Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 12.12.2012

Aus für die CO₂-Gebäudesanierung

Das über einjährige Vermittlungsverfahren zur steuerlichen Förderung energetischer Sanierungsmaßnahmen an Wohngebäuden ist beendet. Bund und Länder einigten sich darauf, sämtliche streitigen Teile zur steuerlichen Förderung aus dem Gesetz zu streichen, da eine Verständigung trotz intensiver Vermittlungsbemühungen nicht möglich war. Die von vielen Wohneigentümern erhoffte steuerliche Förderung von Sanierungsmaßnahmen kann daher nicht in Kraft treten. Die Bundesregierung kündigte aber in einer Protokollerklärung an, ab 2013 ein neues KfW-Programm für energetische Sanierungen in Höhe von 300 Millionen Euro jährlich aufzulegen - siehe dazu auch Baulinks-Beitrag "„B-Lösung“ für die CO₂-Gebäudesanierung ab 2014?" vom 29.10.2012.

Der Vermittlungsausschuss beschloss, lediglich eine Passage zum Energiewirtschaftsgesetz, die der Umsetzung der europäischen Elektrizitäts- und der Gasrichtlinie dient, im Gesetz zu belassen. Sie stellt sicher, dass so genannte Entflechtungsmaßnahmen der Netzbetreiber, die aufgrund von EU-Vorgaben notwendig sind, von der Grunderwerbsteuer befreit werden. Die Regelung war erst im Bundestag an das ursprüngliche Gesetzgebungsvorhaben zur Gebäudesanierung angefügt worden, hat mit dieser allerdings thematisch nichts zu tun. Bundestag und Bundesrat müssen den Änderungsvorschlag noch bestätigen. Beide Häuser befassen sich bereits in dieser Woche mit dem Gesetz, das wegen der umfangreichen inhaltlichen Streichungen einen neuen Titel erhält. ... Kommen wir von hohlen Ergebnissen zu hohen Räumen:

„Nachträgliche Hohlraumdämmung“ als Leitfaden der Jade Hochschule Oldenburg
http://www.baulinks.de/webplugin/2012/2189.php4
Ziel dieses Leitfadens ist es, eine Übersicht über die Möglichkeiten und Grenzen einer nachträglichen Hohlraumdämmung des Außenmauerwerks zu geben. weiter lesen

Wärmebrückenfreie Unterkonstruktion von Systea Pohl für viele Fassadenbekleidungsarten
http://www.baulinks.de/webplugin/2012/2188.php4
Das neue Unterkonstruktions-Grund-System „Beta-Universal“ wird von Systea Pohl als wärmebrückenfreie Konstruktion (nach Passivhausstan­dard) für Dämmstoffstärken von 260 bis 360 mm auf der BAU vorgestellt. weiter lesen

BIQ Algenhaus: Energiegewinnung der Zukunft per Bioreaktorfassade
http://www.baulinks.de/webplugin/2012/2187.php4
BIQ deckt über seine Algenfassade einen Teil des eigenen Energiebedarfs. Unter Einwirkung des Sonnenlichts und Zugabe von CO₂ sowie Nährstoffen stellen die Mikroalgen im Fassadeninnern Biomasse und Wärme her. Verschiedene Prozesse regenerativer Energiegewinnung werden dabei miteinander vernetzt. weiter lesen

Rheinzink definiert sein Produktsortiment zum 1. Januar 2013 neu
http://www.baulinks.de/webplugin/2012/2186.php4
Mit neuen Produktlinien startet Rheinzink in das Jahr 2013 und will damit mehr Möglichkeiten für die Verwirklichung von Bau- und Designobjekten bieten. weiter lesen

VMZINC erweitert Farbpalette um „Pigmento braun“
http://www.baulinks.de/webplugin/2012/2185.php4
Mit der neu eingeführten Oberflächenqualität „Pigmento braun“ erweitert VMZINC aus Essen die Palette an farblich vorbewittertem Titanzink um einen warmen Braunton. „Pigmento braun“ wird auf Basis von Quartz-Zinc durch die Beifügung mineralischer Pigmente hergestellt. weiter lesen

Experiment: Getrenntes Doppelhaus mit geätzter, feuerverzinkter Fassade
http://www.baulinks.de/webplugin/2012/2184.php4
Wie Bildhauer sind die Schweizer L3P Architekten beim Entwurf und der Realisierung von zwei freistehenden Einfamilienhäusern vorgegangen. Ausgangspunkt des Entwurfsprozesses war der Grundtypus des Doppelhauses, das in zwei Teile getrennt wurde. weiter lesen

„Flip Flop“ mit Weißtönen: Einbrennlackierung mit changierender Oberfläche neu von HD Wahl
http://www.baulinks.de/webplugin/2012/2183.php4
Zur BAU 2013 will der Beschichtungsspezialist HD Wahl aus Jettingen-Scheppach mit „Flip Flop“ eine neue, attraktive Duraflon-Oberfläche auf den Markt bringen. Je nach Blickwinkel und Lichteinfall changiert der Farbton von war­mem Crémeweiß zu bläulichem Kaltweiß. weiter lesen

12 Tonnen Metalliceffekt-Lacke für das Musée des Confluences in Lyon
http://www.baulinks.de/webplugin/2012/2182.php4
2014 soll das Musée des Confluences in Lyon seine Tore öffnen. Das weltweit tätige Architekturbu?ro COOP HIMMELB(L)AU hat die moderne Glas-Stahl-Architektur des Museums entworfen. weiter lesen

Schieferfassade mit objektbezogen zugeschnittenen Schiefersteinen
http://www.baulinks.de/webplugin/2012/2181.php4
Mit einer Fassadenbekleidung aus spaltrauhen Fredeburger Schiefer hat sich die Zweigniederlassung der DEG Dach-Fassade-Holz e.G. am Neubau ihres Schu­lungsgebäudes in Dortmund eine ausdrucksstarke Visitenkarte gegeben. weiter lesen

Rot-blaubunter Kohlebrand-Klinker „Gotika“ neu von CRH Clay Solutions
http://www.baulinks.de/webplugin/2012/2180.php4
Der Kohlebrand-Klinker „Gotika“ aus der Patoka-Reihe ist neu im Produktsortiment der CRH Clay Solutions. Nicht nur die namensgebende Epoche des Fassadenklinkers hat Geschichte geschrieben, sondern auch der Produktionsprozess: weiter lesen

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE