Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 25.8.2010

 

Unilever-Zentrale am Strandkai: Sonnenschutzglas optimiert die Energiebilanz
Direkt am Ufer der Elbe wächst die HafenCity Hamburg. Beim derzeit größten innerstädtischen Bauprojekt Europas entstehen moderne und nachhaltige Gebäude. Exemplarisch ist das Unilever-Haus aus der Feder des Architekturbüros Behnisch: Dominant wie ein „Ocean Liner“ liegt die neue Firmenzentrale des Konsumgüter-Produzenten am Standkai 1. Im Sinne des Klimaschutzes und der gewünschten Gebäude­transparenz hat am Strandkai ipasol-Sonnenschutzglas von Interpane einerseits für hohe Tageslichttransmission zu sorgen; andererseits sind die Räume vor dem Aufheizen bei intensiver Sommersonne zu schützen.

Eleven Brindley-Place: Strahlendes Wahrzeichen an schwierigem Standort
Das neue Bürogebäude von Glenn Howells ist das letzte Puzzleteil in einer langwierigen Neuentwicklungs-Saga in Birmingham: Brindley-Place, ein 17 ha großes Grundstück in der Nähe des Stadtzentrums, wurde in den vergangenen Jahren von einem verlassenen, ehemaligen Industrieareal in ein anerkanntes, urbanes Viertel umgestaltet, das nun einen abschließenden Glanzpunkt aus Glas und Aluminium erhalten hat.

Neues "Blatt" am Palmengarten made with Wicona
Die KfW-Bankengruppe erweiterte ihre Hauptverwaltung um ein neues Gebäude, die so genannte Westarkade. Der Standort befindet sich im Stadtteil Westend in Frankfurt am Main am Rand des Palmengartens und entlang der Zeppelinallee. Schon von weitem sichtbar: die attraktive Fassadengestaltung mit Elementen in drei Farben, ausgeführt als Doppelfassade in Elementbauweise, die eigens für die objektspezifischen Anforderungen auf Basis von Wicona-Profilsystemen entwickelt wurden.

Eingangshalle Nord der Messe Hannover aus Fassadensicht
Die Messe Hannover bietet mit einer überdachten Fläche von fast 500.000 Quadratmeter und 27 Messehallen das größte Messegelände der Welt. Ein großer Teil der Besucher betritt das Gelände über den Nordeingang am Europaplatz - siehe Google-Maps. Steigende Besucherzahlen und der Wunsch Gästen und Ausstellern einen hohen Servicestandard zu bieten, veranlassten die Messe Hannover, in einem Neubau mit offenem und freundlichem Ambiente alle Eingangs- und Servicefunktionen zusammenzufassen.

Lindner stellt DGNB- und LEED-beachtende ECO Elementfassade vor
Mit dem neuentwickelten Fassadensystem ECO will Lindner laut eignen Angaben "Maßstäbe in Sachen Nachhaltigkeit setzen", indem das System einen bemerkenswert hohen Wärmeschutz mit den Vorzügen der vorgefertigten Elementbauweise verbinde. Zudem soll eine Wiederverwendung oder Verwertung aller eingesetzten Materialien möglich sein.

Fenster- und Fassadenbranche legt weiterhin zu
Nach Erhebungen des Verbandes Fenster + Fassade (VFF) erzielte die Branche 2009 ein Mengenwachstum von 3,6 Prozent. Auch in diesem Jahr wird die Branche zulegen, die Prognose lautet 4,1 Prozent plus. Trotz dieser erfreulichen Entwicklung reagiert die Branche mit verhaltenem Optimismus.

Entschieden: VELUX Architekten-Wettbewerb 2010
COAST Office Architecture ist der Gewinner des fünften VELUX Architekten-Wettbewerbes, der in diesem Jahr unter dem Motto "Licht | Luft | Raum" stand. Die Stuttgarter Architekten überzeugten die Leser des Bauherrenmagazins house and more mit ihrer Einreichung "Atelier S.".

 

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE