Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 2.3.2009

Der heutige Bauletter hat nicht gerade viel für Schöngeister zu bieten (für die haben wir morgen wieder etwas mehr). Zumeist geht es um Sanitärtechnik, die am liebsten unsichtbar gemacht wird. Unbedingt empfehlen möchte ich trotzdem den Beitrag "Im realen Brandversuch: Gefahrenquelle Installationsschächte" ... nicht wegen des darin erwähnten Produktes, sondern wegen der schaurigen Anschaulichkeit, mit der eine potentielle Gefahr in Gebäuden ein Gesicht bekommt. Wir starten aber juristisch:

()  Prozesse vor deutschen Gerichten rund ums Wasser
Gerade weil aber das Wasser so wichtig ist - und gleichzeitig auch große Schäden an einer Immobilie verursachen kann, müssen sich deutsche Zivilrichter immer wieder damit befassen. Der Infodienst Recht und Steuern der LBS stellt in einer Sonderausgabe einige Urteile vor, in denen es um Wasser in fließender, gefrorener, auslaufender und gar nicht mehr vorhandener Form geht.
  
() Neue Dimensionen bei Jung Pumpen
Jung Pumpen erweitert sein Abwasserpumpensortiment um Kanalradpumpen mit Druckabgängen DN 200. Diese leistungsstarken Pumpen werden vorrangig in kommunalen und industriellen Zwischen- und Hauptpumpwerken und Regenrückhaltebecken eingesetzt.
 
() Es kesselt: Beleuchtete Duschrinnen, Rückstauverschluss, Dachabläufe
Ein Highlight unter den Kessel-Neuheiten soll im wahrsten Sinne des Wortes die Duschrinnen der Serie Linearis Super 60 light sein, die unter der Marke KesselDesign auf den Markt gebracht werden. Mit dem neuen Rückstau-Doppelverschluss DN 70 nach DIN 13564 Typ 2 schließt Kessel die Lücke zwischen den Verschlüssen in den Nennweiten DN 50 und DN 100. Dachabläufe für die Freispiegelentwässerung ergänzen bereits seit Anfang 2009 das Ecoguss-Sortiment.
 
() Dem Wasserschlag einen Dämpfer geben
Durch das plötzliche Schließen von Einhebelmischern oder von Magnetventilen ausgelösten "Wasserdruckwellen" können unter Umständen zu Beschädigungen von Anlagenkomponenten, wie Absperr-, Rückschlag- oder Regeleinheiten, führen. Eine weitere mögliche Begleiterscheinung: Auf Dauer kann sich die Lebensdauer des Rohrleitungssystems verkürzen. Ein wirkungsvolles Gegenmittel gegen Überdruckwellen sind mechanische Wasserschlagdämpfer wie beispielsweise von Caleffi Armaturen.
 
() Durchflussmess- und Füllmengenkontrolle mit FlowX3
So exakt wie die Durchflussmessung in der chemischen, pharmazeutischen und Lebensmittel-Industrie die zu fördernden Flüssigkeiten erfassen muss, so genau sind auch die Anforderungen der zum Einsatz kommenden Steuer-, Regel- und Messeinheiten definiert: Zuverlässigkeit, Effizienz, Widerstandsfähigkeit, Bedienerfreundlichkeit und Anpassung an die spezifischen Anlagenprozesse. Das gilt natürlich auch für Projekte in der Wasseraufbereitung, beispielsweise in Umkehrosmose-Anlagen.
 
() Autonomer Wasserzähler mit Batteriespeisung
Krohne stellt eine neue Generation von Wasserzählern mit Langzeit-Batteriespeisung vor: der Waterflux 3070 ist ein magnetisch-induktiver Wasserzähler für Standardanwendungen im Wasser- und Abwasserbereich.
 
() Im realen Brandversuch: Gefahrenquelle Installationsschächte
Die Abschottung von Installationsschächten spielt beim vorbeugenden Brandschutz in Geschossbauten eine entscheidende Rolle. Sind Brandabschottungen nur unzureichend ausgeführt oder fehlen ganz, werden sich Feuer und Rauchgase in gefährlich kurzer Zeit in alle Etagen übertragen. Ein unter realen Bedingungen durchgeführter Brandversuch von svt und Rockwool veranschaulichte jüngst die Gefahren sowie mögliche Lösungen eindrucksvoll.
 
() Rehau präsentiert neue Generation von Rautitan
Der Polymerspezialist Rehau will auf der ISH 2009 eine neue Generation seines etablierten Installationssystems Rautitan präsentieren. Dank zahlreicher Innovationen deckt es laut Ankündigung zukünftig nicht nur die Anwendungsbereiche Trinkwasser und Heizkörperanbindung, sondern zusätzlich auch Gas und Sprinkleranlagen ab.
  
() PushFit - neues Trinkwasser-Stecksystem von Geberit
Mit den Eigenschaften von PushFit will Geberit alles das konsequent realisiert haben, was Installateure beim Stecken von Trinkwasserinstallationen für unverzichtbar halten. Das wichtigste Merkmal laut Geberit-Ankündigung: Wer das PushFit Systemrohr in einen entsprechenden Fitting schiebt, bekommt am Ende mit einem grünen Sicht-Fenster signalisiert, dass eine unlösbare, dichte Verbindung entstanden ist.
  
() Wasserenthärter sollen Hautekzeme verhindern können
Die Verwendung von Enthärtungsanlagen kann nach einer aktuellen Untersuchung die Gefahr von Ekzemen bei Kindern senken. Britische Wissenschaftler erforschen seit 2007, ob der Einsatz von Wasserenthärtern gegen diese Symptome bei Kindern helfen kann. Die vom britischen Gesundheitsministerium unterstützte Studie untersucht zusätzlich, welche Auswirkungen hartes und weiches Wasser auf trockene und juckende Haut hat.
  
() Legionellen gegen Chlordioxid. Austragungsort: Geno-Baktox Pro
Krankheitskeime sind in allen natürlichen Wässern vorhanden. Gefährlich für den Menschen werden diese Keime nur unter ungünstigen bautechnischen Voraussetzungen. Die Grünbeck Wasseraufbereitung GmbH wiederum bietet bereits seit vielen Jahren mit den Anlagen Geno-break IV und Geno-Baktox etablierte Verfahren zur effektiven Trinkwasser-Desinfektion im privaten und gewerblichen Einsatz an. Nun wird die Produktpalette mit der neuen Chlordioxiderzeugungsanlage Geno-Baktox Pro erweitert.

 

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE