Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 19.10.2009

Anlässlich des "Tages der Allee" am 20. Oktober hat der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) die "Allee des Jahres 2009" gekürt. Aus über 250 Wettbewerbsbeiträgen wählte eine Jury eine Birnbaumallee in Niedersachsen aus (bei Bohnenburg/ Amt Neuhaus an der Elbe - siehe Bild: http://twitpic.com/m69w2). Die niedersächsische Allee sei beispielhaft für die Bedeutung alter Obstbaumalleen in der Kulturlandschaft, so die Begründung der Jury. Sie seien Lebensraum vieler, teils bedrohter Tierarten und bestünden zumeist aus alten und widerstandsfähigen Obstsorten. Die weiße Baumblüte im Frühjahr sei ein besonderes Landschaftserlebnis. Die Birnbaumallee werde zudem vorbildlich in einem Projekt gepflegt. Lücken werden mit jungen Birnbäumen alter Sorten bepflanzt.

Hubert Weiger, BUND-Vorsitzender: "Mit der Prämierung der "Allee des Jahres" wollen wir auf die deutschlandweite Gefährdung von Alleebäumen aufmerksam machen. In vielen Regionen, vor allem im Westen Deutschlands, sind Alleen bereits aus dem Landschaftsbild verschwunden. Dabei sind sie nicht nur schützenswerte kulturelle Monumente. Sie leisten auch einen unschätzbaren Beitrag für den Umwelt- und Naturschutz. Sie filtern Schadstoffe aus der Luft und verbinden in der intensiv genutzten Agrarlandschaft natürliche Lebensräume. Alleen sind oft die letzten Zufluchtstätten gefährdeter Tierarten."

Gefährdet seien Alleen in Deutschland vor allem durch den weiter zunehmenden Straßenausbau, rigorose Schnittmaßnahmen und Tausalze des Winterdienstes. Der Schaden lasse sich jedoch schwer beziffern, da es nur für wenige Bundesländer verlässliche Zahlen gebe. So sei der Bestand in Brandenburg in den letzten fünf Jahren von 12.000 Kilometer auf 8.000 Kilometer geschrumpft. In Mecklenburg-Vorpommern sei der Altbestand seit 1990 jährlich um etwa 80 Kilometer zurückgegangen, der aktuelle Bestand liege bei rund 4.300 Kilometer Alleen. Deutschlandweit gebe es aktuell geschätzte 23.000 Kilometer Alleen.

Weiger: "Der Alleenbestand muss bundesweit erfasst und bewertet werden, damit die richtigen Schutzmaßnahmen ergriffen werden können. Schon mit wenigen Maßnahmen kann viel erreicht werden, z. B. durch die Verwendung von Splitt oder Kies statt Tausalz und eine Reduzierung des Schwerlastverkehrs. Ein Tempolimit von 80 km/h in engen Alleeabschnitten bringt zudem weit mehr Verkehrssicherheit als das jährliche Fällen tausender Alleebäume für den Straßenausbau." ... und auch wir wollen natürlich für die noch bestehenden Alleen nur das Beste - wenngleich sie auch manchmal den Blick versperren auf die wunderschönen Bauwerke und Fassaden im hinteren Teil des heutigen Bauletter:
  

()  aktualisiertes VFF Merkblatt "EnEV 2009 für Fenster, Türen und Fassaden"
Seit dem 1. Oktober gilt die neue verschärfte Energieeinsparverordnung 2009 (EnEV), die damit die Verordnung von 2007 ablöst. Aus diesem Grund hat der Verband der Fenster- und Fassadenhersteller das Merkblatt ES.02 aktualisiert und mit dem Titel "Anforderungen der Energieeinsparverordnung 2009 für Fenster, Türen und Fassaden" neu aufgelegt.
 
() aktualisiertes VFF Merkblatt "Einsatzempfehlungen für Sicherheitsgläser im Bauwesen"
Der Verband der Fenster- und Fassadenhersteller hat das Merkblatt V.05 aktualisiert und vollständig überarbeitet. Der Grund: überarbeitete Regelwerke und neue Erkenntnisse und Erfahrungen der beteiligten Fachleute aus der gesamten Breite des Bereiches "Glas im Bauwesen".
 
() neues VFF Merkblatt "Potentialausgleich und Blitzschutz von Vorhangfassaden"
Ausschreibungen von Vorhangfassaden sind zum Thema Potentialausgleich und Blitzschutz meist mangelhaft. Aus Unwissenheit werden Begriffe falsch verwendet, veraltete Normen zitiert und Leistungen vorausgesetzt, die es so nicht gibt. Diese Unsicherheit der Baubranche veranlasste den Verband der Fenster- und Fassadenhersteller mit dem neuen Merkblatt FA.01 "Potentialausgleich und Blitzschutz von Vorhangfassaden" für Klarheit zu sorgen.
 
() Glas-Faltwände in internationaler Architektur
Mailand, Paris, Tokio, New York - Metropolen, die als Synonyme für exklusive Präsenz der Haute Couture und ihrer Schöpfer stehen. Für Solarlux, führender Anbieter von Glas-Faltwänden, lässt sich die Reihe internationaler Objektstandorte (fast) nach Belieben erweitern: Düsseldorf, London, Basel, Mumbai, Singapur.
 
() 2. Fassaden-Kongress am 24. und 25.11. in Düsseldorf
Wie wirken sich Megatrends auf das Bauen und Wohnen der Zukunft aus? Welche Einsatzmöglichkeiten von Verglasungen gibt es? Wie können historische Vorbilder der Ornamentik islamischer Kultur modern interpretiert werden? Antworten auf diese und viele weitere Fragen verspricht der 2. Fassaden-Kongress, den das VDI Wissensforum am 24. und 25. November in Düsseldorf veranstaltet.
 
() Stahlfassade als "Passivhaus geeignete Komponente"
Das Dämmkonzept des neuen Schüco Jansen  Stahlfassadensystems VISS-HI ermöglicht einen UCW-Wert von 0,80 W/m²K und ist zudem jetzt als eine "Passivhaus geeignete Komponente" geprüft und zertifiziert worden.
 
() 11. Deutscher Verzinkerpreis verliehen
Zum 11. Mal wurde der mit 10.000 Euro dotierte Deutsche Verzinkerpreis für Architektur und Metallgestaltung vom Industrieverband Feuerverzinken verliehen. Der mittlerweile 20jährigen Tradition folgend wurden auch bei der diesjährigen Preisvergabe wieder herausragende Architekturen, Ingenieurbauwerke und Objekte in das Blickfeld der Öffentlichkeit gerückt.
 
() Barkow Leibinger Architekten gewinnen DAM Preis für Architektur
Das Betriebsrestaurant des schwäbischen Unternehmens Trumpf in Ditzingen (Bing.com-Vogelperspektive) hat den DAM Preis für Architektur in Deutschland 2009 gewonnen. Der von Barkow Leibinger Architekten, Berlin, entworfene und realisierte Funktionsbau überzeugte die Jury insbesondere durch sein innovatives Dachtragwerk, das sich aus der Zellenstruktur von Blattstrukturen inspiriert. Der Gewinner und die Nominierungen präsentiert das Deutsche Architektur Jahrbuch 2009/10, das zur Frankfurter Buchmesse 2009 im Prestel-Verlag, München erschienen ist.

  

 

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE