Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 25.5.2009

()  Neuer Ratgeber informiert über effiziente Heizsysteme mit Geld vom Staat
Die aktuellen Fördermöglichkeiten für den Einsatz von energieeffizienten Heizungssystemen und Technologien zur Nutzung erneuerbarer Energien sind günstig wie nie. Im neuen "Leitfaden Förderprogramme" des Bundesindustrieverband Deutschland Haus-, Energie- und Umwelttechnik e.V. (BDH) sind die wichtigsten Informationen hierzu übersichtlich und kompakt zusammengestellt.
 
() EAW präsentiert solare Kühltechnik auf der Intersolar
Die Energieanlagenbau Westenfeld GmbH (EAW) fertigt und entwickelt seit 1998 Absorptionskälteanlagen. Die Aggregate der Produktionsreihe Wegracal-Absorber werden in sechs verschiedenen Leistungsgrößen angeboten. Das Leistungsspektrum reicht von 15 bis 200 kW Kälteleistung. Auf der Intersolar will die EAW eine 15 kW Absorptionskälteanlage zeigen.
 
() Wolf bietet Planungsunterstützung für solare Klimatisierung
Auch in Deutschland wird der solaren Klimatisierung eine viel versprechende Zukunft vorausgesagt. Allerdings fehlt es noch an der notwendigen Standardisierung bei der Auslegung, bei den Komponenten und bei der Regelung. Wenn trotzdem funktionierende und rentable Systeme errichten werden sollen, bietet Wolf Unterstützung bei Planung und Umsetzung an.
 
() Schichtspeichern mit Thermographie unter den Rock geschaut
Wie ein Schichtspeicher funktionieren kann bzw. funktionieren muss, will die Firma EFG mit Thermographieaufnahmen auf der diesjährigen Intersolar in München verdeutlichen. Denn ein gut funktionierender Schichtspeicher ist die Vorraussetzung für den profitablen Betrieb eines jeden Solar- und Heizsystems.
 
() Terra Sunenergy kündigt "Solar-Latentwärmepumpe" an
Terra Sunenergy hat für die Intersolar eine "Solar-Latentwärmepumpe" angekündigt. Diese soll aus 1 m³ kaltem Regenwasser (0°C) durch "Eisnukleation" 93.000 Watt Latentwärme beim Phasenübergang gewinnen können. System und Patent versprechen die effektive Nutzung von Sonnenwärme an 365 Tagen im Jahr.
 
() Solaera speichert solare Energie für nächtliche Nutzung
Auf der diesjährigen Intersolar will Consolar die Solarheizung Solaera präsentieren, die die komplette Wärmeversorgung eines Hauses abdecken könne und Mitte 2009 in Serie gehen soll. Hausbesitzer sollen laut Consolar mit der umweltfreundlichen Technologie über 50% an Primärenergie und CO₂-Emission im Vergleich zu Öl- und Gasheizungen und über 70 Prozent CO₂-Emission verglichen mit Luft-Wärmepumpe einsparen und auch bei Dunkelheit solare Energie gewinnen können.
 
() Fassaden-integrierte Solarthermie zum Kühlen und Heizen
Laut SOL-Century liefert die Sonne im Winter durch den flachen Einstrahlwinkel in den kalten Monaten an einer West- und Südfassade ca. 25% mehr Solarwärme, als auf dem Dach. Im Sommer wird durch die solare Einstrahlung auf die Fassade wiederum zu dem Zeitpunkt Sonnenenergie geliefert, wann sie besonders gebraucht wird, um zu kühlen.
 
() SOLrose: SOLution kündigt bionisch designten Solarkollektor an
Die Oberösterreichische SOLution Solartechnik GmbH hat für die Intersolar SOLrose angekündigt. Bionisches Design und eine ausgeklügelte Technik sollen aus SOLrose ganz selbstbewußt "das Maß aller Dinge machen, was Form und Funktion betrifft".
 
() Solarwärmesysteme strecken sich nach größeren Dächern aus
Die Systemkompetenz in der Solarthermie soll der Schwerpunkt des Intersolar-Messeauftritts von Pro Solar  Energietechnik sein. Der Tendenz zum Bau von Groß-Solaranlagen will der Ravensburger Solar-Systemanbieter mit neuen Großflächenkollektoren sowie dazu passend dimensionierten Schichtladestationen und Frischwarmwasserstationen folgen.
 
() Westfalengas mit Solarthermie-Programm auf der Intersolar
Die Westfalen AG, mit der Marke Westfalengas einer der führenden Flüssiggas-Versorger Deutschlands, ist zum zweiten Mal auf der Intersolar in München vertreten und will das Solacept  Solarthermie-Programm präsentieren.
 
() Neue Generation Solarkollektoren - aus Isolierglas
Eine neuartige Konstruktionsweise für Solarkollektoren in Isolierglastechnik soll die Produktionskosten senken, eine effiziente Wärmedämmung ermöglichen und gleichzeitig eine Vielzahl neuer Anwendungsmöglichkeiten im Fassaden- und Dachbau eröffnen. Auf der Intersolar 2009 will die IP Bewertungs AG (IPB) den Isolierglaskollektor erstmalig der breiten Öffentlichkeit präsentieren.

  

 

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE