Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 4.7.2015

Die letzte Woche vor dem Urlaub sorgfältig planen

Statt hektisch bis zur letzten Minute zu arbeiten, sollten Führungskräfte vor allem die Woche vor dem Urlaub gut planen. Dazu gehört, Aufgaben Schritt für Schritt abzu­ar­beiten sowie wichtige und komplizierte Themen nicht auf die letzten Arbeitstage zu schieben. Führungskräfte sollten ihre Kollegen und Mitarbeiter frühzeitig informieren, dass sie für wichtige Anliegen nur noch eine begrenzte Zeit zur Verfügung stehen. „Ein sanfter Übergang vom Stress zur Entspannung mindert das Risiko, an den ersten frei­en Tagen krank zu werden“, sagt auch Iris Dohmen, Fachgebietsleiterin für Arbeits-, Betriebs- und Organisationspsychologie bei TÜV Rheinland.

Hintergrund: Während der Anspannung schüttet der Körper Stresshormone aus, die kurzfristig aktivierend wirken. Fallen sie in der Erholungsphase weg, steigt zunächst das Krankheitsrisiko. Die Expertin empfiehlt Führungskräften deshalb, nicht direkt vom Büro in den Urlaub zu starten, sondern zunächst ein paar Tage zuhause zur Ruhe zu kommen.

Mit Vertretung Kompetenzen regeln

Zu einer geordneten Urlaubsübergabe an eine Vertreterin oder einen Vertreter gehört nicht nur, über alle offenen Themen oder voraussichtlich auftretende Probleme zu informieren. Die Vertretung muss auch wissen, wie sie bestimmte Aufgaben regeln soll, wen sie gegebenenfalls bei Fragen ansprechen kann und welche Kompetenzen sie hat. Am besten definieren Führungskraft und Stellvertreter gemeinsam, in welchen Fällen die Vertretung die Führungskraft im Urlaub kontaktieren darf. Eine E-Mail-Abwesen­heits­notiz nennt die Kontaktdaten von Ansprechpartnern für dringende Anliegen.

Ersten Arbeitstag nur zum Ankommen nutzen

„Führungskräfte haben eine wichtige Vorbildfunktion. Wie sie ihren Urlaub vorbereiten und sich Auszeiten von der Arbeit organisieren, ist ein starkes Signal an die Mitar­beiter“, so Dohmen. Und um den Erholungseffekt möglichst lange zu erhalten, sollte der erste Arbeitstag nach dem Urlaub zum Ankommen dienen und möglichst frei von wichtigen Terminen bleiben. ... Aber jetzt fahren wir die Computer noch einmal hoch:

Standpunkte von Softtech-Geschäftsführer und -Inhaber Dieter J. Heimlich
http://www.baulinks.de/bausoftware/2015/0053.php4
Im Juni feierte Softtech drei Tage lang ihr 30-jähriges Jubiläum. Im Rah­men der Veranstaltung nahm Softtech-Geschäftsführer Dieter Heimlich auch Stellung zu aktuellen Themen der Architeltur- und Bau-IT-Bran­che. weiter lesen

Schnelleres Archicad 19 seit Ende Juni auf dem Markt
http://www.baulinks.de/bausoftware/2015/0052.php4
Keine Wartezeiten beim Aufbau komplexer 3D-Sichten, Schnitte und An­sichten öffnen sich in Sekundenschnelle. Archicad 19, das aktuelle Release der BIM-Software von Graphisoft, zeigt signifikante Verbes­se­run­gen bei der Performance. weiter lesen

ErP-Richtlinie: Oventrop hilft bei der Erstellung von Systemlabeln für Verbundanlagen
http://www.baulinks.de/bausoftware/2015/0051.php4
Ab dem 26.9.2015 gilt auch für Raumheiz- und Kombiheizgeräte sowie für Warmwasserbereiter die EU Richtlinie für energie­ver­brauchs­rele­vante Produkte. Auffälligstes Merkmal für Endverbraucher ist das EU-Ener­gie-Label, für dessen Erstellung im Fall der Heizungssysteme auch der Handwerker verantwortlich sein kann. weiter lesen

BaSYS-Status für ein zukunftsorientiertes Kanalnetzmanagement mit Alterungsmodell
http://www.baulinks.de/bausoftware/2015/0050.php4
Versorgungs- und Entsorgungssysteme sind die Lebensadern unserer Städte und Gemeinden. Damit das so bleibt, haben Barthauer und die Stein & Partner GmbH mit BaSYS-Status eine strategische Asset Mana­ge­ment-Software für Kanalnetze vorgestellt. weiter lesen

Formfindung von Membran- und Seilkonstruktionen mit RF-Formfindung von Dlubal
http://www.baulinks.de/bausoftware/2015/0049.php4
Das RFEM-Modul RF-Formfindung von Dlubal sucht die Form von Mem­bran- und Seilkonstruktionen. Sie wird dabei über das Gleichgewicht zwischen der Oberflächenspannung (Vorspannung) und den natürlichen bzw. geome­trischen Randreaktionen ermittelt. weiter lesen

Bemessung von Lauf- und Hängekranen nach EC 3 à la Dlubal
http://www.baulinks.de/bausoftware/2015/0048.php4
Das eigenständig lauffähige Statik-Programm KRANBAHN von Dlubal bemisst Kranbahnträger nach EN 1993-6 (optional nach DIN 18800 und DIN 4132:1981-02). weiter lesen

Praxispaket „Kalkulation“ von MuM für Ausschreiber und Kalkulatoren
http://www.baulinks.de/bausoftware/2015/0047.php4
Mit dem Praxispaket „Kalkulation“ bringt Mensch und Maschine (MuM) ein eigenständiges Softwareprodukt für die BIM-Kalkulation mit Auto­desk Revit 2016 auf den Markt. Damit sollen Ausschreiber und Kalku­la­toren ohne Um­weg direkt in die 3D-Mengenermittlung einsteigen kön­nen - kombinierbar mit jedem beliebigen AVA-System. weiter lesen

STLB-Bau aus der Cloud mit vollständiger AVA-Implementierung gemäß SOAP
http://www.baulinks.de/bausoftware/2015/0046.php4
Die meisten Anwender nutzen bislang STLB-Bau-Daten (noch) via DVD. Angesichts der Vorteile eines Cloud-Services könnte sich dies aber ändern. weiter lesen

SySS bestätigt der eProjectCare-Plattform ein „sehr hohes Sicherheitsniveau“
http://www.baulinks.de/bausoftware/2015/0045.php4
Die PMG Projektraum Management GmbH, ein Anbieter von Dokumen­ten­management-Lösungen auf Software-as-a-Service-Basis, hat ihre eProjectCare Plattform erneut einer Sicherheitsüberprüfung unterziehen lassen. weiter lesen

Baudetail lanciert Baumangement-Software für private Nutzer und Kleinunternehmen
http://www.baulinks.de/bausoftware/2015/0044.php4
Die Baudetail AG erweitertet ihr Produktportfolio um eine speziell auf Klein­unternehmen sowie Privatpersonen zugeschnittene Software­ver­sion zum Management von Bau- und Immobilienprojekten. weiter lesen

Nemetschek Group hat Aktiensplit im Verhältnis 1:4 durchgeführt
http://www.baulinks.de/bausoftware/2015/0042.php4
Der Aktiensplit soll den Handel der Nemetschek Aktie weiter fördern und sie für die Anleger attraktiver machen. weiter lesen

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE