Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 23.5.2011

Neustart für Website Landmine.de

Handicap International, medico international und Misereor führen die bewährte Internetpräsenz Landmine.de weiter. "Die neue Website beobachtet kritisch und unabhängig die Umsetzung der Verbotsverträge von Antipersonenminen und Streubomben", so die Initiatoren der neuen Landmine.de.

Aus ihren Projekten in betroffenen Ländern wissen die Hilfsorganisationen, dass die Verbote zwar dazu beigetragen haben, dass es heute deutlich weniger Opfer dieser Waffen gibt, doch nach wie vor werden Minen und Streubomben produziert und eingesetzt, und die Zivilbevölkerung wird noch lange von explosiven Kriegsresten bedroht bleiben. Auch heute werden täglich Menschen von diesen Waffen getötet oder grausam verletzt.

Die neue Landmine.de bietet Nachrichten über die Ächtung, die Produktion, den Einsatz und die Folgen von Landminen und Streubomben. Sie berichtet außerdem über Hilfsprojekte vor Ort sowie Kampagnenaktivitäten - wie im Moment die weltweiten Aktionen gegen die Finanzierung von Streubombenproduzenten. Auch wer eigene Aktivitäten plant oder z.B. in Schulen über das Minenthema informieren möchte, findet auf landmine.de Anregungen und Material.

Die neue Website geht aus der des ehemaligen Aktionsbündnisses Landmine.de hervor. Als in den vergangenen Jahren weltweit um ein Verbot von Landminen und Streubomben gerungen wurde, war die Website Landmine.de für Presse, Politik sowie interessierte Bürgerinnen und Bürger in Deutschland eine zentrale Informationsquelle. Nachdem die Verträge über ein Verbot von Minen und Streubomben und damit wichtige Ziele erreicht waren, hat sich das gleichnamige Aktionsbündnis Ende 2010 aufgelöst. Zentrale Informationen aus den früheren Jahren der Kampagnenarbeit werden im reichhaltigen Archiv der neuen Website zur Verfügung gestellt. ... Wir sollten uns wirklich sehr, sehr glücklich schätzen, dass so ziemlich die einzigen Tretminen, die uns im deutschsprachigen Europa aktuell bedrohen, nur unangenehm riechen und vorzugsweise von Hunden und vielleicht Pferden und Kühen stammen. Im heutigen Bauletter geht es um u.a. Produkte, die das Terrain dafür bereiten:
  

Neuauflage: "Ausschreiben von Asphaltarbeiten"
Der Deutsche Asphaltverband (DAV) e.V. hat in der dritten, umfassend überarbeiteten Neuauflage den Leitfaden „Ausschreiben von Asphaltarbeiten“ vorgelegt. Das Werk will den mit der Planung, dem Bau und der Ausschreibung bzw. Angebotserstellung von Straßenbauarbeiten befassten Mitarbeitern in Verwaltungen, Kommunen oder Ingenieurbüros Hilfestellung bei der täglichen Arbeit geben.

Profihandbuch von Lithonplus neu aufgelegt
Das neue Profi-Handbuch von Lithonplus ist speziell auf den Informationsbedarf von Landschaftsarchitekten und Spezialisten aus dem Galabau-Bereich abgestimmt. Es enthält alles Wissenswerte rund um die Produktpalette des Betonwaren-Spezialisten aus Lingenfeld. Der Schwerpunkt liegt auf dem Gebiet des Straßen- und Tiefbaus.

KANN schließt Lücke im Südwesten
Die KANN GmbH Baustoffwerke verfügt neben ihrem Hauptsitz in Bendorf über weitere 19 Standorte im Westen Deutschlands, in den neuen Bundesländern und in Bayern. Die Lücke im Südwesten der Republik soll nun Ende des Jahres durch ein neues Werk geschlossen werden.

Rheinufergestaltung in Koblenz mit KANN-Pflaster
Die Rheinuferpromenade in Koblenz erstrahlt in neuem Glanz. Seit den Vorbereitungen zur Bundesgartenschau ziehen nicht nur zahlreiche Grünanlagen und Anpflanzungen die Blicke auf sich, sondern auch die schmucke, neu gestaltete Uferstraße selbst. Grund der Baumaßnahme war eine Aufwertung der beliebten Flaniermeile am Rhein. Sie war darüber hinaus Teil eines Gesamtkonzeptes, das die Neugestaltung der Bereiche rund um das BUGA-Gelände zum Ziel hatte.

Wetcast-Terrassenplatten: Gussbeton, der neue / bessere Naturstein?
Ursprünglich kommen Sie aus England, dort haben die Wetcast-Terrassenplatten eine lange Tradition. Wetcast heißt übersetzt: "flüssiger Abguss", bei uns spricht man auch von Gussbeton. In Deutschland sind Wetcast-Terrassenplatten auf dem Vormarsch, aber noch nicht so bekannt wie die seit Jahrzehnten im Gartenbau eingesetzten herkömmlichen Platten aus erdfeuchtem Beton.

Kreative Freiflächengestaltung mit Pferde-Mosaik aus Pflasterklinker
Dass sich Eingangsbereiche, Wege rund ums Haus und auch Hofeinfahrten einladend und kreativ mit Pflasterklinker aus gebranntem Ton gestalten lassen, zeigt ein Projekt des K-L Gartenbaus aus Garbsen bei Hannover. Für einen weltweit tätigen Pferdezüchter und -händler realisierte Geschäftsführer Jacob Pop ein Pferd aus Pflasterklinker.

Wienerbergers Fachmagazin "Garden & Place" neu erschienen
Für Architekten, Planer und Fachleute der Landschaftsplanung hält Wienerberger eine neue Ausgabe von "Garden & Place" bereit. Das internationale Magazin für Gartenarchitektur und Landschaftsgestaltung zeigt attraktive Praxisbeispiele für die gelungene Verwendung von Pflasterklinkern im öffentlichen und privaten Raum.

Technikbroschüre "Pflasterklinker" komplett überarbeitet
Die neue und komplett überarbeitete Technikbroschüre der Arbeitsgemeinschaft Pflasterklinker e.V. will Praktikern wichtige Hilfestellungen geben und sie von der Planung bis zur fachgerechten Verlegung von Pflasterklinker unterstützen.

"4x4 der Bauchemie" 1/2011 thematisiert Treppenkonstruktionen im Außenbereich
"4 Seiten - Das 4x4 der Bauchemie“ - so heißt der Technik Newsletter, mit dem die Sopro Bauchemie vier mal im Jahr auf jeweils vier Seiten Wissenswertes für den Verlegeprofi präsentiert - kompakt und praxisorientiert. In der Ausgabe 1/2011 wird unter dem Titel „Aufstiegschancen“ das Thema der fachgerechten Verlegung von „Fliesen- und Natursteinbelägen auf Treppenkonstruktionen im Außenbereich“ profigerecht behandelt.

 

 

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE