Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 13.7.2015

Kartellamt: Rekord bei Bußgeldern und zunehmende Digitalisierung

Das Bundeskartellamt hat 2014 Gesamtbußgelder in Höhe von einer Milliarde Euro verhängt. Damit sei erstmals die Milliarden-Grenze überschritten worden, heißt es im Tätigkeitsbericht des Bundeskartellamts für die Jahre 2013 und 2014, der von der Bundesregierung als Unterrichtung (18/5210) vorgelegt wurde. Als Grund nannte das Bundeskartellamt den Abschluss der drei großen Kartellverfahren gegen Zucker­her­steller, Brauereien und Wursthersteller.

Wie aus dem Bericht weiter hervorgeht, wurden im Jahr 2014 1.188 Zusammen­schlüs­se beim Bundeskartellamt angemeldet. Entschieden wurden 1.123 Zusammenschlüsse - und zwar bis auf einen Fall alle positiv.

Das Bundeskartellamt erklärte zudem, dass es vor dem Hintergrund der zunehmen­den Digitalisierung zentrale Aufgabe und Ziel der Kartellbehörden sein müsse, die Märkte offenzuhalten. Damit verbunden sei mit Blick auf die Inter­net­wirtschaft längst die zentrale Frage, ob die Positionen der heutigen Internetgiganten wie Google, Face­book, Apple und Amazon noch bestreitbar seien. Verwiesen wird in diesem Zusam­men­hang aber darauf, dass in der Vergangenheit auch starke Positionen in der Inter­net­wirtschaft verdrängt worden seien. Als Beispiele werden MySpace, Altavista und Yahoo genannt.

Das Bundeskartellamt macht sich dafür stark, selbstständigen Kaufleuten die Mög­lichkeit zu erhalten, über den Verkaufsweg (Geschäft oder Internet) frei ent­schei­den zu können: „Umfassende Drittplattformverbote von Herstellerseite zuzu­lassen, würde hingegen zulasten von kleinen Fachhändlern bedeuten, den Online-Vertrieb den Herstellern und einigen großen Händlern mit ihren eigenen Internet­prä­senzen zu überlassen.“

Als „nicht weniger gravierend“ werden auch die Auswirkungen der Digitalisierung auf die Medienwirtschaft bezeichnet. Man stehe vor der Frage, wie mit Märkten umgegangen werde, auf denen für Dienstleistungen kein Geld gezahlt werden müsse, heißt es mit Blick auf die zahlreichen kostenlosen Angebote. Dem von den Online-Medien ausgehenden Wettbewerbsdruck auf die klassischen Medienformate werde eine große Bedeutung zugemessen.

Zu den Auswirkungen der Digitalisierung insgesamt heißt es: „Wir sind heute Zeuge einer wirtschaftlichen Revolution, die von allen Beteiligten, sowohl von der Politik und den rechtsanwendenden Behörden als auch von den Unternehmen erhebliche An­pas­sun­gen erfordert.“ ... Unser Zeugnis einer Revolution ist angesichtes immer dichterer Gebäude in dieser Woche dagegen eher raumlufttechnischer Natur:

Drei neue autarke Kohlenmonoxidmelder für den Privatgebrauch
http://www.baulinks.de/webplugin/2015/1229.php4
Eine Überwachung der Kohlenmonoxid-Konzentration ist nicht nur in ge­werblichen und öffentlichen Gebäuden empfehlenswert – auch der pri­vate Wohnraum steckt voller potenzieller Gefahrenquellen wie defekten Heizun­gen, Kachelöfen oder Gasherde. weiter lesen

Neuer Membranbefeuchter verspricht hohe Wirtschaftlichkeit und Hygiene
http://www.baulinks.de/webplugin/2015/1228.php4
AL-KO, Spezialist für Luft- und Klimatechnik, demonstrierte auf der ISH erstmals einen neuen Membranbefeuchter, der im Gegensatz zu her­kömm­lichen Luftbefeuchtern nicht überfeuchten könne, wodurch Legio­nel­len­gefahr sowie biologisches Wachstum gebannt sei. weiter lesen

Daikin optimiert Lüftungszentralgeräte hinsichtlich Planungsflexibilität und Installation
http://www.baulinks.de/webplugin/2015/1227.php4
Daikin erweitert die Einsatzmöglichkeiten seiner Lüftungsgeräte. So las­sen neue Expansionsventile und neue Regelungssysteme eine einfa­che­re An­bindung von Direktverdampfungs- und Kaltwassersystemen er­war­ten. weiter lesen

Neues zentrales Lüftungsgerät von Airflow mit bemerkenswert gedämmten Gehäuse
http://www.baulinks.de/webplugin/2015/1225.php4
Airflow hat mit Duplex Roto ein zentrales Lüf­tungs­gerät mit Volumen­strom­leistungen bis 15.000 m³/h vorgestellt, das ein für Lüftungsgeräte be­mer­kenswert gedämmtes Gehäuse aufweist. weiter lesen

Zweigleisiges Lüftungskonzept à la Trox für Ein- und Mehrfamilien­häuser
http://www.baulinks.de/webplugin/2015/1226.php4
Die Anforderungen an Energieeffizienz und Klimakomfort in Wohnge­bäu­den macht den Einsatz moderner Lüftungssysteme immer unaus­weich­licher. Um dem gerecht zu werden, fährt Trox zweigleisig. weiter lesen

„Planungshilfen Lüftungstechnik“ aus dem VDE-Verlag in 5. Auflage
http://www.baulinks.de/webplugin/2015/1224.php4
Das Handbuch „Planungshilfen Lüftungstechnik“ beschreibt lüftungs­tech­nisches Grundwissen, um für ein Bauobjekt ein wirtschaftliches Lüf­tungs­system auswählen zu können. Zudem werden physikalische und technische Zusammenhänge veranschaulicht. weiter lesen

Zehnders Online-Planungstool für Lüftungsanlagen kann auch GAEB .x81-Dateien
http://www.baulinks.de/webplugin/2015/1223.php4
Mit dem Online-Planungstool Zehnder ComfoPlan 2.0 können ausschrei­ben­de Stellen seit 2015 Leistungsverzeichnisse für Raumlüftungs­sys­teme auch im standardisierten „GAEB-Datenaustausch XML“-Format er­stellen. weiter lesen

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE