Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 17.4.2013

Reformkommission für Großprojekte nimmt ihre Arbeit auf

Heute (17.4.) ist die von Bundesminister Peter Ramsauer einberufene Reformkommission für Großprojekte zur ersten Sitzung in Berlin zusammengetreten. Bundesminister Ramsauer hatte das hochkarätig besetzte Gremium vor Ostern ins Leben gerufen, um gemeinsam mit Spitzenkräften aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung den zum Teil erheblichen Kosten- und Terminüberschreitungen beim Bau öffentlicher wie privater Bauprojekte auf den Grund zu gehen (siehe auch Baulinks-Beitrag vom 24.3.).

Herr Ramsauer betonte zum Auftakt noch einmal: "Die öffentliche Hand hat auch als Bauherr eine besondere Verantwortung. Die Bürger in Deutschland erwarten zu Recht, dass mit Steuergeldern sorgsam umgegangen wird. Es geht darum, dass Projekte mit guter Qualität und im gesetzten Kosten- und Terminrahmen realisiert werden. Einige prominente Baumaßnahmen sind in letzter Zeit aus unterschiedlichen Gründen hingegen buchstäblich zu einem Fass ohne Boden geworden. Auch wenn es Ausreißer sein mögen, solche Projekte schädigen den Ruf Deutschlands als Ingenieurs- und Techniknation. Daher habe ich die Initiative ergriffen und eine Expertenkommission mit Privatwirtschaft und öffentlicher Hand eingerichtet, um dem Problem auf den Grund zu gehen und wirksam gegenzusteuern."

Die Kommission will zunächst die kritischen Themenbereiche identifizieren, die in der weiteren Arbeit untersucht werden sollen. Dabei soll die Kommission den gesamten Bauprozess - von der ersten Projektidee bis zur Inbetriebnahme - vorurteilsfrei unter die Lupe nehmen und auf mögliche Schwachstellen und Hemmnisse untersuchen. Dies betrifft den institutionellen Rahmen genauso wie die tatsächliche Projektabwicklung - Denkverbote soll es nicht geben.

Die Reformkommission soll noch fünfmal tagen und 2014 ihren Abschlussbericht vorlegen.
Themenschwerpunkte der vier Arbeitssitzungen sind: Planung, Kosten- und Terminmanagement, Projektsteuerung, Vertrags- und Vergabewesen. Für die Auftaktsitzung hat das BMVBS 20 kritische Themenschwerpunkte vorgelegt, die der Kommission als Grundlage für die Ursachenanalyse dienen soll, unter anderem:
  • Vertiefte Planung in frühen Projektphasen
  • Risikoanalysen, Kostenschätzungen und belastbare Termine
  • Anwendung innovativer Planungsmethoden
  • Mehr Kontrolle, bessere Projektsteuerung und effiziente Organisationsmodelle
  • Mehr Kooperation beim Bauen
  • Bonus-/ Malus-Regelungen
  • Klare Regelungen von Verantwortung und Haftung
  • Vergabe an den Besten, nicht an den Billigsten.
In der etwa 30-köpfigen Reformkommission arbeiten mit Großprojekten befasste hochrangige Vertreter des Bauwesens in Deutschland und ausgewiesene Spezialisten. Mitglieder sind unter anderem ... Gleichwohl soll der Abschlussbericht neben Empfehlungen für Änderungen der rechtlichen Rahmenbedingungen auch Handlungsempfehlungen für Politik, Wirtschaft und Verwaltung enthalten. Der Bericht soll Grundlage für das "Handbuch Großprojekte" werden, das - ähnlich dem bereits vom BMVBS erstellten "Handbuch Bürgerbeteiligung" und dem "Handbuch Eisenbahnfahrzeuge" - das Fachwissen bündelt und private wie öffentlichen Beteiligten an Großprojekten praktische Leitlinien und Handreichungen wie z.B. Checklisten an die Hand geben wird. ... Wir unterscheiden heute nicht zwischen Klein- und Großprojekten:

Büroplanung leicht gemacht: OFML Import für Archicad
http://www.baulinks.de/bausoftware/2013/0039.php4
Der OFML Import für Archicad verbindet die BIM-Software von Graphi­soft mit dem pCon.configurator, einer Softwarelösung von EasternGra­phics, mit der OFML-Objekte konfiguriert und visualisiert werden kön­nen. weiter lesen

„Weg damit!“ - Student der Uni Stuttgart gewinnt 4. Baumeister Studentenwettbewerb
http://www.baulinks.de/webplugin/2013/0708.php4
Unter dem Motto „Weg damit!“ hat die Redaktion der Fachzeitschrift Bau­meister gemeinsam mit Nemetschek Allplan im Wintersemester 2012/2013 zum vierten Mal in Folge den Baumeister Studentenwettbewerb ausge­schrieben. weiter lesen

VDI-Richtlinie 6036: Dauerhaft sichere Heizkörperbefestigung
http://www.baulinks.de/webplugin/2013/0707.php4
Die Richtlinie VDI 6036 für die fachgerechte und sichere Montage von Heizkörpern leistet wertvolle Hilfestellung bei der Berechnung und Aus­wahl der geeigneten Befestigung. Haftungsrisiken können so reduziert werden. weiter lesen

Sax E und Net E: kantige Raum- und Badheizkörper von Bemm für die Steckdose
http://www.baulinks.de/webplugin/2013/0706.php4
Bemm hat auf der ISH den Elektro-Raumheizkörper Sax E und den Elek­tro-Badheizkörper Net E neu vorgestellt. Beide verwenden Rechteck­rohre. weiter lesen

Leros von Purmo - ein streng geometrischer Sprossen-Heizkörper
http://www.baulinks.de/webplugin/2013/0705.php4
Beim neuen Heizkörper Leros von Purmo sind die Sprossen gleichmäßig und symmetrisch in großzügigen Abständen auf Distanzstücken mit den senk­rechten Sammelrohren verschweißt. Die Sprossen überragen die senkrech­ten Rohre auch an den Seiten mit geraden Rohrenden. weiter lesen

Beams: Neuer Aluminium-Radiator von Vasco mit austauschbarem, frischem Zubehör
http://www.baulinks.de/webplugin/2013/0704.php4
Der neue Beams kann dank individuell austauschbarer Accessoires Bade­zimmer immer wieder aktualisieren. Zudem ist er mit einer neuen Techno­logie ausgestattet, die in enger Zusammenarbeit mit einem Forschungs­team der Universität Stuttgart entwickelt wurde und eine sehr hohe Energieeffizienz verspricht. weiter lesen

Zehnder Vitalo - nicht nur optisch filigran, sondern auch auf der Waage recht leicht
http://www.baulinks.de/webplugin/2013/0703.php4
Pünktlich zur ISH konnte Zehnder seinen neuen Design-Heizkörper Vitalo vorstellen. Hochwertige Konstruktionselemente aus besonders wärmeleit­fähigen Materialien erlauben bemerkenswert schlanke Ab­messungen und verleihen dem Badheizkörper dadurch eine auffällige Leichtigkeit. weiter lesen

Neues Farbkonzept für Design-Heizkörper von Zehnder
http://www.baulinks.de/webplugin/2013/0702.php4
Zur ISH hat Zehnder sein neues Farbkonzept für Design-Heizkörper mit drei neuen Farbwelten und 15 neuen Farbtönen vorgestellt. Die insge­samt 50 Farben der Zehnder Farbkarte werden den drei Farbwelten „Architectural“, „Tonic“ und „Natural“ zugeordnet. weiter lesen

Austausch-Röhrenradiator „Cambiotherm“ mit kurzen Lieferfristen
http://www.baulinks.de/webplugin/2013/0701.php4
Arbonia bietet den Austausch-Röhrenradiator „Cambiotherm“ mit werk­sei­tiger Lagerhaltung an. Die Raumwärmer aus einem ausgewählten Modell­spek­trum sollen so kurzfristig (2 – 3 Tage) zum Großhandel liefer­bar sein. weiter lesen

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE