Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 6.2.2017

StepStone Gehaltsreport 2017

Das Durchschnittsgehalt von Fach- und Führungskräften in Deutschland liegt bei rund 57.100 Euro brutto im Jahr. Die Berufsgruppen mit den höchsten Durchschnittsgehältern sind Ärzte (82.700 Euro), Ingenieure (65.200 Euro) und Juristen (62.400 Euro). Das zeigt der StepStone Gehaltsreport 2017, für den die Online-Jobbörse Brutto-Durchschnittsgehälter von 60.000 Fachkräften erhoben hat. Fachkräfte mit akademischer Ausbildung bekommen deutlich höhere Gehälter (64.700 Euro) als ihre Kollegen ohne Studienabschluss (47.200 Euro). Wer einen Masterabschluss vorweisen kann, erhält zudem ein Ge­haltsplus von 5% im Vergleich zu Bachelor-Absolventen.

Branchen: Chemie 30.000 Euro vor Handwerk

Das Spitzentrio der Branchen mit den höchsten Gehältern bil­den die Chemie- und erdölverarbeitende Industrie (68.200), die Pharmaindustrie (67.700 Euro) sowie der Bereich Luft- und Raumfahrt (67.600 Euro). Beschäftigte der Chemiebranche bekommen im Schnitt 30.000 Euro mehr Gehalt als Fachkräfte aus dem Handwerk (37.600 Euro). Speziell das Bauwesen schneidet schlecht ab - siehe Seite 15 „Gehaltsunterschiede nach Aufgabenfeld und Berufserfahrung“ in der downloadbaren PDF-Version des Gehaltsreport. Ansonsten wird das Bauwesen wenig bis gar nicht erwähnt...

Im Vergleich der Bundesländer sichert sich Hessen Rang 1 (62.000 Euro). Auf Platz 2 und 3 liegen mit nur geringem Abstand voneinander Bayern (61.200 Euro) und Baden-Württemberg (61.100 Euro). Thüringen, Sachsen (beide 42.300 Euro) und Sachsen-Anhalt (41.800 Euro) stehen am Schluss des Rankings.

Studienfach: Frühe Entscheidung für künftiges Gehalt

Ein Abschluss in Medizin (79.500 Euro) oder Rechtswissenschaften (74.000 Euro) führt in der Regel zu hohen Gehältern im späteren Berufsleben. Auch Absolventen der Ingenieurwissenschaften freuen sich über ein hohes Gehaltsniveau (69.900 Euro). Wirtschaftsingenieure liegen dabei sogar noch leicht über dem Durchschnitt (70.300 Euro). Akademiker mit Abschlüssen in Geschichts- und Kulturwissenschaften (46.800 Euro), Design (46.000 Euro) und Erziehungswissenschaften (45.100 Euro) erhalten dagegen häufig unterdurchschnittliche Gehälter.

Baulinks-Beiträge vom 6.2.2017

VMZINC fertigt vorbewittertes Pigmento in individuellen Sonderfarben
http://www.baulinks.de/webplugin/2017/0194.php4
VMZINC-Produkte aus dem vorbewitterten Titanzink Pigmento können nun auch in Sonderfarben geordert werden. Die charakteristische Textur der metallischen Oberfläche und die zinkspezifischen Verarbeitungs­eigen­schaf­ten bleiben dabei erhalten. weiter lesen

Faserzementprodukte „powered by Eternit“ nun bei Creaton
http://www.baulinks.de/webplugin/2017/0193.php4
Nach der Umorganisation bei den deutschen ETEX-Unternehmen bietet Creaton nunmehr auch Bedachungsmaterialien aus Faserzement an. Das beginnt bei kleinformatigen Fassaden- und Dachplatten und endet bei groß­for­matigen Wellplatten „powered by Eternit“. weiter lesen

Ergoldsbacher Scala mit markantem Profil, konzipiert für Um- und Andeckungen
http://www.baulinks.de/webplugin/2017/0192.php4
Erlus hat mit dem Ergoldsbacher Scala einen neuen Dachziegel vorge­stellt, der über einen großzügigen Schiebebereich verfügt und sich damit vor al­lem für Um- und Andeckungen anbietet. Zudem lässt sich der Dachziegel gezogen und gestoßen verlegen. weiter lesen

Ergoldsbacher E 58 RS für flach geneigte Dächer neu von Erlus
http://www.baulinks.de/webplugin/2017/0191.php4
Die Erlus AG hat im 58.Jubiläumsjahr des E 58 die Dachziegelserie um den Ergoldsbacher E58 RS erweitert. Seine Besonderheit ist dank hoher Stege und zusätzlicher Wasserführungen die Regeldachneigung von 16° - die der anderen E 58-Ziegel liegt bei ≥20°. weiter lesen

Braas Doppel-S Aerlox - ein Leichtgewichtsdachstein
http://www.baulinks.de/webplugin/2017/0190.php4
Auffallend leicht und dennoch stabil: Beim Doppel-S Aerlox Dachstein wur­de durch den Einsatz eines leichten, hochfesten Betons sowohl das Materi­algewicht als auch die Materialstärke in der Mitte des Dachstein­körpers deutlich reduziert. weiter lesen

Harzer Pfanne Star mit schmutzabweisender Oberflächenveredlung für alle Farben
http://www.baulinks.de/webplugin/2017/0189.php4
Nach der Produkteinführung der Harzer Pfanne 7 in Star-Qualität ver­grö­ßert Braas sein Angebot an hochwertigen Oberflächen und stellte in Mün­chen die Harzer Pfanne mit schmutzabweisender Oberflächenver­edlung vor. weiter lesen

Creaton bietet Betondachsteine in drei Oberflächenqualitäten an
http://www.baulinks.de/webplugin/2017/0188.php4
Bekannterweise hat Creaton das Dachstein-Geschäft von Eternit über­nom­men. Dementsprechend wurde die neue duratop pro-Produktlinie nun auf dem Creaton-Stand vorgestellt. Die neue Premium-Qualität soll im Frühjahr 2017 auf den Markt kommen. weiter lesen

MZ3 NEU: Neuauflage eines Creaton Klassikers
http://www.baulinks.de/webplugin/2017/0187.php4
Creaton legt den Flachdachziegel MZ3 neu auf. Als MZ3 NEU wird er im thüringischen Werk Großengottern mit einer bemerkenswert samtig-glatten Oberfläche produziert. Der Bedarf liegt bei durchschnittlich 13 Stück/m², und der Verschiebebereich von ca. 35 mm hilft bei Lattweiten-Einteilung. weiter lesen

Auch 2016 schwache Umsätze mit Dachmaterial
http://www.baulinks.de/webplugin/2017/0186.php4
Der Markt für Dachmaterial entwickelte sich in Deutschland auch 2016 rückläufig. Verantwortlich dafür sei zum wiederholten Male ein äußerst schwaches Renovierungsgeschäft gewesen. weiter lesen

dena-Gebäudereport: „Sanierungsrate weiterhin viel zu gering“
http://www.baulinks.de/webplugin/2017/0185.php4
Für die von der Bundesregierung angestrebte Verdopplung der jähr­lichen Sanierungsrate gibt es weiterhin keine Anzeichen der Umsetzung - das zeigen zumindest Statistiken für 2015 und 2016 aus dem neuen Gebäu­de­report der Deutschen Energie-Agentur (dena). weiter lesen

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE