Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 7.4.2014

Lafarge und Holcim wollen sich nicht mehr gegenseitig auf den Füßen stehen

Lafarge und Holcim wollen zu "LafargeHolcim" fusionieren und der mit großen Abstand weltgrößte Zement­hersteller werden. Zusammen sind sie in rund 90 Ländern aktiv und haben einen Um­satz von 32 Milliarden Euro bei einem Gewinn von rund 6,5 Milliarden Euro. Geplant sei ein Zusammenschluss unter Gleichen, heißt es von beiden. Chef des neuen Konzerns soll der bisherige Lafarge-Präsident Bruno Lafont werden. Als Präsi­dent des Verwal­tungsrats ist Wolfgang Reitzle vorgesehen, der den Vorstandsvorsitz beim Industrie­gase-Spezialisten Linde abgeben wird. Reitzle ist bereits seit 2012 Mitglied des Hol­cim-Verwaltungsrates.

Die Fusion muss von den europäischen Wettbe­werbsbehörden noch genehmigt wer­den. Man geht davon aus, dass man sich dazu von 10 bis 15 Prozent der bisherigen Aktivitäten wird trennen müssen. ... Damit können die folgenden Unternehmensmel­dungen hinsichtlich ihrer Größenordnung dann doch nicht mithalten - trotzdem:

VBH erwirtschaftet trotz Umsatzrückgang wieder positives Vorsteuerergebnis
http://www.baulinks.dehttp://www.baulinks.de/webplugin/2014/0592.php4
Die VBH Holding AG, Europas größtes Handelshaus für Fenster- sowie Tür­beschläge, erzielte im Geschäftsjahr 2013 einen Konzernumsatz von 692,4 Mio. Euro. Der Umsatz lag damit um 7,3% unter dem Vorjahr (2012: 746,6 Mio. Euro). weiter lesen

Hautau bleibt ein Familienunternehmen
http://www.baulinks.dehttp://www.baulinks.de/webplugin/2014/0593.php4
Am 1.4. 2014 hat die Geschäftsführende Gesellschafterin der Hautau GmbH, Petra Hautau, einen Perspektivwechsel vorgenommen: Nach fast 30 Jahren verabschiedet sie sich aus der operativen Führung und wird den Vorsitz im Beirat übernehmen. weiter lesen

Veka übernimmt Wettbewerber Gealan
http://www.baulinks.dehttp://www.baulinks.de/webplugin/2014/0594.php4
Die Veka AG, Hersteller von Kunststoff-Profilsystemen für Fenster und Türen, übernimmt von der Halder Beteiligungsberatung die Gealan Hol­ding GmbH samt Tochtergesellschaften und Niederlassungen. Die Über­nahme steht noch unter dem Vorbehalt der Genehmigung durch die zuständigen Behörden. weiter lesen

Veka-Fenster mit Flügelüberdeckung schafft Ganzglasoptik
http://www.baulinks.dehttp://www.baulinks.de/webplugin/2014/0595.php4
Veka hat mit „Artline 82“ ein Fenstersystem mit 82 mm Bautiefe und ver­deckt liegenden Flügeln vorgestellt. Da der Blendrahmen den Fens­terflügel vollständig überdeckt, lassen sich Fenster mit sehr schmalen Profilansich­ten und hohem Glasanteil realisieren - zumal sich der Blend­rahmen wiede­rum komplett mit einem WDVS überdämmen lässt. weiter lesen

Inoutic präsentiert Hybridverglasung für sein etabliertes „Prestige“-System
http://www.baulinks.dehttp://www.baulinks.de/webplugin/2014/0596.php4
Inoutic hat für sein bekanntes 76 mm-System „Prestige klassisch“ einen neuen halb-flächenversetzten Multifunktionsflügel entwickelt. Er ermöglicht Verglasungen bis 56 mm sowie den flexiblen Einsatz von Einfuß- oder Zwei­fußglasleisten und Klebebändern. weiter lesen

Countdown zum neuen Fensterprofilsystem „Synego“ von Rehau
http://www.baulinks.dehttp://www.baulinks.de/webplugin/2014/0597.php4
Der Markt verlangt heute von Fenstern ein ausgewogenes Maß an Wär­me­dämmung, Tech­nik, Funktion, Wirtschaftlichkeit und Design. Mit dem neu vorgestellten „Synego“ will Rehau ab Ende März 2015(!) ein neues Kunst­stofffenster-Profilsystem in 80 mm Bautiefe anbieten, das genau diese Anforderungen erfüllt. weiter lesen

Salamander stellt Profilsystem Streamline MD für Uw-Werte bis 0,77 W/m²K vor
http://www.baulinks.dehttp://www.baulinks.de/webplugin/2014/0598.php4
Die Salamander Industrie-Produkte GmbH hat mit dem Fenster- und Tür­system Streamline MD ihr Sortiment im Bereich der 76er Systeme auf Sala­mander Basis erweitert, so dass Zusatzprofile kompatibel zu den bestehen­den Profilsystemen der Serie Salamander sind. weiter lesen

Schlankes 76er Kunststoff-Fenster von Kneer-Südfenster ermöglicht Passivhaus-Niveau
http://www.baulinks.dehttp://www.baulinks.de/webplugin/2014/0599.php4
Neu im Programm von Kneer-Südfenster ist das Kunststoff-Fenster KF 404 S mit einer Bautiefe von 76 mm. Das Fenster weist bereits in der Basisversion eine bemerkenswerte Wärmedämmung aus, die sich mit Dreifachverglasung bis zum Passivhaus-Niveau ausbauen lassen soll. Das Design des neuen Kunststoff-Fens­ters kommt dem Trend entgegen, mit schlanken Profilen gro­ße Glasflächen zu verwirklichen. weiter lesen

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE