Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 9.12.2012

100 Jahre Fund der Nofretete

Nofretete (übersetzt "Die Schöne ist gekommen") gibt auch nach 3.500 Jahren noch Rätsel auf. Wer war die sagenhafte ägyptische Königin, die noch heute alle Welt bezaubert? Hielt sie Ihrem Mann, dem berühmten Pharao Echnaton, nur den Rücken frei? Oder war sie eine mächtige Politikerin und geschickte PR-Strategin, die sich und ihren Mann mit gezielter Selbstvermarktung inszenierte? Eine Art First Lady der Antike? Am 6. Dezember 1912 barg der deutsche Archäologe Ludwig Borchardt die Büste der Königin Nofretete in Tell el-Amarna unweit des Nil. 100 Jahre später nimmt das Ägyptische Museum und Papyrussammlung der Staatlichen Museen zu Berlin dieses Datum zum Anlass, nicht nur der berühmten Büste, sondern der gesamten Ära Nofretetes und Echnatons (der Amarna-Zeit) eine umfangreiche Sonderausstellung zu widmen. Die Schau "Im Licht von Amarna. 100 Jahre Fund der Nofretete" begann am 7. Dezember 2012 im Neuen Museum mit noch nie gezeigten Exponaten. (Übrigens: National Geographic Deutschland, Medienpartner der Ausstellung, geht dem Mythos Nofretete in der Titelgeschichte seiner Dezember-Ausgabe nach.)

Alles, was man heute von Nofretete weiß, beruht auf Reliefs und Inschriften in Kalksteinblöcken, basiert auf der Interpretation von Statuetten und Büsten. Dabei war Nofretete wohl gar nicht so perfekt, wie ihre berühmteste Büste vermuten lässt. National Geographic berichtet, dass das Abbild der Herrscherin das Resultat einer PopIkonisierung war. Die Büsten wurden damals seriell hergestellt: als Kultobjekte für Tempel in ganz Ägypten. Die Schönheit der Königin, wie immer sie wirklich aussah, diente vor allem politischer Machtdemonstration.

Nofretete und ihr Mann, der legendäre Pharao Echnaton, bestimmten von 1352 v. Chr. an etwa anderthalb Jahrzehnte lang die Geschicke Ägyptens. Sie waren eine Art "Kennedys der Antike". Echnatons Vater, der Pharao Amenophis III., hatte in der Hauptstadt Theben eine theologische Revolution begonnen, die von seinem Sohn und dessen Frau Nofretete noch radikalisiert wurde. An die Stelle vieler Götter trat die Sonnenscheibe Aton - der erste Monotheismus der Welt. Doch war Nofretete Mitregentin oder sogar der eigentliche Kopf hinter Echnatons monotheistischem System? Gewiss ist, dass Nofretete in dieser Ära kultische, also staatstragende und damit politische Handlungen vollführte. In keiner anderen Periode war ein König so konsequent in Begleitung seiner Partnerin zu sehen.

Die Ausstellung "Im Licht von Amarna. 100 Jahre Fund der Nofretete" läuft noch bis zum 13.4.2013, im Neuen Museum, Museumsinsel Berlin. ... Um Altertümer - allerdings in deutschen Heizungskellern und weniger attraktiv - geht es auch gleich im ersten Baulinks/Bauletter-Beitrag:

Tipps für den neuen Brennwertkessel
http://www.baulinks.de/webplugin/2012/2163.php4
Alter Heizkessel raus, moderner Brennwertkessel rein. Immer mehr Hauseigentümer entscheiden sich für diesen Schritt, um Energie und Heizkosten zu sparen. 2011 haben laut BDH rund 420.000 Hauseigentümer einen Brennwertkessel gekauft. Das sind zwei Drittel der in Deutschland neu gekauften Wärmeerzeuger in Wohngebäuden. weiter lesen

Deutscher Nachhaltigkeitspreis 2012 u.a. für Kübler sowie J.W. Ostendorf
http://www.baulinks.de/webplugin/2012/2162.php4
U.a. Kübler („nachhaltigstes Produkt“) und J.W. Ostendorf („Blauer Engel-Preis”) haben am 7.12. in Düsseldorf den Deutschen Nachhaltigkeitspreis erhalten. Ein Ehrenpreis ging unter anderem an Startenor José Carreras, der für sein Engagement im Kampf gegen Leukämie gewürdigt wurde. weiter lesen

BINE-Projektinfo „Auf dem Weg zum Niedrigenergie-Stadtquartier“
http://www.baulinks.de/webplugin/2012/2161.php4
Der Freiburger Stadtteil Weingarten-West ist auf einem guten Weg, in Zukunft weniger Energie zu benötigen: Die Gebäude werden saniert und die Fernwärmeversorgung an­gepasst. Dabei ragt das erste auf Passivhausstandard sanierte Hochhaus nicht nur optisch als Vorzeigeprojekt heraus. weiter lesen

„Schnittstelle Baustelle“ thematisiert 7-mal Dämmung, Dichtung und Qualitätskontrolle
http://www.baulinks.de/webplugin/2012/2160.php4
Das Schulungsprogramm „Schnittstelle Baustelle“ verspricht an einem Seminartag Theorie und Praxis zu Sanierung, Anschlussdetails im Holzbau, Beurteilung von Luftleckagen, Informationen zu Baurecht und Fördermöglichkeiten. weiter lesen

Workshop zu vorbeugendem Brandschutz an PV-Anlagen am 24.1.2013 in Freiburg
http://www.baulinks.de/webplugin/2012/2159.php4
„Bewertung des Brandrisikos in Photovoltaik-Anlagen und Erstellung von Sicherheitskonzepten zur Risikominimierung“ - so lautet der Titel eines Forschungs­projekts des Fraunhofer-Instituts für Solare Energiesysteme ISE in Kooperation mit dem TÜV Rheinland und weiteren Partnern. weiter lesen

Rekordtief für Baugeld erneut unterschritten
http://www.baulinks.de/webplugin/2012/2158.php4
Anfang Dezember sind die Zinsen für Immobilienkredite unter das Rekord­tief vom Juni gefallen. Die Baugeldzinsen liegen damit auf dem niedrigsten Stand in der Geschichte der Bundesrepublik. ... Zinsen für langfristige Hypothekenkredite werden nicht direkt von einer Veränderung des Leitzin­ses beeinflusst, sie orientieren sich an langfristigen Kapitalmarktzinsen. weiter lesen

Fertigbauanteil liegt je nach Bundesland zwischen 5,5 und 24,5 Prozent
http://www.baulinks.de/webplugin/2012/2157.php4
Deutschlands Bauherren entscheiden sich zunehmend für Fertighäuser. Die Zahl der Baugenehmigungen für Ein- und Zweifamilienhäuser in Holzfertig­bauweise ist in den ersten neun Monaten 2012 gestiegen. Auch der Marktanteil der industriell vorgefertigten Eigenheime steigt. weiter lesen

Umfrage: Mieter und Makler unzufrieden mit aktueller Maklercourtage-Regelung
http://www.baulinks.de/webplugin/2012/2156.php4
Weder Mieter noch Immobilienmakler sind zufrie­den mit der Regelung, dass bei der Vermietung von Wohnraum in aller Regel der Mieter die Maklerpro­vision zahlt. Dies ergab eine Umfrage der Immobilien Zeitung, an der knapp 1.600 Personen teilgenommen haben. weiter lesen

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE