Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 7.10.2013

Wer erbt welche digitalen Daten?

Lange Krankheit und Tod führen im elektronischen Zeitalter zu bislang oft unterschätzten Problemen. Wer darf dann auf E-Mails oder Daten in der Cloud zugreifen? Gerade Unternehmen sollten für diese Fälle präzise Vereinbarungen mit ihren Mitarbeitern treffen, schrieb das IT-Profimagazin iX in seiner September-Ausgabe.

Im Falle des Todes eines Menschen gilt nach deutschem Recht der Grundsatz der Gesamtrechtsnachfolge. Wer erbt, bestimmt ein Testament. Liegt keines vor, entscheidet die gesetzlich geregelte Erbfolge. Das gilt für E-Mail-Konten und Konten auf sozialen Netzwerken oder Webseiten der verstorbenen Person genauso wie für Daten in der Cloud. Voraussetzung für den Zugriff auf diese Accounts ist der Erbschein. Er legitimiert den Erben als Berechtigten. Schwieriger wird es, wenn mehrere Erben eine Erbengemeinschaft bilden und sich die Erben nicht einig sind.

In Unternehmen, die ihren Mitarbeitern die private Mitnutzung der IT-Infrastruktur gestatten, stellt sich ein ähnliches Problem. Fehlen klare Regelungen in Verträgen oder Betriebsvereinbarungen, ist ein Zugriff auf möglicherweise wichtige geschäftliche E-Mails nicht gestattet, weil diese mit privaten Nachrichten vermischt sein könnten. "Jedem Unternehmen ist daher dringend zu raten, entsprechende Vorkehrungen zu treffen", betont iX-Redakteurin Ute Roos. "Dann kann ein Zugriff auf die Daten im Fall der Fälle unverzüglich erfolgen." Die dabei gefundenen privaten Daten sollten den Erben übergeben werden. Solche Regelungen sollten aber nicht nur für den Todesfall gelten, sondern auch längere Krankheitszeiten und Urlaubsabwesenheiten erfassen.

Für eine technische Lösung hat Google vor Kurzem den "Inactive Account Manager" vorgestellt. Er hilft Nutzern dabei, zu bestimmen, was nach ihrem Ableben mit ihren Daten geschehen soll. Durch Voreinstellungen, bei längerer Inaktivität - also nicht unbedingt nur auf den Todesfall bezogen - kann man dritten Personen den Zugriff auf seine Daten gewähren. Des Weiteren kann man vorgeben, dass der Account bei Inaktivität mit sämtlichen Inhalten gelöscht werden soll. Diese Funktion wird auch als "Online-Testament" bezeichnet. ... Mit einem realen kulturellen Nachlass starten wir dagegen in die heutigen Baulinks-Beiträge. Architekturgeschichtlich Interessierte sollten gleich für den ersten, recht lang geratenen Text aber etwas mehr Zeit einplanen:

DAM: Interferenzen/Interférences prägen Architektur in Deutschland und Frankreich
http://www.baulinks.de/webplugin/2013/1804.php4
Im Mittelpunkt der Ausstellung Interferenzen/Interférences im Deut­schen Architekturmuseum (DAM) stehen bis zum 12.1.2014 die Archi­tekturräume Frankreichs und Deutschlands sowie die vielfältigen Wech­selbeziehungen, die sich im Verlauf zweier Jahrhunderte von der franzö­sischen Revolution bis zur Gegenwart über die Grenzen hinweg entwi­ckelten. weiter lesen

Blob-Architektur verändert Metropolen
http://www.baulinks.de/webplugin/2013/1803.php4
Außerirdisch anmutende Gebäude erobern die Stadtzentren der Welt. Die kuriosen Konstruktionen erinnern mal an eine geschmolzene E-Gitar­re, eventuell an ei­nen pilzartigen Sonnenschirm oder an ein gelandetes UFO. Ihre ungewöhnlichen geo­metrischen Formen jenseits des rechten Winkels werden durch modernste computer­gestützte Verfahren ermöglicht. weiter lesen

ifo Architektenumfrage zu Beginn des 3. Quartals: Deutlich gesunkene Auftragseingänge
http://www.baulinks.de/webplugin/2013/1802.php4
Die Ergebnisse der aktuellen Umfrage des ifo Instituts unter den frei­schaffenden Architekten zeigen, dass sich das Geschäftsklima zu Be­ginn des 3. Quartals 2013 zwar leicht eingetrübt hat aber weiterhin freundlich bleibt. Die Auftragseingänge hingegen sind deutlich gesun­ken. weiter lesen

BauInfoConsult: Architekten setzen auf's Mehrfamilienhaus-Segment
http://www.baulinks.de/webplugin/2013/1801.php4
Architekten sind mit ihrer derzeitigen Geschäftslage überwiegend zu­frie­den, wie eine Befragung von BauInfoConsult im August 2013 unter 180 Planern aufzeigt. Das Marktforschungsbüro hat die Architekten u.a. auch nach ihrer Zufriedenheit und ihren Erwartungen in den Marktseg­men­ten im Neubau gefragt, in denen sie tätig sind. weiter lesen

Internationaler Architektur-Kongress 2014 im Rahmen der DEUBAUKOM
http://www.baulinks.de/webplugin/2013/1800.php4
„Neues Bauen mit Stahl - Freies Gestalten in der modernen Architek­tur“ - unter diesem Motto steht der Architektur-Kongress am 15.1.2014 im Con­gress Center der Messe Essen. Im Rahmen der DEUBAUKOM wol­len renom­mierte Architekten aktuelle Projekte und kreative Ideen mit freien Formen aus Stahl vorstellen. weiter lesen

Holzbau Deutschland Institut ermöglicht kostenfreie überregionale Holzbau-Fachberatung
http://www.baulinks.de/webplugin/2013/1799.php4
Im zu Ende gehenden Jahr der Nachhaltigkeit warb der Vorsitzende von Holzbau Deutschland - Bund Deutscher Zimmermeister im ZDB, Ullrich Huth, auf der Jahrestagung des Arbeitskreises Baufachpresse am 4. Okto­ber 2013 in Hamburg für die Vorzüge des Holzbaus und des Bau­stof­fes Holz. weiter lesen

Tremco Illbruck stellt sich neu auf
http://www.baulinks.de/webplugin/2013/1798.php4
Sichtbares Zeichen der Umstrukturierungen bei Tremco Illbruck ist das neue Unternehmenslogo. Darüber hinaus gibt es nur noch vier Produkt­mar­ken – statt bisher 86 Marken und Produktnamen. Jede der vier steht ab sofort für ein bestimmtes Anwendungssegment. weiter lesen

Mit Andreas Fuhr wieder ein Familienmitglied an der Carl Fuhr-Spitze
http://www.baulinks.de/webplugin/2013/1797.php4
Andreas Fuhr ist seit Anfang Oktober 2013 ge­schäftsführender Gesell­schafter der Carl Fuhr GmbH & Co. KG und knüpfte damit an die über 150-jährige Firmengeschichte des Schloss- und Beschlagherstellers an. weiter lesen

Neue Doppelspitze bei MHG
http://www.baulinks.de/webplugin/2013/1796.php4
Frank Schellhöh ist seit dem 1. Oktober neuer Geschäftsführer bei der MHG Heiztechnik GmbH. Er verantwortet zukünftig die Bereiche Marke­ting und Vertrieb des Buchholzer Traditionsunternehmens, der auslän­dischen Un­ternehmensbeteiligungen sowie des Tochterunternehmens Intercal Wärme­technik GmbH. weiter lesen

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE