Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 5.5.2011

  Neues Lüftungs-Planungstool von Lunos
Die Lunos Lüftungstechnik GmbH für Raumluftsysteme hat ein integriertes Berechnungs- und Auslegungstool zur Wohnraumlüftung vorgestellt, mit welchem u.a. die Kombination aus reinen Abluftgeräten und Geräten mit Wärmerückgewinnung berechnet werden kann.

  Kontrolliert: Passivhaus zertifizierte Wohnraumlüftung von Danfoss
Hausbesitzer werden in den nächsten Jahren Milliarden in die Sanierung ihrer Immobilien investieren. Allein in Bayern planen laut einer Studie im Auftrag der dortigen Landesbank 16 Prozent der Eigenheimbesitzer Modernisierungen für 31 Milliarden Euro. Ein günstiges Konjunkturklima fördert zusammen mit den immer weiter steigenden Energiepreisen die Entscheidung, die Immobilie gemäß der Energieeinsparungsverordnung (EnEV) luft- und winddicht einzupacken.

  Aktive Befeuchtung für ein gesundes Raumklima
Helios Ventilatoren, der Spezialist für lufttechnische Systeme, hat mit der HygroBox eine aktive Befeuchtungseinheit für Lüftungsanlagen mit Wärmerückgewinnung vorgestellt. Die Geräte wurden speziell für Wohngebäude und Büros entwickelt und sollen nach dem natürlichen Verdunstungsprinzip für ein gesundes, behagliches Raumklima sorgen - und zwar nach einstellbaren Vorgaben wie z. B. 50% relative Raumluftfeuchte bei 21 °C Lufttemperatur.

  Neues Raumluftsystem von Maico für Niedrigenergie- und Passivhäuser
Maico hat auf der ISH das zentrale Raumluftsystem WR 600 mit Wärmerückgewinnung vorgestellt und empfiehlt es explizit für Niedrigenergie- und Passivhäuser.

  Bis 300 m²: Neues Wohnraumlüftungsgerät von Systemair
Erstmalig präsentierte Systemair während der ISH das neue Wohnraumlüftungsgerät SAVE VTC 300 mit Gegenstromwärmetauscher. Dieses Gerät wurde speziell für die Wandinstallation in Wohnhäusern und kleinen Gewerbeeinheiten entwickelt. Es ist für die Be- und Entlüftung vom Räumen mit bis zu 300 m² maschinell zu belüftender Fläche geeignet.

  Bis 80 m²: Zentrales Lüftungsgerät von Dimplex für die Zwischendecke
Bauen und Wohnen umfasst heute gleichsam zwangsläufig auch zeitgemäßes Lüften. Vor diesem Hintergrund hat Dimplex mit dem ZL 105 HAC ein ausgesprochen schlankes Lüftungsgerät entwickelt und auf der ISH vorgestellt, mit dem sich kleinere Wohneinheiten bis 80 m² wohl dimensioniert be- und entlüften lassen.

  Flache Lüftungs- und Klimageräte in Zwischendecken-freundlicher Ausführung
AL-KO erweitert seine EASYAIR Geräteserie um Flachgeräte und nennt sie sinnigerweise "Easyair flat". Diese Geräte haben eine Höhe (Dicke) von 357 bis 459 mm und eignen sich beispielsweise für den Einbau in Zwischendecken.

  Vario: Neue, variable Kompaktlüftungsgeräte von Heinemann
Die neu entwickelten Vario Kompaktlüftungsgeräte mit Wärmerückgewinnung von Heinemann setzen auf Variabilität bei der Geräteanbringung (Multipositioning), hohe Energieeffizienz und eine kompakte Bauweise.

Neue Lüftungsgitter von Renson: regendicht, einbruchhemmend, schalldämmend
Renson hat vier neue Typen von Lüftungsgittern vorgestellt: 452V, 431WK2 und 421WK2 sowie 446/150. Der Typ 452V, ein Lüftungsgitter für Wandeinbau mit Lamellen in V-Form, garantiert einen visuellen Sichtschutz und bieten einen erhöhten Wetterschutz. Die Typen 431WK2 und 421WK2 sind einbruchhemmende Lüftungsgitter gemäß Widerstandklasse 2 (WK2). Der Typ 446/150 ist schalldämmend.

Eckpunkte-Papier zur Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetzes
Die Bundesregierung plant eine umfassende Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG). Demnach soll der Anteil ernneuerbarer Energien von derzeit 17 Prozent auf 35 Prozent im Jahr 2020 gesteigert werden. Bundesumweltminister Röttgen fordert in dem Kontext, dass Strom aus Wind, Sonne und Biogas in Zukunft auch dann eingespeist werden kann, wenn die Nachfrage nach Strom besonders groß ist - und nicht nur dann, wenn der Wind weht und die Sonne scheint.

 

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE