Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 27.7.2014

Feinstaub muss diversifizierter betrachtet werden

Feinstaub - winzige Partikel in der Luft erhöhen das Risiko für Atemwegsleiden, Krebs und Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Industrieschlote, Fahrzeugmotoren und Heizungen setzen die winzigen Substanzen frei. Der Abrieb von Bremsen und Reifen, Sahara­staub, Vulkanasche, Mineralien und auch Pollen zählen dazu. Umweltzonen mit Verkehrs­beschränkungen in Städten haben nur Einfluss auf einen Teil des Feinstaubs, aber bei Messungen wird der ganze Mix erfasst.

„Wir messen in Europa die falschen Parameter“, kritisiert deshalb Professor Alfred Wiedensohler vom Leibniz-Institut für Troposphärenforschung in Leipzig u.a. auch in der „Apotheken Umschau“. In der sächsischen Landeshauptstadt bestimmte er bei Luftmessungen die wirklich gefährlichen Substanzen, die kleiner als 0,1 Mikrometer sind - zum Beispiel hochtoxische Rußteilchen. Der Rückgang nach dem Fahrverbot für Fahrzeuge ohne grüne Plakette war so deutlich, dass Wiedensohler von einem „dramatischen Effekt“ spricht. ... aber bleiben wir noch für einen Moment in der gesünderen Stadt:

Memorandum „Klimagerechte Stadt“ fordert integrierte Stadt- und Infrastrukturplanung
http://www.baulinks.de/webplugin/2014/1272.php4
Städte müssen sich an den Klimawandel anpassen. Dazu sind ganzheit­liche Anpassungsstrategien notwendig. Mit einem Memorandum zum Umset­zungs- und Forschungsbedarf machen Wissenschaftler auf die drängensten Herausforderungen und Chanchen für eine klimagerechte Stadt aufmerk­sam. weiter lesen

Dissertation: Gebäude automatisch klassifizieren
http://www.baulinks.de/webplugin/2014/1274.php4
Die Planung von Städten, Infrastruktur oder Energieversorgung ist ohne Informationen zur Siedlungsstruktur nicht denkbar. Im Rahmen einer Disser­tation hat Robert Hecht untersucht, wie sich Merkmale anhand von Geo­daten automatisch erheben und Gebäude dadurch klassifizieren lassen. weiter lesen

EuPD Research-Studie: „Energieberater werden nur selten in Anspruch genommen“
http://www.baulinks.de/webplugin/2014/1273.php4
Für eine aktuelle Untersuchung wurden 1.000 Hausbesitzer in Deutsch­land zur tatsächlichen Inanspruchnahme von Energieberatern befragt. Dabei deckte die Studie Widersprüche auf, denn viele Hausbesitzer räu­men der Beratung durch unabhängige Experten eine hohe Bedeutung ein, zögern aber bei der Beauftragung. weiter lesen

Dagmar Fritz-Kramer von Baufritz: „Wo bleibt die Förderung ökologischer Baustoffe?“
http://www.baulinks.de/webplugin/2014/1271.php4
Die Baufritz-Geschäftsführerin Dagmar Fritz-Kramer hat auf den Berliner Energietagen die Politik zum Handeln aufgefordert. Denn es würden beim Neubau sowie bei der Sanierung meist Dämmstoffe aus chemi­schen Verbin­dungen mit einer katastrophalen Energiebilanz und mit problematischen Inhaltsstoffen verwendet. weiter lesen

Neue Feco-Broschüre befasst sich mit Systemwänden in Forschungseinrichtungen
http://www.baulinks.de/webplugin/2014/1270.php4
Die Karlsruher Feco Innenausbausysteme GmbH hat mit „feco-System­wän­de für die Forschung“ eine neue Broschüre aufgelegt. Angespro­chen wer­den damit Bauherren sowie Planer, die für ihre Auftraggeber Forschungs­einrichtungen und Hochschulen realisieren. weiter lesen

Feuertrutz Verlag lobt „FeuerTRUTZ Brandschutz des Jahres 2015“ aus
http://www.baulinks.de/webplugin/2014/1275.php4
Zum fünften Mal will der Feuertrutz Verlag 2015 Brandschutzkonzepte und Produkte im baulichen, anlagentechnischen und organisatorischen Brand­schutz mit dem „Brandschutz des Jahres“ auszeichnen. Im ver­gan­genen Jahr neu dazugekommen ist die Kategorie „Förderpreis“. weiter lesen

Schöck steigert 2013 Jahresumsatz und Mitarbeiterzahl um 4%
http://www.baulinks.de/webplugin/2014/1269.php4
Die Schöck Gruppe hat sich im Geschäftsjahr 2013 trotz teilweise rück­läu­figer Wohnungsbaukonjunktur in Europa und ungünstiger Wetterbe­dingun­gen zum Jahresanfang erfolgreich entwickelt: Der Bauteileher­steller hat einen Jahresumsatz von 118,9 Mio. Euro vermelden. weiter lesen

Erlus AG: wieder mehr als 115 Mio. Euro Jahresumsatz und 1 Euro Dividende je Aktie
http://www.baulinks.de/webplugin/2014/1268.php4
Die Erlus AG schüttet für das abgelaufene Geschäftsjahr 2013 eine Divi­dende von 1,00 Euro je Aktie aus - dies beschloss die Hauptver­sammlung des Unternehmens am 25. Juli 2014. weiter lesen

Familienstiftung will die Mall GmbH zukunftssicher machen
http://www.baulinks.de/webplugin/2014/1267.php4
Mit Blick auf die Zukunftssicherung der Mall GmbH in Donaueschingen ha­ben die Familienmitglieder ihre Gesellschafteranteile in die Roland-Mall-Familienstiftung eingebracht. weiter lesen

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE