Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 20.+21.5.2009

()  Deutsche Messe lĂ€dt zur Teilnahme am contractworld.award 2010
Er ist der höchstdotierte Preis fĂŒr Innenarchitektur in Europa und genießt ein hohes Ansehen in der internationalen Architekturszene: der Contractworld.award. Mit dieser Auszeichnung werden zukunftsorientierte BĂŒroarbeitswelten, kreative Hotel- und Gastronomiekonzepte, innovative Laden- und Messebauten sowie in diesem Jahr innenarchitektonisch reizvolle RĂ€ume aus dem Bildungs- und Gesundheitssektor prĂ€miert.
 
() Vorwerk und Hadi Teherani in gemeinsamer (Teppich)Mission
Bislang erfolgte der Einsatz textiler Bodenfliesen in der Innenarchitektur zumeist aus rein funktionalen, weniger aus kreativ gestalterischen GrĂŒnden. Die Teppichfliese war zur Unsichtbarkeit verurteilt. Mit der neuen Design-Fliesenkollektion Vorwerk " SCALE by Hadi Teherani" hat der Teppichhersteller Vorwerk nun ein textiles Fliesenkonzept entwickelt, das bewusst mit bisherigen Konventionen bricht.
 
() Parkett leidet unter der Krise
Im vergangenen Jahr 2008 musste die gesamte Parkett-Branche einen ProduktionsrĂŒckgang von 14,8 Prozent auf etwas mehr als 11 Millionen Quadratmeter hinnehmen. Der Produktionswert sank um rund 11,1 Prozent auf 266,2 Millionen Euro. Im ersten Quartal 2009 schlĂ€gt laut vdp-Quartalsumfrage ein weiteres Minus von 18,2 Prozent auf ein Produktionsvolumen von 2,1 Millionen Quadratmetern negativ zu Buche.
 
() Neue Holzversiegelungen fĂŒr unterschiedliche Beanspruchungsgrade
Zwei neue Parkett- und Holz-Versiegelungen auf Wasserbasis fĂŒr unterschiedliche Beanspruchungen im Wohnbereich und in öffentlichen RĂ€umen hat die CD-Color GmbH & Co. KG im Rahmen ihrer Produktlinie Delta Professionell vorgestellt.
 
() Hain baut Langdielen-Sortiment "Castello" weiter aus
Da die technische Umstellung des SĂ€gewerkes auf den Zuschnitt von XXL-Dielen jetzt abgeschlossen wurde, kann der Naturholzspezialist Hain sein Angebot an Langdielen weiter ausbauen und der stetig steigenden Nachfrage nach Dielen mit ÜberlĂ€ngen gezielter und schneller nachkommen.
 
() Grandeur, Laminatfußboden mit langen und breiten Brettern
Balterio stellt Grandeur vor, eine neue Laminat-Kollektion, die vor allem durch sehr lange (203,9 cm) und breite (23,8 cm) Bretter auffĂ€llt. Diese Eigenschaft verleiht den Böden eine luxuriöse und massive Ausstrahlung, die durch die Kombination mit der "ChromeZone"-AusfĂŒhrung und der 4-seitigen "V-Groove" noch verstĂ€rkt wird.
 
() Laminatböden mit Holzdekor am beliebtesten
Ein Laminat-Boden im Holzdesign steht deshalb bei Renovierern, HĂ€uslebauern und auch Mietern oft ganz oben auf der Wunschliste. HAROs "Tritty" beispielsweise setzt entsprechend auf Holzdesigns und will so den privaten Fußböden mit Eiche und Buche, aber auch mit Birne, Olive oder Pinie, eine individuelle, natĂŒrliche WohlfĂŒhlatmosphĂ€re verleihen.
 
() Erfinder des Laminatbodens in Deutschland angekommen
"Vorhang auf" hieß es am 7. Mai 2009 fĂŒr Pergo: Der Hersteller von HPL-Mehrschichtböden und laut Wikipedia Erfinder des Laminatbodens eröffnete sein neues Competence Center in Berlin. Jetzt ist das schwedische Unternehmen, das zur Pfleiderer AG gehört, auch in Deutschland direkt vor Ort und will seinen Kunden ein Angebot der besonderen Art machen.

  

 

Impressum | Datenschutz © 1997-2022 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)