Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 2.6.2010

Haus & Grund begr├╝├čt die von Union und FDP im Bundestag k├╝rzlich verabschiedete K├╝rzung der Solarf├Ârderung. Der Verband fordert nun die L├Ąnder auf, der Novellierung des Erneuerbare-Energien-Gesetzes am kommenden Freitag (4. Juni 2010) im Bundesrat zuzustimmen. Rolf Kornemann, Pr├Ąsident von Haus & Grund Deutschland, bezeichnete die K├╝rzung der F├Ârderung neuer Anlagen als wichtigen Betrag, um weiter steigenden Wohnnebenkosten entgegenzuwirken. Er erg├Ąnzte, dass die geplante K├╝rzung nur ein erster Schritt sein k├Ânne. Die Regierung solle einen Stufenplan vorlegen, in dem f├╝r die kommenden Jahre eine weitere R├╝ckf├╝hrung dieser Subvention festgeschrieben werde.

Die Subventionen f├╝r Solarstrom bringen alle Stromverbraucher ├╝ber h├Âhere Strompreise auf. Im vergangenen Jahr zahlten sie deshalb knapp 10 Milliarden Euro mehr f├╝r ihren Strom. Nach der von den Regierungsfraktionen im Bundestag verabschiedeten ├änderung des Erneuerbare-Energien-Gesetzes erhalten Betreiber f├╝r ab Juli 2010 installierte PC-Anlagen geringere Verg├╝tungen. Entscheidend f├╝r die Verg├╝tungsh├Âhe ist das Datum der Inbetriebnahme der Anlage. F├╝r Eigent├╝mer, deren Anlagen noch vor dem 1. Juli 2010 in Betrieb genommen werden, ├Ąndert sich nichts - zur Erinnerung siehe Beitrag "Bundestag k├╝rzlich verabschiedete K├╝rzung der Solarf├Ârderung" vom 6.5.2010. ... und damit wenden wir uns der guten alten passiven Solarenergienutzung zu:
  

()  BF, BVRS und VFF stellen Studie zur EnEV 2009 vor
Rund 200 G├Ąste verfolgten am Dienstag, 1. Juni 2010, im Kongresszentrum Hotel Esperanto in Fulda die Vorstellung einer gemeinsamen Studie des Bundesverbandes Flachglas (BF), des Bundesverbandes Rollladen + Sonnenschutz (BVRS) und des Verbandes der Fenster- und Fassadenhersteller (VFF) zur Energieeinsparverordnung 2009 (EnEV).
 
() Glas-Faltwand von Solarlux aus Holz mit Dreifachverglasung
Im zeitgem├Ą├čen, nach energetischen Kriterien ausgerichteten Objekt- und Wohnungsbau geht es vor allem um effiziente W├Ąrmed├Ąmmung. Dabei ist - gleichg├╝ltig ob Passiv-, Niedrig-, Null- oder Plusenergiehaus - die energetische Schwachstelle in der Geb├Ąudeh├╝lle sehr oft das Fenster. Vor diesem Hintergrund hat Solarlux die Glas-Faltwand "SL 78" aus hochwertigem, lamelliertem Holz mit 3-fach Verglasung und sehr guten U-Werten entwickelt.
 
() Neues Rekord-Holzfenster erreicht Passivhaus-Niveau
Rekord-Fenster+T├╝ren hat mit "ligno blue" ein neues Premium-Holzfenster vorgestellt, das den geforderten W├Ąrmedurchgangskoeffizienten von 1,3 W/m┬▓K der aktuellen EnEV bereits in der Standardversion deutlich unterbietet. Dazu tr├Ągt eine Bautiefe von 92 mm bei, die zugleich f├╝r die Stabilit├Ąt des Fensters zutr├Ąglich ist.
 
() Neue Farbkollektion f├╝r Holzfenster von Remmers
Aus vier Grundierungen und 5 neuen Lasurfarbt├Âne f├╝r die Endbeschichtung besteht die 2010er Farbkollektion der Induline-Fensterbeschichtung von Remmers.
 
() VFF-Merkblatt ├╝ber modifizierte H├Âlzer im Fensterbau
Der Verband der Fenster- und Fassadenhersteller hat das Merkblatt HO.06-4 "Holzarten f├╝r den Fensterbau - Teil 4: Modifizierte H├Âlzer" ├╝berarbeitet. Gegen├╝ber der ersten Ausgabe wurde das Merkblatt um zwei Anh├Ąnge zu polymerisierter einheimischer Kiefer (Belmadur) und acetylierter Radiata-Kiefer (Accoya) erg├Ąnzt. Damit liegen erstmals Aussagen ├╝ber die Eignung von zwei modifizierten Holzprodukten f├╝r den Fensterbau vor.
 
() "Klotzfibel" - damit Verglasungskl├Âtze nicht weiter untersch├Ątzt werden
Ohne sie ist die Gesamtkonstruktion "Fenster" im Grunde nicht funktionsf├Ąhig - und doch nehmen selbst Fachleute meist nur beil├Ąufig von ihnen Notiz. Es geht um Verglasungskl├Âtze, die es allein in Deutschland immerhin auf ein j├Ąhrliches Marktvolumen von rund 70 Millionen St├╝ck bringen. Ihrem in der Sache unberechtigten Imageproblem will Roto Gluske-BKV durch aktive Aufkl├Ąrung begegnen und dabei besonders Qualit├Ątsargumente in den Mittelpunkt r├╝cken.

  

Impressum | Datenschutz ┬ę 1997-2022 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)