimaschutzpaket" und hat damit laut Bundeswirtschaftsminister Michael Glos "alle Maßnahmen des Integrierten Energie- und Klimaprogramms auf den Weg gebracht und damit den Weg für mehr Klimaschutz frei gemacht".
 
() Kesseltauschbonus im Marktanreizprogramm verlängert und erweitert
Das Bundesumweltministerium verlängert und erweitert(!) die Förderung für den Einbau moderner Heizungsanlagen: Bis Ende 2009 erhalten Investoren vom Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) zusätzlich zur bestehenden Förderung von Solarkollektoren einen Bonus, wenn gleichzeitig der alte Heizkessel durch einen Öl- oder Gasbrennwertkessel ausgetauscht wird.
 
() Verkalkungsschutz mit externen Plattenwärmetauschern
Um den reibungslosen Betrieb einer Solaranlagen langfristig garantieren zu können und unter anderem vor Verkalkung zu schützen, setzt die BUSO Bund Solardach eG auf ein Bündel von Maßnahmen - eine davon ist der Einsatz externer Plattenwärmetauscher.
 
() Bester Vakuumröhrenkollektor und Eigensicheres-Anlagesystem von AMK
AMK konzentriert sich bei der Entwicklung von Vakuumröhrenkollektoren auf die optimale Verwertung der diffusen Strahlung und der schrägen Solareinstrahlung. Bei allen Kollektoren muss das "AMK-Eigensicheres-Anlagesystem" anwendbar sein.
 
() Nano-Mottenaugeneffekt für starke Flachkollektoren
Ein hoher solarer Deckungsanteil erfordert Hochleistungskollektoren, denn nur so lässt sich auch die schwache Solarstrahlung gerade der Übergangszeiten für die solare Wärmeerzeugung nutzen. Besonders zur Heizungsunterstützung sollten Sonnenkollektoren auch noch im Winter möglichst viel Sonnenenergie einfangen können. Hierfür reichen schwache Kollektoren nicht aus.
 
() Systaic Energiedach mit Wärme- und Strom-Erzeugung nebeneinander
In München zeigte die Systaic AG eine neue Version ihres Energiedaches: Es besteht aus nebeneinander liegenden photovoltaischen und solarthermischen Energieeinheiten sowie Dachfenstern in einer homogenen Dachfläche.
 
() Solarhybrid vereint Solarthermie und Photovoltaik übereinander
Ein einzelner Kollektor gewinnt in der Regel Wärme oder Strom aus der Energie der Sonne. Der auf der Intersolar von der Solarhybrid AG vorgestellte Hybrid-Kollektor vereint nun Solarthermie und Photovoltaik in einem Modul. Eine Symbiose, welche die Vorteile der beiden Systeme kongenial optimieren und gezielt zur Leistungssteigerung nutzen möchte.
Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE