Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 12.1.2014

Autoreifen aus Löwenzahn

Aus dem weißlichen Saft der Pusteblume lässt sich Kautschuk zur Gummiherstellung gewinnen, berichtet das Magazin GEO in seiner Januar-Ausgabe. Und zwar genug, um es mit Naturkautschuk aus tropischen Gummibäumen aufzunehmen. Besonders ergiebig sei das Sekret einer gezüchteten Variante des Russischen Löwenzahns. Der spezielle Vorteil: Während die tropische Pflanze erst nach fünf Jahren abgeerntet werden kann, dauert dies beim Löwenzahn nur ein Jahr. Zudem sei er kaum schädlingsanfällig und könne auf Brachland angebaut werden.

Zwar lässt sich Reifengummi auch synthetisch herstellen, doch Naturkautschuk sei dafür deutlich besser, sagt ein Sprecher der Reifenfirma Continental, die den "Löwen­gummi" zusammen mit dem Fraunhofer-Institut Münster erforscht. Insbesondere für besseren "Schneegriff" sei ein hoher Naturkautschukanteil zu empfehlen. ... Aber wie lange brauchen wir eigentlich noch Autoreifen?

Metropolitan Solutions: Stadtverkehr muß neu gedacht werden
http://www.baulinks.de/webplugin/2014/0083.php4
Rohstoffverbrauch, Luftverschmutzung, Lärmbelastung: Die Verstäd­terung der Welt führt zu enormen Herausforderungen. Die Zukunft der Mobilität wird zur Königsdisziplin moderner Stadtplanung. Wer eine der größten Herausforderungen der kommenden Jahrzehnte schon heute beobachten möchte, muss nicht lange suchen. weiter lesen

4,61 Milliarden Euro Mauteinnahmen 2012
http://www.baulinks.de/webplugin/2014/0082.php4
Im Jahr 2012 betrugen die Mauteinnahmen insgesamt 4,61 Milliarden Euro. Dies geht aus dem Bericht über die Tätigkeit der Verkehrsinfra­struktur­finanzierungsgesellschaft (VIFG) im Jahr 2012 hervor, den die Bundesre­gierung als Unterrichtung 18/207 vorgelegt hat. weiter lesen

Webinare zur Regenwasserbewirtschaftung am 28.1.2014
http://www.baulinks.de/webplugin/2014/0081.php4
Die Rehau Akademie will mit zwei Webinaren eine zeitsparende Möglich­keit bieten, sich bequem vom Arbeitsplatz aus über Reinigung, Versi­ckerung und Retention von Niederschlagswasser zu informieren. weiter lesen

„Bauunternehmen des Jahres“ wird zum zweiten Mal gesucht
http://www.baulinks.de/webplugin/2014/0080.php4
Zum zweiten Mal veranstalten das Fachmagazin tHIS (Bauverlag) sowie der Lehrstuhl für Bauprozessmanagement und Immobilienentwicklung der TU München den Wettbewerb „Bauunternehmen des Jahres“. weiter lesen

Publikation zum „best architects 14“-Award erschienen
http://www.baulinks.de/webplugin/2014/0079.php4
„little daily wonders“ - großartige architektonische Leistungen sind die kleinen Wunder unseres täglichen Lebens. Auf 496 Seiten sind 115 dieser kleinen Wunder auf jeweils zwei Doppelseiten mit Fotos, Plänen und Text dokumentiert - es handelt sich um die Gewinnerprojekte des „best archi­tects 14“-Award. weiter lesen

IVD: Internationale Akteure spielen im deutschen Immobilienmarkt geringe Rolle
http://www.baulinks.de/webplugin/2014/0078.php4
Der deutsche Immobilienmarkt ist ganz überwiegend ein Markt der deut­schen Player: Weniger als 10% der Kaufverträge werden mit inter­nationa­len Käufern abgewickelt, durchschnittlich 11,8% der Kaufinter­es­senten kommen aus dem Ausland. Das ist das zentrale Ergebnis einer Um­frage des Immobilienverbands IVD unter seinen Mitgliedern. weiter lesen

Umfrage: 84% der Bundesbürger schätzen Strompreise falsch ein
http://www.baulinks.de/webplugin/2014/0077.php4
Die Stromkunden in Deutschland werden 2014 nach jüngsten Berech­nun­gen 51 Cent von jedem Euro für staatliche Abgaben bezahlen müs­sen. Gleichwohl ist nicht einmal jedem fünften Verbrau­cher die tatsäch­liche Höhe der staatlichen Kosten an den Strompreisen bekannt, so ein Ergebnis des Stiebel Eltron Energie-Trendmonitors 2014. weiter lesen

Solarstrom-Zubau hat sich 2013 mehr als halbiert
http://www.baulinks.de/webplugin/2014/0076.php4
2013 wurde in Deutschland rund 55% weniger Solarstromleistung instal­liert als noch im Vorjahr. Der BSW-Solar warnt zugleich vor einem wei­teren Markteinbruch und appelliert an die Bundesregierung, das Ab­schmelzen der Solarstromförderung künftig wieder am technologischen Fortschritt zu orientieren. weiter lesen

EEG: 120 Milliarden Euro an Anlagenbetreiber
http://www.baulinks.de/webplugin/2014/0075.php4
Die Betreiber von Stromerzeugungsanlagen nach EEG-Regeln haben von 2002 bis Ende 2013 Vergütungsausschüttungen von zusammenge­rech­net 120,4 Milliarden Euro enthalten. Dies geht aus der Antwort der Bundes­regierung auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen zu den Folgen des Erneuerbare Energien-Gesetzes hervor. weiter lesen

WILO übernimmt vollständig GEP Industrie-Systeme
http://www.baulinks.de/webplugin/2014/0074.php4
Die WILO SE hat 100 Prozent der Gesellschaftsanteile an der GEP In­dus­trie-Systeme GmbH zum 20.12.2013 übernommen. Der Kaufvertrag wurde am 17.12.2013 unterzeichnet. Die GEP Industrie-Systeme GmbH ist ein deutsches Unternehmen, das sich auf die Herstellung von Be­triebs-, Trink- und Löschwasseranlagen spezialisiert hat. weiter lesen

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE