Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 16.2.2013

Print schlägt Internet: So bilden sich Leser ihre Meinung

„Ich hab‘ das in der Zeitung gelesen!“ Ob in Diskussionen unter Kollegen oder im Wortgefecht mit Freunden - jeder hat dieses Argument schon einmal gehört oder selbst benutzt. Schließlich dient es oftmals zur Untermauerung des eigenen Standpunktes. Doch warum? Die Antwort ist einfach: Berichte in Printmedien gelten bei den Lesern als fundiert, objektiv und dadurch besonders glaubwürdig. So die Ergebnisse einer aktuellen wissenschaftlichen Studie des Wirtschaftspsychologen Dr. Volker Schulz, Inhaber einer bundesweit tätigen PR-Agentur in Köln.


Grafik vergrößern

Für die mehr als 1.000 Befragten liegen auf Platz eins der glaubwürdigsten Medien die Fachzeitschriften, dicht gefolgt von Nachrichtenmagazinen, der Wirtschaftspresse und Tageszeitungen - allesamt Druckerzeugnisse. Erst im Mittelfeld erscheint das Internet in Form von Unternehmens- und Nachrichtenseiten. Beide werden als ähnlich glaubwürdig wie Publikumszeitschriften und Wochenzeitungen eingeschätzt. Weit abgeschlagen folgen die Boulevardpresse, Diskussionsforen und soziale Netzwerke.
 
Glaubwürdigkeit entscheidet: 1:0 für das gedruckte Wort
 
„Auf den ersten Blick haben mich die Ergebnisse überrascht“, so Dr. Volker Schulz, „da die Interaktion in Foren und sozialen Netzwerken einem persönlichen Gespräch sehr ähnelt. Aufgrund dessen hatte ich vermutet, dass diese Medien ganz weit vorne liegen; denn in der Kommunikationspsychologie wird dem persönlichen Gespräch die höchste Glaubwürdigkeit zugeordnet. Es scheint jedoch so zu sein, dass diese Plattformen eher zur Selbstdarstellung als dem Austausch relevanter Informationen dienen. Insgesamt wird durch die Studie deutlich, dass der Leser zwischen gut recherchierten Nachrichten und simpler Meinungsmache klar unterscheiden kann.“
 
Auffällig ist das relativ gute Abschneiden der Websites von Unternehmen, die heute bereits vielfach als seriöse Informationsquelle genutzt werden, wie die Untersuchung weiter zeigt. Mehr Informationen und weitere Ergebnisse der Studie im Internet unter dr-schulz-pr.info. ... Na, dann wollen wir mal weiter an der Glaubwürdigkeit des Internets arbeiten. (zur Erinnerung siehe auch Editorial vom 6.1.2013: Verantwortungsvoller Umgang mit Domains und warum auf Baulinks keine Beiträge gelöscht werden.)

100-seitige Planungshilfe für den Holzbau von Knauf Insulation
http://www.baulinks.de/webplugin/2013/0306.php4
Die neue 100 Seiten starke Broschüre „Energieef­fizienz im Holzbau“ gibt einen umfassenden Überblick über die Dämmlösungen von Knauf Insulation für Gebäude in Holzrah­menbauweise. weiter lesen

Leitfaden zur EnEV jetzt auch als iPad-App (bis zum 31. März kostenlos)
http://www.baulinks.de/webplugin/2013/0305.php4
Hebel hat einen Leitfaden zur EnEV im Nichtwohnbau als iPad-App veröffentlicht. Die Anwendung richtet sich an alle, die EnEV-Nachweise durchführen oder bewerten. Am Beispiel eines typischen Gebäudes führt die App durch den nach EnEV geforderten Nachweis der Energieeffizienz eines Neubaus. weiter lesen

Fünf Mal „Nachhaltiges Bauen – Trends und Innovationen 2013“ im März und April
http://www.baulinks.de/webplugin/2013/0304.php4
Die Unternehmen Kötter + Siefker sowie Alkuba aus Osnabrück sind zusammen mit Arcon, Dorma, Forster, Geze, Pilkington, Renson und der TU Delft, Faculty of Architecture im März und April in fünf Städten mit der Seminarreihe „Nachhaltiges Bauen - Trends und Innovationen 2013“ unterwegs. weiter lesen

Fachtagung „Nullemission, Nullenergie, Plusenergie - Häuser für morgen“ am 7.3.
http://www.baulinks.de/webplugin/2013/0303.php4
Das Institut Wohnen und Umwelt (IWU) veranstaltet am 7.3.2013 in Darmstadt eine Fachtagung mit dem Titel „Nullemission, Nullenergie, Plusenergie - Häuser für morgen“. weiter lesen

„Expertenwissen Schimmelpilzsanierung“ im März und April zweitägig in 5 Städten
http://www.baulinks.de/webplugin/2013/0302.php4
Knauf Aquapanel bietet in Kooperation mit dem TÜV Rheinland ein zwei­tägiges Seminar an mit dem Titel „Expertenwissen Schimmelpilzsanierung“. Verarbeitern und Planern soll dabei umfangreiches Fach­wissen vermittelt werden mit den Schwerpunkten Schimmelpilzerkennung, dessen Bewer­tung und fachgerechte Schimmelpilzsanierung. weiter lesen

BBSR-Tagungsdokumentation: Möglichkeiten und Grenzen des Ersatzneubaus
http://www.baulinks.de/webplugin/2013/0300.php4
Über das Für und Wider des Ersatzneubaus als Alternative zur energetischen Bestandssanierung diskutierten Expertinnen und Experten aus Wissenschaft, Wirtschaft und Kommunen auf einer Fachtagung am 5. November 2012 in Ber­lin, zu der das Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumfor­schung (BBSR) eingeladen hatte. weiter lesen

2. Internationaler Innendämmkongress im April in Dresden
http://www.baulinks.de/webplugin/2013/0301.php4
Nach dem erfolgreichen Auftakt mit mehr als 300 Teilnehmern im Jahr 2011 lädt das Institut für Bauklimatik der TU Dresden in Zusammenarbeit mit der gemeinnützigen Bern­hard-Remmers-Akademie zum 2. Internationalen Innendämm­kongress in die Elbmetropole Dresden ein. weiter lesen

vdp-Immobilienpreisindex: Preise für Wohn- und Büroimmobilien 2012 deutlich gestiegen
http://www.baulinks.de/webplugin/2013/0299.php4
Die Preise sowohl für Wohn- als auch für Büroimmobilien sind 2012 weiter gestiegen. Der vdp-Gesamtindex Wohnen erreichte im vierten Quartal 2012 mit 113,6 Punkten den höchsten Wert seit Beginn der Messung im ersten Quartal 2003; im Jah­resvergleich entspricht dies einem Zuwachs von 4%. weiter lesen

CSU strebt offenbar Wiederauflage der Eigenheimzulage an
http://www.baulinks.de/webplugin/2013/0298.php4
Die CSU will eine „zielgenaue Wiederauflage der Eigenheimzulage, um Wohnraum für junge Familien zu schaffen.“ CSU-Generalsekretär Alexander Dobrindt betonte im Tagesspiegel, dass das doch eine aktuelle soziale Frage in Deutschland sei. weiter lesen

Büromöbel-Hersteller melden für 2012 zweigeteilte Entwicklung
http://www.baulinks.de/webplugin/2013/0297.php4
Nach einem schwachen zweiten Halbjahr schlos­sen die Produzenten von Büromöbeln das vergangene Jahr mit einem Umsatzrückgang von 1,0% ab. Insgesamt wurden Schreibtische, Schränke, Sitzmöbel und anderes Büromobiliar im Wert von 2,11 Milliarden Euro hergestellt. weiter lesen

Deutsche Holzindustrie legte 2012 lediglich um 1% zu
http://www.baulinks.de/webplugin/2013/0296.php4
Der Umsatz der gesamten deutschen Holzindustrie stieg im vergangenen Jahr nach Angaben von Dirk-Uwe Klaas, Hauptgeschäftsführer des Hauptverbandes der Deutschen Holz­industrie (HDH), um lediglich 1% an. Insgesamt wurden bei den Unternehmen Waren im Wert von 33,2 Mrd. Euro umgesetzt, gegenüber 32,8 Mrd. im Jahr 2011. weiter lesen

Industrieverband Kunststoff-Dach- und Dichtungsbahnen optimistisch für 2013
http://www.baulinks.de/webplugin/2013/0295.php4
Zum Jahresende 2012 meldeten die Mitgliedsunternehmen des Industrie­ver­bandes Kunststoff-Dach- und Dichtungsbahnen e.V. einen Rückgang der Gesamtmengen um ca. 13% gegenüber 2011. Damit pendelte sich der Absatz nach dem überragenden Jahr 2011 auf dem Niveau des Ergebnisses von 2010 ein. weiter lesen

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE