Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 14.3.2009

()  VBI-Praxisforum am 9.6. "Vergabe von Planungsleistungen"
Vergabeverfahren stellen an alle an Planungsprozessen beteiligten Akteure hohe Anforderungen - nicht erst seit den Neuregelungen im Zuge des Konjunkturpaketes II. Ingenieure und Architekten aber auch öffentliche Auftraggeber und Rechtsanwälte müssen genaue Kenntnisse der aktuellen rechtlichen Rahmenbedingungen haben. Daher bieten der VBI und die Deutsche Gesellschaft für Baurecht mit Unterstützung der Unita Dienstleistungsgruppe am 9. Juni in Darmstadt das Praxisforum "Vergabe von Planungsleistungen“ an.
  
() DCONex: Messe und Kongress rund ums Schadstoffmanagement
Auf das "Bauen im Bestand" entfallen gegenwärtig ca. 60% des Bauvolumens. Es gewinnt zunehmend an Bedeutung und ist von einem kompetenten Schadstoffmanagement nicht zu trennen, insbesondere wenn es um Gebäude geht, die in den 50er bis 80er Jahren errichtet oder umgebaut wurden.
 
() Verbraucherzentrale kämpft gegen Bauspar-Abschlussgebühr
In einem Musterprozess der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen gegen die Bausparkasse Schwäbisch Hall AG hat das Landgericht Heilbronn die Abschlussgebühr von Bausparverträgen am 12. März 2009 für zulässig erklärt (Az: 6 O 341/08).
 
() Häuser Award 2009: Urbanes Wohnen liegt im Trend
Stadtleben ist in: "Besser Wohnen in der Stadt" lautete daher das Motto, unter dem das Magazin Häuser den Häuser Award 2009 auslobte. Immer mehr Bauherren setzen auf die Infrastruktur der Städte mit ihren kurzen Wegen zu Kultur und Konsum.
 
() Deutscher Brückenbaupreis 2010 ausgelobt
Die Bundesingenieurkammer und der Verband Beratender Ingenieure VBI lobten am 10. März den "Deutschen Brückenbaupreis 2010“ aus. Das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung fördert den Preis im Rahmen der Initiative Baukultur und übernimmt erneut die Schirmherrschaft.
 
() Baugenehmigungen für Wohnungen 2008 um 4,2% gesunken
Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilte, wurde im Jahr 2008 in Deutschland der Bau von knapp 174.600 Wohnungen genehmigt. Das waren 4,2% oder rund 7.700 Wohnungen weniger als im Vorjahreszeitraum. Damit wurde der niedrigste Stand seit der Wiedervereinigung registriert. Bei einem Ausgangswert von etwa 406.000 Baugenehmigungen im Jahr 1991 wurde der Höchststand von knapp 713.000 Wohnungen im Jahr 1994 erreicht.
 
() VBI: Finanzkrise hat Ingenieurunternehmen noch nicht erreicht
Die Finanzkrise wird voraussichtlich erst gegen Ende 2009 auf die deutschen Planungsbüros durchschlagen, denn die überwiegende Zahl der Ingenieurunternehmen blickt verhalten optimistisch in das laufende Wirtschaftsjahr. Damit kann die deutsche Consultingwirtschaft eine positive Stimmungslage vermelden - so das Ergebnis der diesjährigen Konjunkturumfrage des Verbandes Beratender Ingenieure VBI.

 

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE