Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 16.3.2010

Im Jahr 2009 hat es erstmals seit dem Jahr 2006 wieder einen Zuwachs an Baugenehmigungen für Wohnungen gegenüber dem Vorjahr gegeben. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) ganz aktuell mitteilt, wurde 2009 in Deutschland der Bau von 178.000 Wohnungen genehmigt. Das waren 1,9% oder 3.300 Wohnungen mehr als im Jahr 2008. Vor diesem erstmals wieder positiven Ergebnis hatte es deutliche Rückgänge im Jahr 2007 (-26,2%) und im Jahr 2008 (-4,4%) im Vergleich zum jeweiligen Vorjahr gegeben.

Von den im Jahr 2009 genehmigten 178.000 Wohnungen waren 154.100 Neubauwohnungen in Wohngebäuden (+4,0% gegenüber 2008). Dabei fiel der Zuwachs von Baugenehmigungen für Wohnungen in Mehrfamilienhäusern (+5,4%) deutlich höher aus als die Zunahme bei der Genehmigung von Wohnungen in Ein- und Zweifamilienhäusern (+2,1% und +1,6%). ... Selbstverständlich erfreulich geht es heute (wie doch eigentlich an jedem Tag) auch im Bauletter weiter:
  

()  Neuem Bodenablauf genügen 35 mm Sperrwasserhöhe
Bei der Bad- und Bodenentwässerung ist die Estrichhöhe ausschlaggebend für die Wahl des Ablaufs. Gerade in der Renovierung müssen die Abläufe möglichst flach, aber trotzdem ablaufstark sein und zuverlässig Schutz vor Geruchsbelästigung bieten. Abhilfe verspricht jetzt der neue Bodenablauf Advantix Top von Viega mit einer Ablaufleistung von bis zu 1,2 l/s.
 
() red dot design award für Ablauf-Aufsatzstücke von KesselDesign
Der Entwässerungsspezialist Kessel erhält den weltweit anerkannten "red dot design award” in der Kategorie "product design" für die Aufsatzstücke der Marke KesselDesign.
 
() Design-Wandablauf für bodenebene Duschen
Das Geberit Duschelement holt den Ablauf für bodenebene Duschen in die Wand. Aus Sicht des Unternehmens nachvollziehbar, denn der Umgang mit den Geberit-Wand- bzw. Vorwandsystemen ist dem Installateur bekannt. Der Wandablauf kann sich zudem sehen lassen - immerhin wurde er mit dem Designpreis "iF product design award 2010" ausgezeichnet.
 
() Neuer Einbau-System-Rahmen ESR II von Kaldewei
Der neue Einbau-System-Rahmen ESR II von Kaldewei ermöglicht ab sofort geringere Aufbauhöhen für bodengleiche Duschen. Mit ihm lassen sich nicht nur die superflachen Duschen aus Stahl-Email besonders niedrig einbauen, sondern diese können - entsprechend der jeweiligen Einbausituation - mit unterschiedlichen Ablaufgarnituren und Siphonvarianten kombiniert werden.
 
() Sieben neue Farben für bodengleiche Duschen von Kaldewei
Mit der auf der SHK Essen erstmals präsentierten Coordinated Colours Collection zeigt Kaldewei, wie bodengleiche Duschen dem Anspruch, Design- und Lifestyleobjekt zu sein, gerecht werden können. Die neue Farbkollektion unterstreicht den besonderen Charakter solcher Duschlösungen.
 
() Zweite Artweger Twinline mit dem Platzbedarf einer Badewanne
2010 bringt Artweger eine zusätzliche Modellreihe der Twinline auf den Markt, die Twinline 2. Mit den neuen Modellen will Artweger laut eigenem Bekunden "noch konsequenter in Richtung komfortable Badewanne mit integriertem, vollwertigem Duschbereich für kleine Bäder" gehen.
 
() Erste Dusche zum Baden aus Stahl/Email
Eine Herausforderung in der Badgestaltung ist nach wie vor, dass die Bäder im Durchschnitt lediglich 7,7 m² groß sind. Auf wenig Platz muss also viel untergebracht werden und oft bleibt nur eine Entscheidung zwischen Dusche oder Wanne. Vor diesem Hintergrund sind in den vergangenen Jahren verschiedene Dusch-/Badewannenkombinationen auf den Markt gekommen. Die erste Dusche zum Baden aus Stahl/Email kommt nun mit BetteTwist von Bette.

  

 

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE