Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 18.11.2008

Aktuelle Zahlen: 2,2% weniger Baugenehmigungen von Januar bis September. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) gerade mitteilte, wurde von Januar bis September 2008 in Deutschland der Bau von fast 133.000 Wohnungen genehmigt. Das waren 2,2% oder 3.000 Wohnungen weniger als im Vorjahreszeitraum. Von den im Zeitraum von Januar bis September 2008 genehmigten Wohnungen waren 113.000 Neubauwohnungen in Wohngebäuden (4,0% weniger als im Vorjahreszeitraum). Der Rückgang der Baugenehmigungen für Wohnungen in Einfamilienhäusern (-5,6%) ist dabei etwas höher ausgefallen als der Rückgang der Baugenehmigungen von Wohnungen in Zwei- und Mehrfamilienhäusern (-2,5% beziehungsweise -2,7%).

Bei den genehmigten neuen Nichtwohngebäuden stieg der umbaute Raum gegenüber dem Vorjahreszeitraum auf 187,8 Millionen Kubikmeter (+22,0%). Dieser Zuwachs resultiert zum überwiegenden Teil aus der Entwicklung bei den nichtöffentlichen Bauherren (+22,6%). Auch bei den öffentlichen Bauherren wurde das Vorjahresergebnis überschritten (+ 13,5%).

Und nun übergangslos zur Haustechnik:

()  Der neue Berker: Der Katalog 2008/2009 liegt jetzt vor
Neue, Produkte sowie etablierte Schalterserien und Systeme stellt Berker auf rund 600 Seiten in seinem Katalog 2008/2009 vor. Die neuen Preise gelten ab 1. Dezember 2008.
 
() Lautsprecher und Leuchte von Revox und Zumtobel
Seit Jahren entwickelt der Schweizer Audiospezialist Revox Gesamtlösungen zu einer dezenten Integration seiner Audiokomponenten ins anspruchsvolle Wohn- und Objektambiente. Die beiden neuen Lautsprecher der Re:sound I Serie sind in Kooperation mit dem Leuchtenhersteller Zumtobel entstanden.
 
() Ton und Bild für jeden Raum - auf KNX-Basis
Aus dem Lautsprecher in der Küche klingt Popmusik, im Bad hört man eine italienische Arie (und zwar nicht aus der Dusche), im Kinderzimmer hext Bibi Blocksberg. Nur wenige Klicks am Computer oder dem Touchpanel, und in jedem Raum ertönt die gewünschte Musik. Gebäudesystemtechnik - beispielsweise auf KNX-Basis - ist geradezu prädestiniert für eine variable Steuerung von Multiroomsystemen.
 
() Elektra 2008: Zwei Mal Gold für EnOcean
Die EnOcean GmbH ist am 10. November in München mit den European Electronics Industry Awards Elektra 2008 ausgezeichnet worden. Mit diesem Preis werden jedes Jahr europaweit Unternehmen aus der Elektronikbranche für ihre herausragenden Leistungen gewürdigt.
 
() So funktioniert io-homecontrol
Die io-homecontrol-Technologie, die aktuell von acht Unternehmen unterstützt wird, zielt auf die herstellerunabhängige Funkfernbedienung kompatibler Gebäudetechnik ab. Einer der wesentlichen Vorteile von io-homecontrol ist dabei die Zwei-Wege-Kommunikation.
 
() Renson und Windowmaster neue io-homecontrol-Partner
Seit Oktober 2008 kann der io-homecontrol-Firmenverbund mit Renson und Windowmaster zwei weitere marktrelevante Partner begrüßen. Renson entwickelt Komplettlösungen im Bereich Lüftung und Sonnenschutz für den gewerblichen und privaten Einsatz. Windowmaster bietet Komplettsysteme für natürliche Lüftung, Fassadentechnik sowie Rauch- und Wärmeabzugsanlagen.
 
() Pictures of the Future: Nachhaltige Gebäude sparen Strom
Gebäude verursachen weltweit 40 Prozent des Energieverbrauchs und 21 Prozent der Treibhausgas-Emissionen. Doch durch intelligente technische Lösungen lässt sich in de meisten Gebäuden bis zu 30 Prozent Energie einsparen - was sich auch finanziell rechnet.
 
() Rampe und Treppenlift vor Gericht
Anlässlich der Modernisierung des Amtsgerichtes in Trier musste eine Treppe behindertengerecht gestaltet werden. Vor dem Umbau wurde die Höhendifferenz über besagte Treppe mit einer rund 8 Meter langen Rampe überwunden. Diese entsprach aber im Bezug auf die Steigung keinerlei gesetzlichen Vorgaben und konnte von keinem Rollstuhlfahrer ohne Hilfsperson alleine bewältigt werden.
 
() Privataufzug: Ein Leben lang mobil im Eigenheim
Wer sein Eigenheim plant, möchte bei der Gestaltung naturgemäß möglichst viele eigene Vorstellungen verwirklichen. Eine komfortable Ausstattung spielt dabei eine wichtige Rolle. Die Aufwertung des Privathauses durch einen klassischen Personenaufzug, den man bisher nur aus öffentlichen Gebäuden kennt, kann hier eine überlegenswerte Alternative sein.

 

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE