Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 29.10.2014

„Krieg der Bauten“

Im Kalten Krieg standen sich nicht nur Politiker, Propagandisten und Militärs gegenüber, auch Architekten waren Teil des Wettkampfs der Systeme. Besonders manifestiert sich dies in Berlin als einstiger „Frontstadt“ am Eisernen Vorhang. Sozialistischer Klas­si­zismus gegen westliche Sachlichkeit, Stalinallee gegen Europacenter: Wer baute höher, teurer, besser? Um diese Fragen geht es in der ...
  • Dokumentation „Krieg der Bauten - Wettkampf der Architekten im geteilten Berlin"
  • am Montag, 3. November 2014
  • um 0:20 Uhr (also in der Nacht von Sonntag auf Montag)
  • im ZDF.
Mit seltenen historischen Filmdokumenten, zum Teil aus Privatbesitz, und neuen Flug­aufnahmen sucht Andreas Sawall in seinem Film berühmte, aber auch versteckte Bauten der Nachkriegsjahre in Ost und West auf.


Foto: ZDF/Michael Petsch

Zwei Berliner Studentinnen, Anna und Claire, begeben sich in der wiedervereinten Hauptstadt mit Baufachleuten auf Spurensuche. Sie treffen alte und neue Bewohner der heutigen Karl-Marx-Allee - so zum Beispiel Otto Stark, ehemals Starschauspieler der "Distel" und seit 50 Jahren hier zuhause.

In der Hauptstadt der DDR trumpften die Herrscher mit Prunkbauten an der ehemaligen Stalinallee auf, die 1953 zum Ausgangspunkt für den Aufstand des 17. Juni wurde. Im Gegenzug treibt der West-Berliner Senat seine Architekten an, hart an der Mauer den westlichen "way of life" zu demonstrieren. Im Hansa-Viertel beispielsweise wurde 1957 anlässlich der Internationalen Bauausstellung ein modernes Viertel aus dem Boden gestampft, mitsamt einer schon längst nicht mehr existierenden spektakulären Gon­del­bahn. Internationale Architekten-Legenden, wie Alvar Aalto, Oskar Niemeyer oder Arne Jacobsen beteiligten sich. Heute leben im Hansa-Viertel bekannte Kreative, wie der Designer und Architekt Friedrich von Borries, den das ZDF-Team besuchte.

Die Stile zwischen Ost- und West-Berlin begannen sich anzugleichen, auch in der DDR schwor man dem Kitsch der Stalinzeit ab und baute zeitlos modern. Im Herzen West-Berlins entsteht 1965 das Europa-Center und kopiert hier zum ersten Mal in der Bun­desrepublik eine amerikanische Shopping-Mall samt Eislaufbahn, direkt gegenüber der berühmten Gedächtniskirche.

Die ZDF-Dokumentation verspricht auch allerhand Kurioses aus der Mauerzeit: Über­reste einer überdimensionalen Stalin-Statue und den eigentlichen Bestimmungsort des berühmten Fernsehturms mitten in einem idyllischen Waldgebiet ... und damit kommen wir wieder in die Gegenwart, in der es heute und hier im Wesentlichen um Fenster geht:

Aktuelles Urteil: „Lüften zur Schimmelvermeidung ist Fachwissen“
http://www.baulinks.de/webplugin/2014/1817.php4
Schimmel in Innenräumen ist nicht nur unangenehm und ungesund, son­dern beschäftigt auch immer wieder die Gerichte. In einem aktuellen Urteil des Landgerichts Gießen geben die Juristen einem Mieter recht, der wegen Schimmelbildung in seiner Wohnung die Miete um 15% min­derte. weiter lesen

Neue Fensteranschlussbänder auch für mineralischen Untergründen
http://www.baulinks.de/webplugin/2014/1816.php4
MOLL pro clima hat sein Fensteranschlußsystem erweitert: Die neuen An­schlussbänder Contega Solido EXO, Contega Solido SL und das Fugen­dichtungsband Contega Fiden EXO dienen dem sicheren Einbau von Fens­tern nach dem RAL-Montageleitfaden. weiter lesen

Ensingers Wiener Sprossen für energieeffiziente Sprossen-Fenster
http://www.baulinks.de/webplugin/2014/1815.php4
Sprossen geben Fenstern und damit auch Gebäuden einen besonderen gestalterischen Charakter. Im Rahmen von Bebauungsplänen oder des Denkmalschutzes kann der Einsatz von Sprossenfenstern sogar gefor­dert sein. Ensinger hat vor diesem Hintergrund zur Glasstec sein Spros­sen-Sortiment erweitert. weiter lesen

0,85 W/m²K (Uf) mit Inoutics neuem Eforte-Multifunktionsrahmen
http://www.baulinks.de/webplugin/2014/1814.php4
In Kombination mit dem neuen Multifunktionsrahmen und einem zusätzli­chen Dämmblock wird das Eforte-Fensterpofil von Inoutic nun mit einen Rahmendämmwert (Uf) von 0,85 W/m²K ausgewiesen. weiter lesen

Drutex erhöht mit Europäischem Bauelementezentrum Druck auf hiesigen Wettbewerb
http://www.baulinks.de/webplugin/2014/1813.php4
Drutex hat im Zuge der eigenen Wachstumsstrategie sein Europäisches Bauelementezentrum eröffnet. Der polnische Hersteller von Fenstern und Türen, der europaweit innerhalb von sieben Tagen liefern kann, verdoppelt mit der neu in Betrieb genommenen Produktionshalle seine Produktions­kapazitäten. weiter lesen

Fenster- und Türenbranche reduziert Prognose für 2014
http://www.baulinks.de/webplugin/2014/1812.php4
Der Fensterabsatz des laufenden Jahres wird laut einer aktuellen Studie der vier führenden Branchenverbände und Heinze wohl mit einem Plus von rund 2,7% abschließen; das bedeutet rund 13,5 Millionen vermark­tete Fenstereinheiten und liegt unter dem noch im März prognostizier­ten Wert von plus 4,7%. weiter lesen

DETAIL Symposium „Die integrative Fassade“ am 11. November 2014 in München
http://www.baulinks.de/webplugin/2014/1811.php4
Auf dem DETAIL Symposium am 11.11. wollen hochkarätige Referenten das Thema „integrative Fassade“ beleuchten. Neben den komplexen Anforde­rungen an moderne Gebäudehüllen sollen verschiedene Best-Practice-Projekte vorgestellt werden. weiter lesen

Tagung „Fassade 15“ am 26. Februar 2015 zum Thema „Fassade in Bewegung“
http://www.baulinks.de/webplugin/2014/1810.php4
Zum zehnten Mal jährt sich 2015 die Fassadentagung des Instituts für Bau und Immobilie der Hochschule Augsburg. Am 26. Februar 2015 geht es im Rahmen von Vorträgen und einer Fachausstellung um das Thema „Fassade in Bewegung“. weiter lesen

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE