Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 11.11.2013

Spanische Architekturkrise im Dessauer Bauhaus Lab

Das neue Bauhaus Lab beschäftigte sich mit den Auswirkungen der Finanzkrise auf die spanische Stadtentwicklung und zeigt Ergebnisse in einer Ausstellung. Eröffnung und Abschlusspräsentation ist am 15. November.
 
Spanien, 2013: Leerstehende Apartmentanlagen, brachliegende Infrastrukturen und ein enormer Landschaftsverbrauch – das sind die stummen Zeugen eines gescheiter­ten, spekulationsgetriebenen Urbanisierungsmodells. Das Bauhaus Lab 2013, eine Plattform junger Gestalter am Bauhaus Dessau, die Architekten, Künstler, Geistes­wis­senschaftler und Kuratoren aus acht Ländern vereint, beschäftigt sich seit August mit der Situation auf der iberischen Halbinsel. Gemeinsam mit Tutoren, Initiativen und Projektgruppen vor Ort wurden kritische Beiträge und Gegenmodelle erarbeitet, die sich mit den Folgen einer verfehlten Urbanisierung auseinandersetzen.
 
Gezeigt werden diese Ergebnisse vom 15. November 2013 bis zum 5. Januar 2014 in einer Ausstellung im Dessauer Bauhausgebäude, die am kommenden Freitag um 17 Uhr eröffnet wird. Am selben Tag findet auch ab 10.30 Uhr die Abschlusspräsentation des Bauhaus Lab statt, zu der die spanischen Architekten Javier Fernandez Arpa und Carlos Arroyo sowie die Architektur-Publizistin Ilka Ruby und der Direktor der Stiftung Bauhaus Dessau, Philipp Oswalt, als Gastkritiker erwartet werden.
 
Im Zentrum der Ausstellung steht die Region Valencia. Anhand von drei Fallstudien werden infrastrukturelle, finanzielle und räumliche Zusammenhänge analysiert. Davon ausgehend entwickeln die Teilnehmer des Bauhaus Lab Alternativkonzepte für die unterbrochenen Raumentwicklungen. Die vorgeschlagenen Strategien greifen dabei Positionen und Handlungsansätze spanischer Initiativen auf und setzen auf diese Weise das Gespräch über Perspektiven einer „Architecture after speculation“ fort.
 
Die Abschlusspräsentation Bauhaus Lab 2013 ist am Freitag, 15. November, ab 10.30 Uhr, im Bauhausgebäude Raum 329. Die Ausstellungseröffnung ist um 17 Uhr, Gropius­allee 38, 06846 Dessau-Roßlau. ... Kommen wir von der Euro-, Finanz- und/oder Immobilienkrise zum Wassersparen gleich im ersten Baulinks-Beitrag heute (vielleicht auch ein Thema für Spanien):

0,60 l/min: Schweizer entwickeln sparsamste Armatur der Welt
http://www.baulinks.de/webplugin/2013/2019.php4
Das Bündner Unternehmen Bagno Sasso Mobili hat in Zusammenarbeit mit der AW AG die wohl weltweit sparsamste Armatur entwickelt. Dank eines speziel­len Auslaufventils soll der Wasserverbrauch der „Swiss Eco Tap - the acqua saver“ um bis zu 90% reduziert werden können; konkret gibt das Unternehmen 0,60 l/min bzw. 1 Liter pro 100 Sekunden. weiter lesen

Reduzierter Verbrauch, geringe Kosten: Grohe Water & Energy Audit für Hotelbetreiber
http://www.baulinks.de/webplugin/2013/2020.php4
Wasser und Energie - zwei kostbare Ressourcen, deren Wert beständig steigt. Vor diesem Hintergrund bietet Grohe ein Water & Energy Audit für Hotelbetreiber an, um sie bei ihren Bemühungen um Nachhaltigkeit und Kostenreduktion zu unterstützen. weiter lesen

LampShower und ShowerProducts: Brausen in Lampenschirmen und Trichtern
http://www.baulinks.de/webplugin/2013/2021.php4
Axor, die Designermarke der Hansgrohe SE, präsentierte auf der Cersaie 2013 neue Brausenprodukte der eher ungewöhnlichen Art. Die gemeinsam mit dem japanischen Designstudio Nendo und dem schwedischen Design-Trio Front entwickelten Neuheiten fallen auf durch ihr einfaches, aber gleichwohl einzigartiges Design. weiter lesen

Kleiner Duschkopf neu von Schell für öffentliche und gewerbliche Sanitärräume
http://www.baulinks.de/webplugin/2013/2022.php4
Ein zeitloses und praxisgerechtes Design, mehr Duschspaß, leichte zu pfle­gen und vandalengeschützt - mit diesen Vorgaben wurde der neue Dusch­kopf „Comfort“ von Schell entwickelt. Und mit seiner Wasserspar- und Hygienetechnik ist er abgestimmt auf die Anforderungen im öffentlichen und gewerblichen Sanitärraum. weiter lesen

Thermostat-Selbstschluss-Mischer von Benkiser für (halb)öffentliche Sanitärräume
http://www.baulinks.de/webplugin/2013/2023.php4
In (halb)öffentlichen Bereichen wie in Sportvereinen oder Schulen gehören Duschräume zur Grundausstattung. Je nach Größe der Einrichtung sind es oft mehrere Duschplätze, die möglichst wasser- und energiesparend sowie langlebig und robust ausgestattet sein sollten. Daran orientiert sich der Thermostat-Selbstschluss-Mischer von Benkiser. weiter lesen

Kludi Balance fast ganz in Weiß
http://www.baulinks.de/webplugin/2013/2024.php4
Die Farbe Weiß wird im westlichen Kulturkreis in der Regel mit Begriffen wie Reinheit und Frische assoziiert. Das will sich die neue Badarmaturenserie Kludi Balance White, die weiße Oberflächen mit dezent inszenierten Chrom­elemente kombiniert, zunutze machen. weiter lesen

Strada Armaturen wollen ab 2014 den Minimalismus neu definieren
http://www.baulinks.de/webplugin/2013/2025.php4
Die Armaturen der Linie Strada sollen Anfang 2014 in einem klareren und prägnanteren Design erscheinen. Zukünftig seien zudem alle Armaturen der Linie an einem neu­en Designelement zu erkennen: Die kubische Grundform des Griffhebels verfügt dann im hinteren Bereich über eine nach unten soft abgerundete Kante. weiter lesen

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE