Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 27.6.2010

  

()  R+T 2012: starke Nachfrage, Frühbucherrabatt bis 30.6.2010
Die Stuttgarter R+T erfreut sich offensichtlich als Weltleitmesse für Rollladen, Tore und Sonnenschutz 20 Monate vor der nächsten Auflage (28. Februar bis 3. März 2012) einer sehr starken Nachfrage: Nach Angaben der Projektleitung wird das Gelände der Neuen Messe Stuttgart wie bereits 2009 bis auf den letzten Platz ausgebucht sein.
 
() Facility Management 2011: Call for Papers
Die "Call for Papers"-Phase zur Facility Management 2011 (22. bis 24. Februar 2011, Frankfurt am Main) ist eröffnet.
 
() Urheberrechte von Architekten gelten nur für einzigartige Bauwerke
"Architekten sollten es mit dem Urheberrecht nicht übertreiben", rät Heike Rath, Vorstandsmitglied der Arbeitsgemeinschaft für Bau- und Immobilienrecht (ARGE Baurecht) im Deutschen Anwaltverein (DAV). "Vielen ist gar nicht bewusst, dass mit dem Urheberrecht eine massive Beschränkung des Eigentümers verbunden ist."
 
() Neuer Beirat für Raumentwicklung beim BMVBS konstituiert
Am 23. Juni hat sich der neue Beirat für Raumentwicklung beim Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung konstituiert. Als Vorsitzender für diese Legislaturperiode wurde Professor Dr. Rainer Danielzyk von der Leibniz Universität Hannover gewählt.
 
() Gegen Baupfusch: VBI fordert 2-Umschlag-Verfahren bei Vergaben
Am 22. Juni hat VBI-Hauptgeschäftsführer Dipl.-Ing. Klaus Rollenhagen in Berlin ein so sogenanntes "2-Umschlag-Verfahren" vorgeschlagen. Der VBI bietet zum Thema auch eine vierseitige Publikation an.
 
() VPB: "DIN-Normen nicht immer anerkannte Regel der Technik"
Wer ein schlüsselfertiges Haus kaufen möchte, der muss dazu einen Bauvertrag mit Bauleistungsverzeichnis unterschreiben. Solche Verträge wimmeln in der Regel von Fachbegriffen. Häufig werden dabei DIN-Normen zitiert und die so genannten anerkannten Regeln der Technik. Der Verband Privater Bauherren (VPB) warnt davor, sich allein auf diese Begriffe zu verlassen: DIN-Normen sind keine Rechtsnormen, sondern technische Regelungen. Sie sind auch nicht zwingend vorgeschrieben, sondern haben lediglich Empfehlungscharakter.
 
() Urteile rund ums Parken, Stellplätze und Verkehrssicherheit
Der Infodienst Recht und Steuern der LBS befasst sich in seiner Extra-Ausgabe mit dem angeblich "liebsten Kind" der Deutschen - dem Auto. Unter anderem geht es um die Fragen, wie ein Parklifter beschaffen sein muss, welche Räumpflichten auf einem kleinen Stellplatz bestehen und wie oft die Zufahrt zur Tiefgarage gereinigt werden muss.
 
() Ziegelindustrie: seit 15 Jahren sinkender Markt
Die deutsche Ziegelindustrie musste in 2009 erneut in allen Produktionsbereichen deutliche Rückgänge verzeichnen. Erstmals sank der Produktionswert sogar unter die Grenze von 1 Mrd. Euro und betrug 2009 nur noch 975,8 Mio Euro (Vorjahr 1.075,4 Mio. Euro = minus 9.3%). Zwar konnte der dramatische Einbruch vom vorletzten Jahr mit minus 17,2% etwas abgefedert werden, aber die Tendenz zeigt weiter nach unten.
 
() Dachdeckerhandwerk: 2009 mit blauem Auge davongekommen
Der Zentralverband des Deutschen Dachdeckerhandwerks (ZVDH) meldet, dass die Dachdecker vom Krisenjahr 2009 wirtschaftlich nicht verschont geblieben seien. "Dennoch sind wir mit einem blauen Auge davongekommen", so Ulrich Marx, Hauptgeschäftsführer des Verbandes. "Wir rechnen mit einem Umsatzrückgang von etwa 2 Prozent für das Geschäftsjahr 2009."

  

 

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE