Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 28.11.2016

Produktfälschungen kosten Steuern und Job

Die EU-Staaten verlieren jedes Jahr bis zu 167 Mrd. Euro durch die Aktivitäten von Fäl­schern - das geht aus dem kürzlich erschienenen Bericht „The risks of the online coun­terfeit economy“ des Markenschutzspezialisten NetNames hervor. Netnames, ein Toch­terunternehmen der Corporation Service Company (CSC), hat dafür in Zusammen­arbeit mit dem Centre for Economic Policy Research (Cebr) das Ausmaß der Pro­dukt­piraterie untersucht.

Der globale Fälschungsmarkt wird auf einen Wert von 1,59 Billionen Euro geschätzt. Unternehmen, deren Produkte gefälscht werden, verlieren an Umsatz, weil Verbraucher - oft unwissentlich - die Imitate kaufen. In Folge dessen gehen Regierungen Steuerein­nahmen verloren. Zudem sind weltweit bereits bis zu 2,5 Millionen reguläre Arbeits­plätze verloren gegangen, darunter allein 107.500 Arbeitsplätze in Deutschland - der höchste Wert innerhalb der EU.

Treiber der Fälschungsindustrie ist der wachsende Welthandel. Der steigende Umfang von Importen und Exporten in vielen Ländern erschwert es zuständigen Aufsichtsbe­hörden, Warensendungen zu überprüfen und gefälschte Waren zu entdecken. Die Aus­weitung von Handelsbeziehungen erlaubt Fälschern zugleich, komplexe Vertriebs-Netz­werke aufzubauen, die dazu beitragen, den Ursprung der Ware zu verstecken und eine Rückverfolgung zu verhindern.

„Während wir wissen, dass Fälschen ein zunehmendes, globales Problem ist, unter­streicht der Bericht deutlich dessen schockierenden wirt­schaftlichen Auswirkungen auf die Märkte rund um den Globus. Produktfälschungen sind dabei nicht nur ein wirt­schaftliches, sondern auch ein gesundheitliches und gesellschaftliches Problem - mit gefährlichen Imitaten, die die Gesundheit von Verbrauchern gefährden, und einer sehr besorgniserregenden Verbindung zwischen Produktpiraterie und organisierter Kriminali­tät“, so Stuart Fuller, Director of Commercial Operations bei NetNames. „Die Erkennt­nisse müssen globale Marken und Vollzugsbehörden weiter dazu antreiben, eng zusam­menzuarbeiten, um illegale Aktivitäten einzudämmen und die Innovation und den Wettbewerb zwischen Unternehmen zu schützen.“

Der Report „The risks of the online counterfeit economy“ ist abrufbar unter netnames.com/...

Baulinks-Beiträge vom 28.11.2016

Wäscheabwurfschächte neu vom Abgassystem-Spezialisten Jeremias
http://www.baulinks.de/webplugin/2016/1731.php4
Jeremias erweitert sein Produktportfolio: Neu im Programm ist ein Ab­wurf­schachtsystem für Wäsche in verschiedenen Ausführungen. Dabei wirft der Abgassystem- und Edelstahlrohr-Spezialist sein Know-how bei der Rohrher­stellung und -führung sowie bei Stecksystemen und Ver­schlussklappen in die Waagschale. weiter lesen

Mineral Wool 35 speziell für die Dämmung von Trockenbauwänden
http://www.baulinks.de/webplugin/2016/1730.php4
Seit Oktober bietet Knauf Insulation mit Mineral Wool 35 ein neues Pro­dukt zur Dämmung von Trockenbauwänden an. Der von Natur aus nicht brennbare Mineralwolle-Dämmstoff mit „Ecose Technology“ verfügt über eine vergleichsweise hohe Festigkeit und Rückstellkraft. weiter lesen

Rigips reagiert mit „Schallschutz-Rechner 2.0“ auf novellierte Norm
http://www.baulinks.de/webplugin/2016/1729.php4
Anlässlich der neuen Schallschutznorm DIN 4109:2016-07 hat Rigips seinen „Schallschutz-Rechner“ umfassend überarbeitet und online ge­stellt. Er dient der Prognose der Luftschalldämmung zwischen Räumen bei horizontaler Schallübertragung. weiter lesen

Qualitätsgemeinschaft Holzwerkstoffe verleiht erstmals neues Zertifikat „Premium Qualität“
http://www.baulinks.de/webplugin/2016/1728.php4
Für bau- und wohnrelevante Spanplatten hat die Qualitätsgemeinschaft Holzwerkstoffe ein neues Qualitätssiegel entwickelt. Dieses berücksich­tigt erstmals Grenzwerte für VOC-Emissionen und überwacht die Krite­rien der Altholzverordnung. weiter lesen

esb-Platten als wohngesunde Alternative zu OSB-Platten
http://www.baulinks.de/webplugin/2016/1727.php4
Mit ihren esb-Platten bieten die Holzwerke Waal und die Elka-Holzwerke eine geruchsfreie und emissionsarme Alternative zu üblichen OSB-Plat­ten an. Die esb-Platten wurden mit einem „Blauen Engel“ und dem Holzwerkstoff-Siegel „Premium Qualität“ ausgezeichnet. weiter lesen

Reinraum on Demand: „Clean Multipurpose Cover“ ist das erste flexible Reinraumsystem
http://www.baulinks.de/webplugin/2016/1726.php4
Mit dem „Clean Multipurpose Cover“ hat das Fraunhofer IPA das wohl erste Reinraumzelt der Welt entwickelt, das sich flexibel errichten lässt, ver­gleichsweise preiswert ist und durch seine Mobilität hochsensible Teile auch beim Transport sauber halten kann. weiter lesen

169 Seiten und 41 Abbildungen über Wohnhygiene und Wärmedämmung
http://www.baulinks.de/webplugin/2016/1725.php4
„Wohnhygiene“ und „Wärmedämmung“ sind nicht nur zwei elementare Begriffe der Bauphysik, sondern auch zwei maßgebliche Komponenten unserer Wohnkultur. In diesem Buch werden ihre unterschiedlichen Ent­wicklungsabschnitte in den vergangenen eineinhalb Jahrhunderten auf­gezeigt. weiter lesen

„HBCD-Krise“: ZDB fordert Korrektur der Abfallverzeichnis-Verordnung
http://www.baulinks.de/webplugin/2016/1724.php4
„Die Abfallverzeichnis-Verordnung muss dringend geändert werden, da­mit Dämmstoffe, die das Flammschutzmittel HBCD enthalten, nicht län­ger als gefährlicher Abfall eingestuft werden.“ Diese Forderung erhob der ZDB im Vorfeld der Umweltministerkonferenz. weiter lesen

Knauf und Cocoon System wollen gemeinsam Stahl-Leichtbau in Deutschland forcieren
http://www.baulinks.de/webplugin/2016/1723.php4
Anfang 2016 kündigte die Knauf Gips KG eine 50-prozentige Beteiligung am Cocoon Transformer Stahl-Leichtbau System an. Seitdem sind die bei­den Firmen näher zusammengerückt und haben eine gemeinsame Be­arbeitung des deutschen Marktes für Stahl-Leichtbauweise auf den Weg ge­bracht. weiter lesen

Plusenergieschule erhält DGNB Preis „Nachhaltiges Bauen“
http://www.baulinks.de/webplugin/2016/1722.php4
Deutschlands bedeutendster Architekturpreis für nachhaltiges Bauen geht 2016 an das Schmuttertal-Gymnasium im bayrischen Diedorf. Die Deut­sche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen und die Stiftung Deut­scher Nach­haltigkeitspreis haben die Auszeichnung im Rahmen des 9. Deutschen Nachhaltigkeitstages verliehen. weiter lesen

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE