Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 13.10.2009

()  Sachverständige fordern bundesweit Asbest-Stichproben in alten Schulen
Angesichts der aktuell vermehrt auftretenden Asbest-Fälle, vornehmlich aus Heizungsanlagen für Schulen und Turnhallen in Berlin und Hamburg, fordert der Bundesverband öffentlich bestellter und vereidigter sowie qualifizierter Sachverständiger e.V. (BVS) bundesweit Asbest-Stichproben in öffentlichen Gebäuden aus den 1960er, 70er und 80er Jahren. Insbesondere müssen die Heizungsanlagen in Schulen aus dieser Zeit untersucht werden.
 
() Broschüre "feco Systemtrennwände machen Schule"
Die 20 Seiten umfassende Broschüre "feco Systemtrennwände machen Schule" ist ab sofort bei der Karlsruher Feco Innenausbausysteme GmbH erhältlich. Zielgruppe sind Planer, die für ihre Auftraggeber Bildungseinrichtungen planen.
 
() Rigips unterstützt die "Multikomfortschule"
Saint-Gobain Rigips unterstützt die "Multikomfortschule" gemeinsam mit dem gemeinnützigen Verein "Lernen statt Lärmen e.V." sowie weiteren Kompetenzpartnern aus der Baustoffindustrie. Ziel des Vereins ist es, durch eine zukunftsweisende und nachhaltige Modernisierung bestehender Bildungseinrichtungen optimale Lern- und Lehrbedingungen für Schüler und Lehrer zu schaffen.
 
() Akustik macht Schule
Gute Raumakustik sorgt für bessere Noten: Räume, in denen die Lehrer gut gehört werden und in denen keine laute Atmosphäre entsteht, erhöhen den Lernerfolg. Mit einer weitsichtigen Akustikplanung sind solche Räume einfach zu realisieren. Moderne Lösungen implementieren auch die Klimatisierung (StoVerotec-Fachbeitrag).
 
() Rockfon-Katalog über Deckendesign, Akustik, Brandschutz und Hygiene
Vom Klassenraum bis zur Industriehalle - auf 152 Seiten erklärt der neue Rockfon-Katalog, wie die hohen Anforderungen an Raumakustik, Design, Brandschutz und Hygiene zeitgemäß mit Rockfon Deckenplatten erfüllt werden.
 
() Raumgestaltung mit digital bedruckten Schallabsorbern
Die Verbesserung der Raumakustik, ob im Neubau oder bei einer Sanierung, ist nicht nur eine technische Herausforderung - sie kann auch eine äußerst reizvolle ästhetische Aufgabe sein. Denn es gibt jetzt bei Caparol die Möglichkeit, Schallabsorberplatten zum Beispiel mit Digitaldruck ganz individuell zu gestalten.

  

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE