Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 30.7.2008

Wenige Wochen nach der Intersolar Europe endete offensichtlich auch die Intersolar North America erfolgreich: 210 Unternehmen präsentierten sich in San Francisco auf der ersten Intersolar für den nordamerikanischen Raum, und 13.000 Besucher kamen. Damit sei die Intersolar North America schon jetzt mit die größte Fachmesse für Solartechnik in Nordamerika - so der Veranstalter. Zum Vergleich: Auf der Intersolar 2008 in München standen 1.053 Aussteller auf 76.000 m² Ausstellungsfläche knapp 52.000 Besuchern gegenüber. ... Mit viel Licht - allerdings nicht Sonnenlicht - hat auch der heutige Bauletter zutun:
 

()  Bewegte Bilder auf Glas: "DUR Screen" von Glas Trösch
Gestochen scharfe, bewegte Bilder auf Glasoberflächen: Das beschichtete Glasprodukt "DUR Screen" von Glas Trösch will eine ganz neue Dimension der visuellen Darstellung an Gebäudefassaden und in Innenräumen eröffnen. Dieser Glasbildschirm stellt die Bilder, die auf seine Oberfläche projiziert werden, nämlich ausgesprochen kontrastreich dar.
 
() Lichtdecken und -wände - Konzentration auf das Wesentliche
Lichtdecken und -wände stellen die perfekte Kombination aus maximaler Funktion und minimaler Ästhetik dar: Licht statt Leuchten. Eine maßgeschneiderte Lichtlösung für Decke und Wand tritt dezent und sprichwörtlich in den Hintergrund, um die Konzentration auf das Wesentliche zu ermöglichen.
 
() Future HotelroomLab für das Hotelzimmer der Zukunft
Wie stellt sich der Gast das ideale Hotelzimmer vor? Welche Beleuchtung ist für das Wohlgefühl wichtig? In Kooperation mit der Forschungsgesellschaft Krems Research sollen diese Fragen beleuchtet werden. Neben der Lichtlösung von Zumtobel werden auch moderne Zutrittssysteme, extrem belastbare Bodenbeläge und Badezimmerarmaturen getestet.
 
() Belgischer Spezialist für Beleuchtungssteuerung neues io-homecontrol-Mitglied
Das belgische Unternehmen Niko schließt sich io-homecontrol an. Mit dem Spezialisten für Bedienungslösungen für Beleuchtungssysteme erhält die Kooperation der Firmen Assa Abloy, Honeywell, Hörmann, Somfy und Velux ein weiteres Mitglied.
 
() LED High-Light für den guten Ton in Oslo
Die norwegische National-Oper wurde am 12. April 2008 nach fünf Jahren Bauzeit feierlich eröffnet. Highlight des eindrucksvollen Baus ist der größte Kronleuchter Norwegens. Insgesamt 1.250 Osram LINEARlight Dragon LED-Module sind in der außergewöhnlichen Hauptlichtquelle des großen Saals verbaut.
 
() Nemo, italienische Marke für Designerleuchten, mit neuem Web-Auftritt
Nemo, Divisione luci di Cassina SpA, führende Marke für Designerleuchten seit 1993, hat vor wenigen Tagen seine neue Internetpräsenz frei geschaltet. Die Web-Site wurde strukturell überarbeitet und zeigt sich in komplett neuem Gewand.
 
() Energiesparlampen bei EcoTopTen
Es ist nur noch eine Frage der Zeit: Glühlampen gehören einer aussterbenden Produktspezies an und werden aus den Warenregalen verschwinden. In Australien sind sie bereits verboten. In der EU ist ein Verbot in Vorbereitung. Und das aus gutem Grund. Denn längst gibt es hochwertige Alternativen: Energiesparlampen.
 
() mal wieder: Sprung bei Helligkeit und Effizienz für weiße LED
Durch gezielte Verbesserungen aller an der LED-Herstellung beteiligten Technologien haben Osram-Entwickler im Labor mit weißen LEDs neue Spitzenwerte für Helligkeit und Effizienz erreicht. Unter Standard-Messbedingungen bei 350 mA Betriebsstrom kletterte die Helligkeit auf einen Wert von 155 lm, die Effizienz auf 136 lm/W.
 
() Siedle leuchtet ganz flach mit LEDs
Siedle stattet die Kommunikationssysteme Siedle-Vario und Siedle-Steel künftig ausschließlich mit LED-Licht aus. Die weißen Leuchtdioden sind energiesparend, langlebig und erlauben durch ihre kompakte Bauform neue Gestaltungsmöglichkeiten. Die innovative Technik integriert der Hersteller als Lichtmodul, Flächenleuchte oder LED-Spot.
 
() Bestehende Beleuchtungsanlagen werden zukunftsfähig
Niedriger Energiebedarf ist bei Hess nicht zwingend mit neuem Design verbunden. Als Unternehmen, das sich Energieeffizienz auf die Fahnen schreibt, stattet Hess auch erfolgreich in den Markt eingeführte, viel nachgefragte Straßenleuchten mit eigens dafür entwickelter, verbrauchsoptimierter Lichttechnik aus.
 
() Millionen sparen mit moderner Straßenbeleuchtung
Die in Deutschlands Kommunen häufig in der Straßenbeleuchtung noch verwendeten Quecksilberdampflampen sind technisch und energetisch völlig veraltet. Schon der Einsatz moderner Lampen auf dem derzeitigen Stand der Technik bietet den Kommunen schon heute Einsparpotentiale in dreistelliger Millionenhöhe.
Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE