Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 14.6.2009

Und wieder mal eine TOP 10-Liste im Web: The 10 Most Creative People in Architecture. Man mag über die Liste diskutieren, interessant ist sie trotzdem. Man darf halt nicht danach fragen ... was die HOAI dazu sagt:
 

()  40% Einkommensverlust? VBI verlangt Überarbeitung der neuen HOAI
"Es ist eine Geschichte von Ignoranz, zeitlicher Verschleppung sowie der Missachtung eines ganzen Berufszweiges: Die Arbeit an der 6. Novelle der Honorarordnung für Architekten und Ingenieure HOAI ist nach sage und schreibe 13 Jahren beendet und weder für die vielen Auftraggeber von Planungsleistungen noch für den Berufsstand der Ingenieure und Architekten hat sie zu nennenswerten Verbesserungen geführt." So kommentiert der VBI-Hauptgeschäftsführer die Zustimmung des Bundesrates zu der von der Bundesregierung eingebrachten 6. Novelle der HOAI.
 
() VBI und UNITA bieten HOAI-Weiterbildung
Nach Verkündigung im Bundesgesetzblatt tritt in Kürze die neue Verordnung über die Honorare für Architekten- und Ingenieurleistungen (6. HOAI-Novelle) in Kraft. Neben Struktur und Namen der Verordnung haben sich für alle Planer in Deutschland mit dieser 6. HOAI-Novelle zahlreiche wichtige inhaltliche Änderungen ergeben. VBI und UNITA bieten aus diesem aktuellen Anlass kurzfristig bundesweit zusätzliche Einführungsseminare innerhalb des bekannten VBI- Weiterbildungsprogrammes an.
 
() Studie: Bedarfsgerechter Wohnungsbau bringt 745.000 Arbeitsplätze
Der Wohnungsbedarf in Deutschland liegt bei 400.000 neu gebauten Wohnungen pro Jahr, gebaut werden im Jahr 2009 voraussichtlich nur 150.000 Einheiten. Steigt die Zahl der Fertigstellungen auf den tatsächlichen Bedarf, entstünden im Wohnungsbau 745.000 zusätzliche Arbeitsplätze und die öffentlichen Haushalte erhielten rund 20 Milliarden Mehreinnahmen - so die neue Studie des Eduard Pestel Instituts.
 
() "LBS-Wohnungsmarktanalyse 2009" erschienen
Häuser und Eigentumswohnungen sind zur Zeit lohnende Kaufobjekte. "Gerade in der Krise erweisen sie sich als wertstabil", betonte Verbandsdirektor Hartwig Hamm bei der Vorstellung der LBS-Wohnungsmarktanalyse 2009 in Berlin.
 
() Deutsche unterschätzen Dauer bis zur Schuldenfreiheit
Jeder fünfte Deutsche weiß nicht, dass es im Schnitt 30 Jahre dauert, bis ein Immobilienkredit getilgt ist. Die aktuelle Baugeldstudie des Baugeldvermittlers HypothekenDiscount zeigt, dass fast 20 Prozent der Bevölkerung die Dauer bis zur Schuldenfreiheit nur halb so hoch oder noch geringer einschätzen, als sie tatsächlich ist. Bemerkenswert: Potenzielle Immobilienkäufer kennen sich nicht besser aus als diejenigen, die kein Kaufinteresse haben.
 
() ARGE Baurecht: Schlüsselfertighaus wird doppelt besteuert
Für Unsicherheit unter Bauherren sorgte in der Vergangenheit immer wieder die Doppelbesteuerung bei der Grunderwerbsteuer. Allgemein galt: Keine Doppelbesteuerung! Einzige Ausnahme von dieser Regel ergab sich laut ARGE Baurecht beim Kauf eines schlüsselfertigen Hauses (Fertighaus). Und Mitte Januar diesen Jahres hat der Europäische Gerichtshof entschieden: Doppelte Belastung ist Rechtens.
 
() Quelle Bausparkasse von Arcandor-Krise nicht betroffen!
Die Quelle Bausparkasse wird von der Insolvenz des Arcandor Konzerns (vormals KarstadtQuelle AG) nicht beeinträchtigt. Die  Quelle Bauspar AG ist sowohl in rechtlicher als auch in wirtschaftlicher Hinsicht ein eigenständiges und konzernunabhängiges Unternehmen.
 
() Burgauer Architekturtage erfolgreich gestartet
Mehr als 200 Architekten konnten am 7. Mai anlässlich des ersten Burgauer Architekturtags begrüßt werden. Der Sonnenschutzspezialist Roma Rollladensysteme hatte erstmals in diesem Jahr zu Fachvorträgen und Gesprächen rund um das Thema "Licht & Schatten" an den Firmensitz nach Burgau geladen. Der nächste Burgauer Architekturtag findet am 23. Juli 2009 statt.

  

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE