Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 15.7.2012

Randstad Arbeitsbarometer 2/2012: Wie loyal sind Deutschlands Arbeitnehmer?

Wie verhalten sich Arbeitnehmer, wenn es in ihrem Unternehmen mal nicht so gut läuft? Sind sie zu Zugeständnissen, zum Beispiel in Bezug auf ihr Gehalt, bereit? Mit diesem Thema beschäftigt sich eine aktuelle Arbeitnehmerbefragung im Rahmen des Randstad Arbeitsbarometers. ( Im Rahmen des Randstad Arbeitsbarometers wurden weltweit rund 13.000 Beschäftigte aus unterschiedlichen Branchen befragt. Die folgenden Ergebnisse stammen aus einer Online-Umfrage, die vierteljährlich in 32 Ländern durchgeführt wird.)

Aufgrund der stabilen wirtschaftlichen Lage geben hierzulande nur 27 Prozent der Befragten an, dass ihr Arbeitgeber aktuell in finanziellen Schwierigkeiten ist. Wenn doch mal eine Schieflage droht, können sich nur 39 Prozent vorstellen, auf einen Teil ihres Gehalts zu verzichten, um Entlassungen zu verhindern. Anders sieht es mit der Kompromissbereitschaft aus, wenn es konkret um die eigene Stelle geht: 45 Prozent der Teilnehmer sagen, dass sie Lohnkürzungen in Kauf nehmen würden, um ihren eigenen Job zu retten.

"Ein Vergleich mit anderen europäischen Ländern zeigt, dass die Arbeitnehmer dort, wo die wirtschaftliche Situation schwierig ist, eher bereit sind auf Gehalt zu verzichten", erklärt Petra Timm, Sprecherin von Randstad Deutschland. In Griechenland, Italien und Spanien etwa wären jeweils über die Hälfte der Befragten mit weniger Entgelt zufrieden, wenn sie dadurch Entlassungen in ihrem Unternehmen verhindern. ... So werden wir Ihnen heute hoffentlich alleine Türen weisen:

   

Neue Generation von Kombi-Sensoren für Automatiktüren von BEA 
Zehn Jahre nach dem ACTIV8, dem weltweit ersten Kombi-Melder für Automatiktüren bringt BEA mit IXIO-D die nächste Generation für automatische Linearschiebe-, Teleskop- und Bogenschiebetüren auf den Markt.

Richtlinienkonflikt gelöst: Wie Fluchtwegschiebetüren jederzeit verriegelt werden dürfen. 
Die Unternehmensgruppe Gretsch-Unitas (GU) hat auf der  fensterbau/frontale die erste Fluchtwegschiebetür vorgestellt, die den Richtlinien­konflikt zwischen AutSchR und EltVTR löst.

Schüco Door Control System mit Zutrittskontrolle und Fluchttürsicherung 
Das Schüco Door Control System (DCS) ist ein modular aufgebautes und komplett profilintegriertes Türmana­gementsystem. Es dient u.a. der Zutrittskontrolle und Flucht­türsicherung. Dabei werden auch ergonomische Kriterien be­rücksichtigt.

Formal ansprechendes Türterminal neu von Häfele für Rohrrahmen- und Metalltüren 
Das Türterminal DT600 eröffnet neue Möglichkei­ten für die Einbindung von Rohrrahmen- und Metalltüren in das elektronische Schließsystem Dialock von Häfele. Es versteht sich als gestalterisch und technisch ausgereifte Alternative zu verkabelten Wandlesern und Elektronik-Profilzylindern.

Neues elektronisches Schließsystem Omega FLEX von CEStronics 
Stand der Technik bei der Zutrittskontrolle in mo­dernen Büro- und Verwaltungsgebäuden sind heute batterie­betriebene, mechatronische Schließzylinder, die im Idealfall über einen Leitrechner komfortabel, einfach und schnell pro­grammiert werden können.

Neue Türdrücker - auch mit Brailleschrift - von Dorma 
Bestandteil der Messepräsentation bei Dorma waren auch neue Premium Türdrücker, die mit einer Vielzahl verschiedener Varianten für Vollblatt­türen, Profiltüren und Glastüren Planern und Verarbeitern zahlreiche Gestaltungsmöglichkeiten im Objekt bieten.

Dr. Hahn verbessert Bandbefestigung bei Kunststoffprofilen 
Der Türbandentwickler Dr. Hahn hat auf der fensterbau/frontale 2010 erstmals eine Befestigungslösung für Kunststofftüren vorgestellt. Das Befestigungselement beugt einbeulenden Profilen und auch hängenden Türflügeln vor. Jetzt gibt es auch für die Rahmenseite eine Fix-Ausführung.

Als Weltneuheit vorgestellt: Türschließer mit integrierter Rettungswegverriegelung 
Auf der fensterbau/frontale präsentierte Assa Abloy einen Sicherheits-Türschließer mit integrierter Rettungswegverriegelung; laut Assa Abloy ist das der erste Türschließer dieser Art weltweit. Der Gleitschienen­tür­schließer verfügt über einen Fluchttüröffner sowie ein Fallenschloss.

 

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE