Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 26./27.9.2008

Ein Großteil der Unternehmen versäumt es offensichtlich, sich bei den eigenen Mitarbeitern als attraktiver Arbeitgeber zu positionieren und die Arbeitsatmosphäre regelmäßig zu überprüfen. Vor allem Mitarbeiterbefragungen sollen sich wohl bei der Messung des Betriebsklimas bewährt haben. Dennoch führe gerade einmal gut die Hälfte der Unternehmen mindestens alle zwei Jahre oder sogar jährlich eine solche Mitarbeiterbefragung durch. Diese Methode erscheint als zielführendes Mittel, um nicht nur Missstände zu erkennen und anschließend zu beheben, sondern auch Angestellte dadurch langfristig zu motivieren und damit an das Unternehmen zu binden. Dies ist das Fazit der aktuellen Untersuchung "Mitarbeiterbefragungen - Die Trends 2008", die von der Managementberatung Kienbaum in Kooperation mit dem Human-Ressource-Spezialisten Hewitt  durchgeführt wurde. ... Ganz ohne Befragung gibt's heute im Bauletter Fassaden:
  

()  Schnelltest für Mikroorganismen und Fassaden
Während des 8. Dahlberg-Kolloquiums zum Thema "Biofilme und funktionale Baustoffoberflächen", das am 25. und 26. September 2008 im Wismarer Zeughaus stattfand, stellte die Forschungsgruppe der Hochschule Wismar um Prof. Dr. Helmuth Venzmer einen neuen Test für Fassadenbaustoffe zur Diskussion.
 
() Wasserzeichen: Spezialputz als Expo-Attraktion
Mit einer riesigen beschreib- und bemalbaren Fassade präsentierte sich der deutsche Pavillon während der Expo 2008 im Zaragoza. Auf dem Spezialputz der Sto AG konnten schlangestehende Besucher Botschaften oder Bilder hinterlassen - mit purem Wasser.
 
() Neue Planer CD von Schwenk Putztechnik
Die Planer CD von Schwenk Putztechnik war in ihrer ersten Auflage 2006 in kürzester Zeit vergriffen. Aber jetzt gibt die Ausgabe 2008 dieser Planungshilfe.
 
() "Warm-Wand" - Knaufs Wärmedämmverbundsystem-Programm
"Warm-Wand" heißt die Knauf Systemtechnik für eine energieeffiziente Fassadendämmung, gegliedert in sechs leistungsfähige Systemvarianten für unterschiedliche Anforderungen. Wärmebrückenfreie Detaillösungen und vorgefertigte Gestaltungselemente ergänzen das Programm. Technische Detailblätter sowie Online-Tools zur Berechnung von Dübel- und Systemkomponenten bieten darüber hinaus Hilfe zur sicheren Planung und Ausführung.
 
() Skulpturales Fassadendesign mit Klinkern oder Verblendern
Neue Wege keramischer Fassadengestaltung mit Klinkern oder Verblendern eröffnet das von der A·K·A-Ziegelgruppe kürzlich vorgestellte Leebrick-System. Das Besondere dieses Konzepts: Ohne übliche Vermauerung werden im Relief verarbeitete Ziegel zur skulpturalen Gebäudehülle.
 
() Neubesetzung der Fassade "Theater am Dannhalm" in Jever
Es wäre klischeehaft, Jever nur auf die bekannte Biermarke zu reduzieren, denn u.a. gibt es dort eine kleine, aber feine Kulturszene. Sichtbares Beispiel dafür ist das städtische Theater am Dannhalm, dessen Fassade kürzlich umfassend saniert wurde.
 
() Fassade aus Holzwerkstoff-Tafeln in Künzelsau
Holz als Fassadenwerkstoff kommt für viele Architekten nicht in Frage, weil der Baustoff naturgemäß nicht dauerhaft bewitterungsfähig ist. Holz arbeitet, verzieht sich, verblasst und verrottet. Funktion und Optik lassen sich nicht langfristig garantieren. Mit diesen Vorurteilen will der Hersteller von Flüssigkunststoffen Coelan aus Coesfeld aufräumen.
 
() a und U: Wärmeschutz für Gewerbehallen
Seit Juli 2008 ist der Gebäudeenergieausweis für Altbauten endgültig vorgeschrieben. Vernachlässigt wurde im Zuge des breiten Medienechos, dass der Gesetzgeber künftig auch die Besitzer von gewerblich genutzten Gebäuden bzw. Nichtwohngebäuden beim Energieschutz in die Pflicht nimmt.
 
() Steckpaneel Plus - das Neue von Laukien
Mit dem Steckpaneel Plus ergänzt Laukien das bisherige Paneel-Programm um ein variantenreiches Fassadenelement. Das neue Paneel verspricht Planern und Bauherren in Bezug auf Struktur und Farbgebung, individuelle Kombinationen zu kreieren und individuelle Fassaden zu gestalten.
 
() Linius-Lamellenwand von Renson mit neu designter Lamelle
Renson erweitert sein Programm von Linius-Lamellen um die neue Linius Plano L.066P. Diese auf einem feinen rechteckigen Profil aus stranggespresstem Aluminium basierende Lamelle soll Architekten neue Möglichkeiten für die einfache Integration von kräftigen architektonischen Akzenten bei Innen- und Außenanwendungen bieten.
 
() Neue gedämmte Alu-Fenster- und Fassaden-Profile von Akotherm
Die Novellierung der EnEV 2009 bringt abermals drastische Verschärfungen mit sich. Auf der BAU 2009 will Akotherm seine neuen, hochwärmegedämmten SI-Serien für Fenster und Fassaden als eine mögliche Antwort auf die überarbeitete Energieeinsparverordnung vorstellen.

  

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE