Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 22.2.2012

Wärmedämmung auf der 3sat-Liste der größten Fortschritt-Flops

Seit Mittwoch (22. Februar 2012) kann auf der Internet-Seite 3sat.de/topsflops über 20 (vermeintliche) Fortschritt-Flops abgestimmt werden. Auf der Liste stehen beispielsweise Asbest, Wärmedämmung (??), Atomkraft, Biosprit und der Transrapid. Die Abstimmung ist bis einschließlich Sonntag,18. März 2012, möglich.

3sat will die Zuschauerabstimmung in der Wissenschaftsshow "Die 20 größten Fortschritt-Flops" am Montag, 16. April 2012, 20.15 Uhr, auflösen: Moderator Gert Scobel soll die Fortschritt-Flops mit Prominenten und Experten vorstellen, darunter ZDF-Wissenschaftsjournalist Dirk Steffens, Kabarettist Urban Priol und der Wissenschaftshistoriker Professor Ernst Peter Fischer. ... Weder zur Flop- noch zur Top-Wahl stehen heute im Bauletter folgende Badezimmer-Beiträge.
  

Zum ersten Mal: „Badbuch 2012“ von Saniku 
Der Badspezialist Saniku hat zum ersten Mal einen umfassenden Endverbraucherkatalog zusammengestellt - das „Badbuch 2012“. Unter dem Motto „Wohlfühlen und Genießen“ findet sich hier die komplette Badgestaltung aus einer Hand.

Duravits Dusch-WC SensoWash C neu mit verdeckten Anschlüssen 
Duravit hat 2010 gemeinsam mit Philippe Starck die erste Version des Dusch-WC-Sitzes SensoWash Starck entwickelt. Jetzt geht Duravit einen überfälligen Schritt in Richtung Ästhetik weiter und stellt SensoWash C mit verdeckten Kabel- und Wasseranschlüssen vor.

Viegas Betätigungsplatte „Visign for Style 12” in neuen Glasausführungen 
Eine schmale Seitenansicht, schnörkellose Linien sowie funktionale Ein­deutigkeit machen die Betätigungsplatte „Visign for Style 12” zu einem - laut Herstel­ler - stark nachgefragten Produkt im Viega Programm. Neue Ausführungen in der Ma­terialkombination Glas/Glas oder Glas/Kunststoff runden das Programm jetzt ab.

Neue wassersparende Armaturen von Hansa für das Home-Segment 
Mit den Waschtischarmaturen Hansaform und Hansaprimo erweitert die Hansa Metallwerke AG ihr Programm im Homesegment. Die Neuentwick­lungen des Armaturenher­stellers setzen auf ein gradliniges Design und haben einen maximalen Wasserverbrauch von lediglich 6 Litern pro Minute.

Hansa hat Waschtischarmaturen Hansadisc und Hansavantis redesignt 
Hansa hat die Armaturenserien Hansavantis und Hansadisc überarbeitet. Während die schlanke Hansavantis an Dynamik gewonnen hat, präsentiert sich die modernisierte Hansadisc als harmonische Neuinterpretation traditioneller Ele­mente. Beiden Armaturen gemein ist der Wasser- und Energie schonende Umgang mit natürlichen Ressourcen.

Wasserhahngriff als Ergebnis eines verbraucherdemokratischen Designprozesses 
Damixa präsentiert mit Clover Easy den viel­leicht ersten Wasserhahngriff der Welt, der gemeinsam mit Verbrau­chern als aktiven Co-Designern entwickelt wurde. Daraus resultierte ein Griff, der sowohl schön anzusehen als auch leicht von allen zu bedienen sein sollte - völlig unabhängig vom Alter und physischem Ver­mögen.

HighTech senso - sozusagen die Mischung aus Wasserhahn und Lichtorgel 
Mit einem für Armaturen (noch?) ungewöhnlichen Bedienkonzept bietet die neue Sensorarmatur von HighTech eine besondere Schnittstelle zwischen Mensch und Sanitärtechnik.

Sensor-Armatur iqua SOLino versorgt sich dank eingebauter Solarzelle selbst 
Wasser und Energie sparen sowie größtmögliche Hygiene - das sind die Ziele der berührungslosen Sensor-Ar­matur iqua SOLino von Aquis. Für die notwendige Energie zur Versorgung der Steuerungselektronik sorgt dabei eine inte­grierte Solarzelle, die die ebenfalls integrierte Batterie kontinu­ierlich nachlädt.

Hansgrohe erobert beim iF-Design-Ranking Top-10 Platzierung 
Die Hansgrohe AG hat den Sprung unter die zehn designstärksten Unternehmen weltweit geschafft. Im soeben veröffentlichten aktuellen Ranking „company“ des Internatio­Forums Design (iF) belegt der Schwarzwälder Armaturen- und Brausenhersteller unter knapp 2.000 gelisteten Unternehmen den sechsten Platz.

Aufträge im Bauhauptgewerbe im Jahr 2011 real um 4,4% gestiegen 
Im Jahr 2011 sind die Auftragseingänge im Bauhauptgewerbe (Betriebe von Unternehmen mit 20 und mehr tätigen Personen) im Vergleich zum Vorjahr preisbereinigt um 4,4% gestiegen. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, nahm die Baunachfrage im Hochbau um 9,3% zu, im Tiefbau dagegen um 0,6% ab.

 

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE