Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 13.3.2012

Kaiser Nero war kein Brandstifter und besser als sein Ruf

Der römische Kaiser Nero war besser als sein Ruf. Zu diesem Ergebnis kommt die aktuelle Ausgabe von P.M. HISTORY in einem 46-seitigen Sonderteil. Darin geht Europas größtes Monatsmagazin für Geschichte der Frage nach, wer Rom am 19. Juli 64 n. Chr. wirklich angezündet hat, und ob die ersten Christen tatsächlich von Nero verfolgt wurden. Der Althistoriker und Nero-Biograf Julian Krüger erklärt im Interview, dass Nero mit großer Wahrscheinlichkeit Rom nicht angezündet habe: "Alle Indizien sprechen jedenfalls nicht für Brandstiftung." Es überrascht die nahezu einhellige Auskunft der jüngsten Nero-Forschung, wonach der jugendliche Kaiser ein ausgeprägtes soziales Mitgefühl hatte, sich um die Nöte der kleinen Leute kümmerte und beim Volk offenbar sehr beliebt war. Nero sei "völlig unkriegerisch" gewesen, sagt der Berliner Historiker und attestiert dem jungen Kaiser "liebenswürdige oder achtenswerte" Seiten. Wenig bekannt ist auch, dass Nero ein Münzwesen schuf, das 150 Jahre Bestand hatte. ... Soweit der heutige Beitrag zur Allgemeinbildung; jetzt geht's wieder zur SHK - aber nicht ausschließlich:
  

„for me“: Neue Planungshilfe von Burgbad 
Ob 650 mm schmaler Einzelplatz oder 1330 mm breite Doppelwaschtischanlage - Burgbad stellt für viele Maßsituationen vorgeplante Waschplätze mit Mineralguss- oder Keramikbecken in aktuellen Designs und einer Vielzahl an Front- und Korpusdekoren bereit und präsentiert sie in der Planungshilfe „for me“.

Mehr Flexibilität bei Rocas junger „Hall”-Badserie 
Bisher legte die Badserie „Hall” von Roca den Schwerpunkt darauf, mit kompakten Keramiken Platz im Badezimmer zu sparen. Jetzt erweitert Roca die Badserie mit einem Waschtisch, WC und Bidet in normalen Dimensionen so­wie einem wasserlosen und einem Absauge-Urinal.

Badserie „SoftMood“ von Ideal Standard orientiert sich am „femininen Minimalismus“ 
Die Keramikelemente, Möbel und Accessoires der neuen Badkollektion SoftMood von Ideal Standard kombinieren geometrische Formen, gerun­dete Kanten sowie schlanke Materialien und liegen damit im Trend „des femininen Mini­malismus, der Leichtigkeit und Harmonie vermittelt“ - so der Hersteller.

„citterio“: erste neue Badserie von „Keramag Design“ 
Die Badserie „citterio“ ist die erste Produkteinführung unter dem neuen Markenlabel „Keramag Design“. Für die Formgebung zeichnet der interna­tional renommierte Architekt und Designer Antonio Citterio verantwortlich, der für ausgeprägte Eigenständigkeit und Authentizität bekannt ist.

Keramag lanciert „Keramag Design“ als neue Marke für Top-Badserien 
Zur SHK hat die Keramag AG eine Neuausrichtung ihrer Markenpolitik vor­gestellt. Im Mittelpunkt steht dabei der Ansatz, den Hersteller im gehobe­nen Badse­rien-Segment neu zu positionieren. Zur Visualisierung dieses Anspruchs wurde das bekannte Keramag-Logo durch den traditionsreichen Löwen-Kopf und die Unterzeile „Design“ er­gänzt.

Groß(artig)e Architektur mit kleinem Budget beim HÄUSER-Award 2012 
"Ausgezeichnetes" Kostenbewusstsein: HÄUSER, das Hochglanz-Magazin für internationale Architektur, Design und Lebensart, prämierte Anfang März im Rahmen einer feier­lichen Veranstaltung im Hamburger Emporio-Tower zum elften Mal die besten Einfamilienhäuser Europas.

Deutscher Brückenbaupreis 2012 entschieden 
Die Scherkondetalbrücke im Weimarer Land in der Kategorie „Straßen- und Eisenbahn­brücken“ und die Blaue Welle, Flöha, in der Kategorie „Fuß- und Radwegbrücken“ sind die Gewinner des am 12. März in Dresden vergebenen Deutschen Brückenbaupreises 2012.

 

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE