Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 25.10.2010

Wärme aus der Metro

In Paris sollen U-Bahn-Passagiere ausgenutzt werden - und zwar als Wärmespender. Wie das Magazin GEO in seiner November-Ausgabe berichtet, soll ein Wohnblock in der Rue Beaubourg mit Energie aus der benachbarten Metrostation beheizt werden. Wartende Passagiere und U-Bahn-Motoren produzieren laut entsprechender Berechnungen genügend Wärme für 17 Apartments. (Wir hatten so etwas Ähnliches schon einmal als Baulinks-Beitrag - zur Erinnerung siehe "Bürogebäude mit Passivhaus-Technik nutzt Zugreisende als Wärmelieferant".)

Leider ist wohl der Plan mit den Metro-Nutzern auf ganz Paris (noch) nicht übertragbar; es wäre zu kostspielig, die Wärme über weite Strecken zu transportieren. Der Wohnblock, um den es aktuell geht, ist aber direkt über einen Treppenschacht mit der Metro-Station verbunden ... und da nicht jeder eine U-Bahn im Keller hat, machen wir mit verfügbaren raumlufttechnischen Lösungen weiter:
  

Neue Planungsunterlage für Zehnder Carboline Decken-Heiz-/-Kühlsystem
Die Zehnder Group Deutschland GmbH bietet ab sofort für ihr neues Decken-Heiz- und Kühlsystem Zehnder Carboline eine umfangreiche Planungsunterlage an. Die Broschüre erläutert Installateuren, Fachplanern und Architekten Funktionsweise und Anwendungsfelder dieses neuen Deckenstrahlsystems zur effizienten Gebäudetemperierung.

Daikin: Die Kältemittelwahl ist (k)eine globale Entscheidung
Daikin ist weltweit der einzige Hersteller von Klimaanlagen und Wärmepumpen, der auch Kompressoren, Steuerungselektronik und Kältemittel herstellt. Bei dem japanischen Hersteller gibt es trotzdem nicht nur ein Kältemittel für alle Anwendungen. Denn jede Anwendung braucht ein eigenes Kältemittel, das nicht nur umweltfreundlich ist, sondern auch effizient arbeitet. Aber auch regionale Aspekte - nämlich ob es sich um einen Heizungs- oder Klimamarkt handelt - bestimmen die Wahl des Kältemittels.

LG kündigt mit Multi V III neues Flagschiff-HVAC-Produkt an
Multi V III heißt die neueste Klimaanlage, die LG auf der Fachmesse Chillventa in Nürnberg vorgestellt hat. Konzipiert für großflächige Anlagen wie gewerbliche Gebäude, Bürokomplexe und Hotels, wurde die neue Klimaanlage als das Flagschiff-Produkt von LG in Europa lanciert.

Neue Zentrallüftungsgeräte von AL-KO mit integrierter Kälteerzeugung
Auf der Chillventa hat AL-KO u.a. die neueste Generation integrierter Kälteerzeugung in Zentrallüftungsgeräten vorgestellt. Besonders betont wurde dabei, dass die Kältemaschine auch in umgekehrter Funktionsweise als Wärmepumpe betrieben werden kann, um den Primärenergieverbrauch in der kälteren Jahreszeit zu reduzieren.

Erstes Lossnay-Lüftungsgerät mit VDI 6022-Zertifizierung
Das erste, am Markt erhältliche Lossnay Lüftungssystem mit Wärme- und Feuchterückgewinnung, das nach der Hygienenorm VDI 6022 zertifiziert ist, hat Mitsubishi Electric anlässlich der Chillventa 2010 in Nürnberg vorgestellt. Das neue Produkt wurde gemeinsam mit dem Hygieneinstitut Gelsenkirchen entwickelt und hier auch gemäß VDI 6022 abgenommen.

Hans Kaut GmbH & Co. übernimmt Hitachi-Klimageräte-Vertrieb
Zum Oktober 2010 hat die in Wuppertal neu gegründete Hans Kaut GmbH & Co. den Vertrieb von Hitachi Klimageräten und Kaltwassersätzen in Deutschland übernommen. Ziel der Partnerschaft ist es für den japanischen Hersteller, eine Organisation zu gründen, die durch eine leistungsfähige Partnerschaft das Tempo der Neuentwicklung von Produkten für den deutschen Markt verbessert.
  

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE