Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 12.5.2014

Gesundheitsgefahr durch Schiffsabgase

Feinstaub kann über die Lunge direkt in den Blutkreislauf gelangen. Wie genau sich Schiffsabgase auf menschliche Zellen auswirken, haben Forscher des Virtuellen Helm­holtz Institutes um Professor Ralf Zimmermann in Labors der Universität Rostock erst­mals im biologischen Versuch gezeigt. Darüber berichten Hilde Buder-Monath und Halim Hosny in der "ZDFzoom"-Dokumentation "Schmutzige Schifffahrt" am Mittwoch, 14. Mai 2014, 22.45 Uhr. (Wir hatten das Thema unter der Überschrift „"Queen Elisabeth", eine Königin der Feinstaubschleudern“ schon einmal am 7.1.2014 im Bauletter.)


unübersehbar rußig: Pendel-Fährschiffe in Istanbul

Präparierte Lungenzellen wiesen nach wenigen Stunden, in denen sie Schiffsabgasen ausgesetzt waren, krankhafte Veränderungen auf. Diese Abgase werden von den über 90.000 weltweit fahrenden Schiffe überwiegend ungefiltert ausgestoßen. In ihnen enthalten sind neben Stickoxid und Schwefeloxid eben auch große Mengen Feinstaub. In dem Versuch schnitt das schwefelärmere Schiffsdiesel dabei kaum besser ab als das noch weitaus schmutzigere Schweröl, das seit den 70er Jahren als Schiffs­treib­stoff verwendet wird. Ungefilterte Schiffsemissionen sind mittlerweile ein anerkanntes gefährliches Gesundheitsproblem.

Über 60.000 Menschen weltweit, so eine Studie des amerikanischen Schiff­fahrts­ex­per­ten Professor James Corbett von der Universität Delaware, sterben jedes Jahr vor­zei­tig, weil sie an Küsten und wassernahen Regionen Schiffsabgasen ausgesetzt sind. Dabei gibt es mittlerweile Filtersysteme zum Nachrüsten. Ist der billige Transport per Schiff wichtiger als die Gesundheit der Menschen? ... Überlegen Sie sich also genau, wo Sie wohnen wollen:

„Markt für Wohnimmobilien 2014“: Wohnungsmarkt auf Normalisierungskurs
http://www.baulinks.de/webplugin/2014/0805.php4
Das Nachfragewachstum auf dem Wohnungsmarkt hat nach der aktu­ellen LBS-Erhebung den Zenit erreicht. „In diesem Jahr rechnen wir erstmals seit fünf Jahren wieder mit einem etwas geringeren Preisan­stieg bis zum Jah­resende“, so Verbandsdirektor Hartwig Hamm bei der Vorstellung der LBS-Analyse „Markt für Wohnimmobilien 2014“. weiter lesen

BBSR: Wohnungsbaugenehmigungen 2013 erstmals wieder über Neubaubedarf
http://www.baulinks.de/webplugin/2014/0804.php4
2013 wurde deutschlandweit der Bau von rund 270.400 Wohnungen ge­nehmigt. Das waren 12,9% oder knapp 30.900 Wohnungen mehr als im Jahr 2012. Einen besonders starken Anstieg der Genehmigungen ver­zeich­neten die wachsenden Großstädte. weiter lesen

Studie: Bauliche Vermögenswerte tragen mit 27 Billionen US Dollar zur Weltwirtschaft bei
http://www.baulinks.de/webplugin/2014/0803.php4
Laut einer aktuell veröffentlichten Studie von Arcadis generierten 2013 bauliche Vermögenswerte Gesamteinnahmen in Höhe von 27,1 Billionen US Dollar. Der zugrundeliegende Built Asset Performance Index unter­sucht die Wertschöpfung, die in 30 Ländern durch Gebäude, Infra­struktur und andere Anlagegegenstände generiert wird. weiter lesen

Workshops zum Brandschutz in Mischinstallationen in Berlin, Ratingen und München
http://www.baulinks.de/webplugin/2014/0801.php4
Die Workshops „Klarer Durchblick bei Mischinstal­lationen“ der gemeinsa­men Initiative von Doyma, Düker, Frän­kische Rohrwerke und geba Bar­tholomäus werden fortgesetzt. Es geht wieder um „brandheiße“ The­men, die im Fokus vieler Fachdiskussionen von Architekten, TGA-Pla­nern und Installa­teuren stehen (sollten). weiter lesen

G+U-Planungshandbuch zu RWA-Anlagen und Lüftungssystemen
http://www.baulinks.de/webplugin/2014/0802.php4
Gretsch-Unitas hat ein Planungshandbuch mit Bestellkatalog zur Projek­tie­rung, Planung, Installation und Wartung von Rauch- und Wärmeab­zugsan­lagen herausgebracht - auf dem aktuellen Stand der Technik und unter Berücksichtigung der geltenden Normen und Richtlinien. weiter lesen

Praxis Transportbeton 2014: Transportbetonindustrie trifft sich in Hamburg
http://www.baulinks.de/webplugin/2014/0800.php4
Alle zwei Jahre trifft sich die Transportbetonindustrie gemeinsam mit Part­nern benachbarter Branchen zur Fachtagung Praxis Transportbeton. Die mittlerweile achte Auflage des vom Bundesverband Transportbeton organi­sierten Kongresses wird es vom 2. bis 4. September 2014 in Ham­burg ge­ben. weiter lesen

Broschüre zur Verfahrensmechaniker-Ausbildung Fachrichtung Transportbeton
http://www.baulinks.de/webplugin/2014/0799.php4
In rund 2.000 Transportbetonwerken entsteht tagtäglich der Beton, der für den Bau von Gebäuden, Brücken und Infrastrukturprojekten in Deutschland benötigt wird. Für die fachgerechte Herstellung des Trans­portbetons sind ausgebildete Verfahrensmechaniker der Fachrichtung Transportbeton zu­ständig. weiter lesen

Wechsel an der Somfy-Unternehmensspitze
http://www.baulinks.de/webplugin/2014/0798.php4
Frank Fissel, der erst im Januar 2014 die Geschäftsführung der Somfy GmbH übernommen hatte und zugleich als Gesamtverantwortlicher die Vertriebsregion Deutschland, Österreich, Schweiz (D/A/CH) betreute, hat das Unternehmen zum 30. April verlassen. weiter lesen

Christoph Dorn führt Knauf Gruppe Deutschland/Schweiz
http://www.baulinks.de/webplugin/2014/0797.php4
Zum 1. Mai hat Christoph Dorn die Verant­wortung für die Geschäf­te der Knauf Gruppe Deutschland/Schweiz übernommen. Bereits seit 1. Juli 2012 gehört Chris­toph Dorn der Geschäftsleitung der Knauf Gips KG an und verantwortete seitdem den Gesamtvertrieb für die Bereiche Tro­ckenbau, Putz/Fassade und Boden. weiter lesen

Creaton stellt die Biber-Produktion am Standort Guttau ein
http://www.baulinks.de/webplugin/2014/0796.php4
Als Reaktion auf die langjährig rückläufige Marktnachfrage nach Biber­schwanzziegeln beendet Creaton die Fertigung der Bi­berschwanzzie­gel am sächsischen Standort Guttau. Der „Premion“ soll jedoch weiterhin in Guttau hergestellt werden, genauso wie auch die Bi­berschwanzzie­gel in Autenried und Roggden. weiter lesen

Creaton plant Rückzug vom regulierten Markt der Frankfurter Wertpapierbörse
http://www.baulinks.de/webplugin/2014/0795.php4
Der Vorstand der Creaton AG hat beschlossen, in den „nächsten Tagen“ einen Antrag auf Widerruf der Zulassung der Creaton-Vorzugsaktien zum regulierten Markt an der Frankfurter Wertpapierbörse zu stellen. weiter lesen

Bilfinger beabsichtigt Trennung von wesentlichen Teilen seines Ingenieurbaugeschäfts
http://www.baulinks.de/webplugin/2014/0794.php4
Bilfinger will sich stärker auf sein Kerngeschäft konzentriert, das Engi­nee­ring und Serviceleistungen für Industrieanlagen, Kraftwerke und Immobilien umfasst. Daher beabsichtigt der Konzern, sich von wesent­lichen Teilen seines Ingenieurbaugeschäfts zu trennen. weiter lesen

Vaillant Group meldet zweithöchsten Umsatz der Unternehmensgeschichte
http://www.baulinks.de/webplugin/2014/0793.php4
Die Vaillant Group ist im Geschäftsjahr 2013 weiter gewachsen. Wie auf der Jahrespressekonferenz berichtet wurde, stiegen die Umsatzerlöse um rund zwei Prozent auf 2,38 Mrd Euro; das Betriebsergebnis (EBIT) belief sich auf 222 Mio Euro - dies entspricht einem Plus von mehr als 19 Prozent gegenüber dem Vorjahreswert von 186 Mio Euro. weiter lesen

DUD: „Gelungener Start in 2014 für Kunststoff-Dach- und Dichtungsbahnen“
http://www.baulinks.de/webplugin/2014/0792.php4
Der Industrieverband Kunststoff-Dach- und Dichtungsbahnen vermeldet einen gelungenen Start in das Jahr 2014. So wurden laut DUD in den ers­ten drei Monaten bereits knapp 4,1 Mio. m² Kunststoffbahnen für Dachab­dichtungen abgesetzt. weiter lesen

Branchentalk: Fliesenlegerhandwerk zeigt sich zuversichtlich
http://www.baulinks.de/webplugin/2014/0791.php4
Das Fliesenlegerhandwerk schätzt die aktuelle wirtschaftliche Situation der Branche positiv ein. In einem Branchentalk auf dem Gipfeltreffen 2014 des Fachverbandes Fliesen und Naturstein im ZDB am 2. Mai 2014 in Mainz be­werteten das Handwerk und die Zulieferfirmen Mapei und Sopro die derzei­tige wirtschaftliche Lage positiv. weiter lesen

hagebau: 26,7% Umsatzplus im 1. Quartal
http://www.baulinks.de/webplugin/2014/0790.php4
Die hagebau erzielte im ersten Quartal 2014 ein kräftiges Umsatzplus von 26,7% gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Die 363 Gesellschafter der Sol­tauer Kooperation kauften in den ersten drei Monaten Waren und Dienst­leistungen im Nettowert von 1,51 Milliarden Euro über ihre Soltauer Zen­trale ein. weiter lesen

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE