Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 9.10.2010

Selbstverriegelndes Panikschloss von GEZE für zweiflügelige Türen
Wenn zweiflügelige Türen als Fluchtweg- und Brandabschnittstür genutzt werden sollen, ist im Sinne der Sicherheit für Personen und Gebäude erhöhte Aufmerksamkeit auf die Ausführung zu legen. Zum einen müssen die flüchtenden Personen die Tür schnellstmöglich begehen können, zum anderen muss sichergestellt werden, dass die Türflügel anschließend - entsprechend den Brandschutzrichtlinien - wieder verschlossen werden. Dazu kommt die Notwendigkeit der versicherungstechnischen Verriegelung, denn den vollen Versicherungsschutz gibt es nur bei "richtig" verschlossenen Türen.

Neue eLOCK-Planungshilfe von HEWI
Mit eLOCK, 2008 zur Security vorgestellt, sind maßgeschneiderte Lösungen für nahezu jede Objektsituation möglich. Wie einfach die Ermittlung der optimalen Produktlösung für jede einzelne Tür im Objekt ist, will HEWI mit der neuen eLOCK-Planungshilfe verdeutlichen: Anhand konkreter Objektsituationen - von der Zufahrt bis zum sensiblen Sicherheitsbereich im Inneren - werden die Anforderungen an die jeweilige Zutrittssituation veranschaulicht und passende Produktlösungen aufgezeigt.

Integrationsfähig und wireless: Mifare-Zutrittskontrolle von CEStronics
Die Flexibilität, sich neuen Herausforderungen und veränderten Bedingungen im Unternehmen jederzeit anpassen zu können, wurde auf der Security als ein entscheidendes Merkmal des neuen Omega Mifare-Zutrittskontrollsystems von CEStronics herausgestellt. So soll es sich auch unkompliziert in viele bestehende und zukünftige Sicherheits- und Organisationsanwendungen integrieren lassen.

Neues Standalone-Zutrittssystem von KABA in frischem Design
Kaba evolo heißt das neue Standalone-Zutrittssystem des Schweizer Unternehmens mit einer deutschen Dependance in Dreieich. Das Zutrittssystem wird von Kaba als die "konsequente Weiterentwicklung in Richtung Flexibilität und Skalierbarkeit" lanciert. Versprochen werden eine einfache Programmierung und Bedienung sowie hohe Funktionalität; das hochwertige, moderne Design ist ganz offensichtlich und konnte erstmals auf der Security Essen im Oktober 2010 vollständig begutachtet werden.

Themenlösungen von Dorma für "die City, die niemals schläft!"
Dorma hat 2010 seinen Messeauftritt in Essen unter das Motto "City" gestellt und zeigte den Besuchern Situationen aus der Büro- und Arbeitswelt. Auch ein Live-Szenario zum Thema Schule präsentierte der Dorma Geschäftsbereich Security/Time + Access am rund 240 Quadratmeter großen Messestand.

Virtuell bis viral: Winkhaus' neue Welt der Zutrittsorganisation
Die Systemlösungen von Winkhaus für die elektronische Zutrittsorganisation haben sich seit mehr als 10 Jahren international etabliert. Auf der Security 2010 hatte jetzt eine neue Generation der elektronischen Zutrittsorganisation von Winkhaus Premiere: blueSmart verspricht "maximalen Komfort und besonders hohe Flexibilität für den Anwender". Bemerkenswert für ein passives, schlüsselbetätigtes System ist, dass die Daten mittels virtuellem Netzwerk und viraler Befehlsverbreitung kommuniziert werden.

Neue 1-Tür-Zutrittskontrolllösung von Assa Abloy
Mit EdgePlus Solo bietet Assa Abloy jetzt eine neue IP-basierende Zutrittskontrolllösung für Einzeltüren. Die Stand-alone-Anwendung für bis zu 1.000 Benutzer vereint Konfiguration, Ansteuerung und Benutzerschnittstelle in einem Gerät.

 

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE