Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 2.7.2013

Die 42. WorldSkills, die Weltmeisterschaften der Berufe sind eröffnet

Mit einer "Opening Ceremonie" begannen am Dienstagabend (2.7.) die WorldSkills 2013, die diesjährigen Weltmeisterschaften der Berufe. Nach 40 Jahren ist Deutschland wieder Ausrichter für die Leistungsschau der weltbesten Auszubildenden und jungen Fachkräfte bis 22 Jahre in nichtakademischen Berufen. Für den Gastgeber geht die größte Berufe-Nationalmannschaft in der WM-Geschichte an den Start. 41 deutsche Teilnehmer, darunter 5 Frauen, wetteifern in 36 der insgesamt 46 Offiziellen Wettbewerbsdisziplinen um WM-Titel und Medaillen.

"Die Erwartungen an die deutschen WorldSkills-Starter aus Industrie, Handwerk und Dienstleistungsbereich sind hoch. Aber unser Team Germany ist bestens vorbereitet", strahlt Elfi Klumpp, geschäftsführendes Vorstandsmitglied WorldSkills Germany und Offizielle Delegierte der Deutschen Mannschaft, gesunden Optimismus aus. "Wir freuen uns riesig auf die WM in Leipzig und darauf, dass das weltweit größte Bildungsevent bei uns zu Gast ist - ein zusätzlicher Motivationsschub für alle. Die Mitglieder unseres Berufe-Nationalteams haben sich zuvor in regionalen und Bundesausscheiden gegen teils harte Konkurrenz behauptet und die WM-Fahrkarten nach Leipzig gelöst. Alle Teilnehmer haben wochen- teils monatelang intensiv mit ihren Experten, Ausbildern und auch Kollegen trainiert, Aufgaben, Abläufe und Handgriffe wieder und wieder geübt. Jetzt wollen sie im eigenen Land unter Beweis stellen, dass sie international ganz vorn dabei sein können. Wir wollen uns mit den Besten aus den über 50 anderen Teilnehmerländern in den jeweiligen Berufsdisziplinen messen und den Gästen auch die Vorzüge des deutschen dualen Bildungssystems zeigen."

Die mehr als 1.000 WorldSkills-Teilnehmer werden bis kommenden Samstag in den Hallen auf dem Leipziger Messegelände schweißen, fliesen, frisieren, drehen, schreinern, montieren, servieren oder kochen und in vielen anderen Berufen ihr Können präsentieren. Am 7. Juli werden dann die Berufe-Weltmeister gekürt. Deutschland nimmt seit 1953 ab den internationalen Berufswettbewerb teil - siehe WorldSkills Germany.Deutschland hat heuer nach Frankreich (46), Japan und Brasilien (je 45), Taiwan (44) und Finnland (43) die sechstgrößte Teilnehmer-Delegation aller Nationen am Start. Deutsche Teilnehmer kommen aus den Bundesländern Baden-Württemberg (13), Bayern (8), Hessen (5), Thüringen (4), Niedersachsen und NRW (je 3), Hamburg (2), Berlin, Rheinland-Pfalz, Sachsen-Anhalt (je 1).

Das Deutsche Baugewerbe

... nutzt die WM der Berufe für eine aktive Nachwuchswerbung. Unter dem Motto "Andere gehen nur arbeiten, Du baust Deine Zukunft" sollen auf dem Leipziger Messegelände an den vier Wettbewerbstagen spannende Berufe am Bau vorgestellt werden. Die Berufe Maurer, Fliesenleger, Stuckateur, Zimmerer und Straßenbauer können in so genannten Mitmachecken (Discover your skills) ausprobiert werden. Nachwuchskräfte stehen Rede und Antwort über ihre Erfahrungen bei Berufswettbewerben und im Baugewerbe.

Die Mitmachecken sind jeweils in der Nähe des jeweiligen Wettbewerbs in Halle 4 zu finden. Der Straßenbauer-Wettbewerb findet auf der Außenfläche vor Halle 4 statt. In einem Zelt auf der Außenfläche vor Halle 4 stellt der ZDB zudem die weiteren 13 Bauberufe vor und lädt zu einer Messerallye ein. Jeden Tag wird um 15 Uhr ein Smartphone Samsung Galaxy S4 verlost. Dafür sind einige Fragen zu den verschiedenen Bauberufen zu beantworten.

"WorldSkills im eigenen Land ist eine hervorragende Möglichkeit, für unsere Branche zu werben. Die Bauwirtschaft ist die Schlüsselbranche der deutschen Volkswirtschaft, sie bietet rund 2,4 Mio. Menschen interessante Arbeitsplätze. Sie bietet Lösungen für die Zukunftsaufgaben, wie z.B. der Ausbau und Erhalt unserer Infrastruktur sowie die energetische Gebäudesanierung. Auf der WorldSkills stellen wir unsere Ausbildungsberufe vor und drücken unserem Nationalteam für einen erfolgreichen Wettbewerb die Daumen. Alle werden ihr Bestes geben." So der Hauptgeschäftsführer des Zentralverbandes Deutsches Baugewerbe, Felix Pakleppa in Leipzig.  (Das Nationalteam des Deutschen Baugewerbes wird unterstützt von CWS-boco, von VELUX sowie der VHV Versicherung.) ... Wir bewegen uns heute WorldSkills- mäßig wohl im Bereich Kälte- und Klimatechnik, Nr. 38 auf der Liste der Wettbewerbsdisziplinen:

Dimplex regelt mit seinem Smart Eco System die gesamte Haustechnik
http://www.baulinks.de/webplugin/2013/1198.php4
Dimplex hat mit „Smart Eco System“ eine Lösung zur komfortablen, zen­tra­len Bedienung einer vernetzten Haustechnik vorgestellt. Das System dient der effizienteren Stromnutzung in Privathaushalten und soll bereits für ein intelligentes Stromnetz der Zukunft (Smart Grid) gerüstet sein. weiter lesen

Steuerungs-Apps für Wärmepumpen von Alpha-InnoTec und Novelan
http://www.baulinks.de/webplugin/2013/1197.php4
Die Wärmepumpen von Alpha-InnoTec und Novelan lassen sich ab sofort mit einer iOS-App einstellen und überwachen. So kann sowohl über ein Heimnetzwerk als auch über's Internet auf den Luxtronik 2.0 Regler der Alpha-InnoTec-Wärmepumpen bzw. auf den WPR-Net-Regler der Nove­lan-Geräte zugegriffen werden. weiter lesen

Drehzahlgeregelte Wärmepumpen passen sich flexibel dem Wärmebedarf an
http://www.baulinks.de/webplugin/2013/1196.php4
Nibe zählt sich zu den ersten Wärmepumpen-Herstellern, der eine Sole/Wasser-Wärmepumpe mit drehzahlgeregeltem Verdichter vertrieben ha­ben. Dank Drehzahlregelung stellen sich die invertergeführten Wärme­pum­pen immer genau auf den Bedarf ein. Diesem Konzept folgen auch die neuen Sole/Wasser-Wärmepumpen von Nibe. weiter lesen

Neue modulierende Luft-Wasser-Wärmepumpe von Tecalor zur Außenaufstellung
http://www.baulinks.de/webplugin/2013/1195.php4
Mit der Luft-Wasser-Wärmepumpe TTL 15/25 A orientiert sich Teca­lor an den Anforderungen von Bestandsumbauten. Das kompakte Monoblock-Gerät wurde speziell für die Außenaufstellung mit wasserführenden An­schluss­leitungen entwickelt. Die Baureihe, in der es auch Split-Sys­teme gibt, bietet Wärmeleistungen von 4,6 bis 17 Kilowatt. weiter lesen

Luft-Wasser-Wärmepumpe von Stiebel-Eltron ausgelegt, um Öl- oder Gaskessel zu ersetzen
http://www.baulinks.de/webplugin/2013/1194.php4
Stiebel Eltron hat eine neue Luft-Wasser-Wärmepumpe entwickelt, die speziell für die Heizungssanierung ausgelegt ist: Die WPL 15/25 versteht sich so als eine vollwertige Alternative zu Öl- oder Gaskesseln. Selbst der Betrieb mit konventionellen Heizkörpern als Wärmeverteilsystem sei mög­lich. weiter lesen

WWK electronic: Neue Warmwasser-Wärmepumpen-Generation von Stiebel-Eltron
http://www.baulinks.de/webplugin/2013/1193.php4
Mit einer neuen Warmwasser-Wärmepumpen-Generation rundet Stiebel-Eltron sein Produktportfolio in diesem Bereich ab. Die WWK electronic wird in zwei Größen angeboten: mit 300-Liter-Speichervolumen und für kleinere Haushalte oder als Problemlöser für beengte Platzverhältnisse in deutlich niedrigerer Ausführung mit 220-Liter-Speichervolumen. weiter lesen

Neue Trinkwasser-Wärmepumpe mit optionaler Solar- oder Photovoltaik-Funktion
http://www.baulinks.de/webplugin/2013/1192.php4
Die neue Trinkwasser-Wärmepumpe Vitocal 161-A von Viessmann ist als Umluft- und Abluft-Wärmepumpe verfügbar und kann im zweiten Fall als zentrale Komponente einer kontrollierten Wohnungslüftung agieren. Optio­nal lässt sie sich mit Strom aus einer PV-Anlage betreiben und/oder an eine thermische Solaranlage anschließen. weiter lesen

Gas-Adsorptions-Erdwärmepumpe für Einfamilienhäuser neu von Viessmann
http://www.baulinks.de/webplugin/2013/1191.php4
Die mit einer Nenn-Wärmeleistung von 10 kW (15 kW Boosterleistung für die Trinkwassererwärmung) für Einfamilienhäuser konzipierte Gas-Adsorp­tions-Wärmepumpe Vitosorp 200-F erzielt Nutzungsgrade bis 121% (Hs), bei 35/28 °C nach VDI 4650-2. Durch die Einkopplung von Wärme aus dem Erdreich soll sie bis zu 25 Prozent sparsamer sein als die Brennwerttechnik. weiter lesen

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE