Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 3.11.2014

Mehr Schutz vor Fluglärm

Die Bundesregierung will den Schutz der Bevölkerung vor Fluglärm deutlich verbessern. Der Vollzug des Gesetzes zum Schutz gegen Fluglärm (FluLärmG) sei weit fortge­schritten. Somit sei zu erwarten, dass alsbald weitere Lärmschutzbereiche festgelegt werden könnten, schreibt die Regierung in ihrer Antwort (18/2401) auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen.

Zur Überprüfung der Grenzwerte im Fluglärmschutzgesetz würden insbesondere die aktuellen Erkenntnisse der Lärmwirkungsforschung ausgewertet, wie auch die Er­gebn­isse neuerer Forschungsvorhaben wie etwa der NORAH-Studie (Nois-Related Anno­ya­nce, Cognition und Health) einbezogen. Die Ergebnisse sollen 2017 in einen Bericht der Regierung an den Bundestag einfließen.

Zur Verbesserung der Lärmsituation in der Umgebung von Flughäfen würden derzeit umfassende Lösungsansätze geprüft. Die Beeinträchtigungen durch Fluglärm könnten nur mit einer Vielzahl von aufeinander abgestimmten Instrumenten abgemildert wer­den, von der Siedlungsplanung über technische Vorkehrungen an Flugzeugen bis hin zu lärmmindernden Ab- und Anflugverfahren. ... Das hört sich nicht nach einer unmit­tel­ba­ren Lösung an. Passend dazu starten wir mit 'ner verschobenen Lärmschutz-Messe:

„Lärmschutz 2014“ wird wegen wirschaftlicher Engpässe bei Ausstellern verschoben
http://www.baulinks.de/webplugin/2014/1838.php4
Der 5. Internationale Fachkongress mit begleitender Ausstellung zum Um­gebungslärmschutz „Lärmschutz 2014“, der am 12. und 13. Novem­ber 2014 in Dortmund stattfinden sollte, wurde kurzfristig um ein Jahr auf November 2015 verlegt. weiter lesen

Kartellamt ermittelt gegen Unternehmen und Verbände der Dämmstoffbranche
http://www.baulinks.de/webplugin/2014/1837.php4
Nach WDR-Recherchen ermittelt das Bundeskartellamt gegen 20 Unter­neh­mensgruppen und zwei Verbände im Bereich EPS-Dämmstoffe/Sty­ropor wegen Preis- und Kundenschutzabsprachen. weiter lesen

HeidelbergCement bietet beim Verkauf von Lafarge- und Holcim-Assets nicht weiter mit
http://www.baulinks.de/webplugin/2014/1836.php4
HeidelbergCement hat entschieden, sich nicht weiter am Bieterverfah­ren um die zum Verkauf gestellten Assets von Lafarge und Holcim zu betei­ligen. Das Unternehmen will stattdessen die eigene Verschuldung verrin­gern und in Wachstumsprojekte investieren. weiter lesen

Von 5% auf 6,5%: Baugewerbe in NRW kritisiert Erhöhung der Grunderwerbsteuer
http://www.baulinks.de/webplugin/2014/1835.php4
„Anstatt wirklich zu sparen wird wieder einmal an der Steuerschraube ge­dreht und damit vor allem dem Wohnungsbau ein erheblicher Dämpfer ver­setzt,“ schimpft der Hauptgeschäftsführer der Baugewerblichen Ver­bände, Lutz Pollmann, angesichts der Entscheidung in NRW, die Grund­erwerb­steuer von 5 auf 6,5% anzuheben. weiter lesen

IVD: Gesetzentwurf zum „Bestellerprinzip“ in seiner jetzigen Form praxisuntauglich
http://www.baulinks.de/webplugin/2014/1834.php4
Der Immobilienverband IVD begrüßt die Empfehlung des Bundesratsaus­schusses, den Gesetzentwurf zum „Bestellerprinzip“ an den Marktalltag anzupassen. weiter lesen

Jahrbuch StadtRegion 2013/14 mit dem Schwerpunktthema „Urbane Peripherie“
http://www.baulinks.de/webplugin/2014/1833.php4
Unter dem Stichwort „Urbane Peripherie“ greift die 8. Ausgabe des Jahr­buchs „StadtRegion“ aktuelle Diskus­sionen über den sozioökono­mischen, soziokulturellen und baulich-räumlichen Wandel des subur­banen Raums von Groß­stadtregionen auf. weiter lesen

BUND-Jahrbuch 2015 mit dem Schwerpunkt „Energie-Autarkie“ sowie „Grün ums Haus“
http://www.baulinks.de/webplugin/2014/1832.php4
„Energie-Autarkie“ klingt überzeugend, ist für ein­zelne Bauherren und Sa­nierer aber schwerer umzusetzen als in der Gemeinschaft. Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland zeigt mit seinem neuen Jahr­buch „Öko­logisch Bauen & Renovieren“, wie man sich von steigenden Energie­preisen unabhängig machen kann. weiter lesen

Bauwirtschaft befürchtet aufgrund EuGH-Urteil Qualitätsverluste bei Bauprodukten
http://www.baulinks.de/webplugin/2014/1831.php4
„Mit dem jetzt ergangenen Urteil des EuGH, mit dem Deutschland un­ter­sagt wird, zusätzliche Qualitätsanforderungen an Bauprodukte zu stellen, ist die bewährte Qualität von Bauprodukten gefährdet,“ erklär­ten die Vize­präsidenten von ZDB und HDB am 30.10.. weiter lesen

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE