Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 15.9.2011

Neuer Online-Service für Lehrkräfte für “Umwelt im Unterricht”

Als ehemaliger Berufsschullehrer (für alle Bauberufe) kann ich um eine Meldung wie diese keinen Bogen machen: Mit „Umwelt im Unterricht“ startet das Bundesumweltministerium heute einen neuen Online-Service für Lehrkräfte. Wöchentlich werden Hintergrundinformationen und Materialien zu aktuellen Themen mit Umweltbezug im Internet bereitgestellt. Damit soll es Lehrkräften erleichtert werden, aktuelle Anlässe kurzfristig im Unterricht zu behandeln. Der Service ist unter umwelt-im-unterricht.de erreichbar und kostenlos.

Ob „Ölkatastrophe im Golf von Mexiko“ oder „Dioxin im Frühstücksei“, es gibt viele aktuelle Anlässe, Umweltthemen in den Unterricht aufzunehmen. Oft auch auf den zweiten Blick, wenn es beispielsweise um die Nachhaltigkeitskonzepte von Veranstaltungen wie Olympische Spiele oder der Fußball-WM geht. Dazu kommen Themen, die immer wieder aktuell sind, wie die Qualität von Badegewässern. Oft kommen Kinder mit Fragen, die in den Medien diskutiert werden, in die Schule und erwarten Erklärungen - hier verspricht der neue Online-Service Unterstützung.

Die Unterrichtsvorschläge und Materialien von „Umwelt im Unterricht“ können flexibel angepasst werden - an verschiedene Lernniveaus, Altersstufen oder das verfügbare Zeitbudget. Zudem bietet die Website Zugriff auf ein sukzessive wachsendes Archiv von Materialien, die unabhängig von einem konkreten Anlass eingesetzt werden können.

Der Online-Service versteht sich als lernendes Projekt: Das Angebot soll kontinuierlich weiterentwickelt und an die Bedürfnisse der Nutzerinnen und Nutzer angepasst werden. Im Blog lädt die Redaktion zur Diskussion über das Angebot ein.

„Umwelt im Unterricht“ wird im Auftrag des Bundesumweltministeriums von einem Team von Fachleuten für Online-Bildungsmedien in Zusammenarbeit mit Autorinnen und Autoren für Unterrichtsmaterialien erstellt. ... Weiterbildung und Guides sind auch Themen der heutigen Baulinks/Bauletter-Beiträge:
  

Weber-Akademie: Zusatztermine und erster Webkongress für Architekten 
Wer langfristig erfolgreich sein will, sollte sich regelmäßig fortbilden. Der Baustoffhersteller Saint-Gobain Weber bietet im Herbst bundesweit wieder zahlreiche Seminare für Fachbetriebe und Architekten an. „Aufgrund der Nachfrage gibt es zu einigen Veranstaltungen Zusatztermine“, erläutert Akademieleiter Jörg Wollenweber.

"Tuning für WDV-Systeme": Neue Broschüre zu weber.therm retec 
Mit dem von Weber entwickelten weber.therm retec-Verfahren können sanierungsbedürftige und durchfeuchtete Wärmedämm-Verbundsysteme der ersten Generation ohne Rückbau der Altfassade wieder instand gesetzt werden.

Neuer Homatherm Planungsguide mit Dämmlösungen vom Keller bis zum Dach 
Der druckfrische Homatherm Planungsguide will den Einstieg in das Dämmen mit Holzfaser- und Zellulosedämmstoffen erleichtern. Im Kompaktformat illustriert er die wichtigsten Konstruktionen für alle Einsatzbereiche. Mit Hilfe anschaulicher Produktbeschreibungen und praktischer Anwendungstipps erhalten Architekten, Verarbeiter und Händler einen greifbaren Eindruck von den Gestaltungsmöglichkeiten.

Variotec erweitert QASA-Zulassung für VIP-Sandwichelemente 
An den Stellen, wo „normale“ Dämmstoffe zu stark auftragen, punktet die Vakuumdämmung mit ihrer Schlankheit. Für Planer und Verarbeiter stehen 14 verschiedene Deckschichten bereit, die den QASA-Bauteilen*) von Variotec nicht nur schicke Oberflächen verleihen, sondern auch Eigenschaften wie den Schall- und Brandschutz verbessern.

CeraVent-Verarbeitungsfilm zur Fassadensanierung mit Keramikfliesen 
Robust, farbecht, leicht zu reinigen und flexibel in der Gestaltung: Keramische Fassaden haben viele Vorteile. Deshalb haben Agrob Buchtal, Gutjahr und PCI mit CeraVent ein Komplettsystem für keramische Fassadenbekleidungen im Verbund entwickelt.

Triflex App mit digitaler Mischanleitung für 2-komponentige PMMA-Produkte 
Es ist immer wichtig, Informationen dort zu haben, wo sie benötigt werden. Was nutzt es, wenn Unterlagen im Büro statt auf der Baustelle vorliegen? Mit der neuen Triflex App „Mischanleitung“ lassen sich die wichtigsten Verarbeitungsinfos immer und überall via Smartphone abrufen.

 

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE