Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 13.3.2017

Infos über „grüne Produkte“

In einer aktuellen Untersuchung des Bonner Markt- und Wirtschaftsforschungs­unter­nehmen EuPD Researchstehen so genannte „Green Products“ im Untersuchungsfokus. Unter „Green Products“ werden in diesem Falle nachhaltige Produkte verstanden, die im Kontext der Energiewende Einsatz finden. Dies umfasst Lösungen wie Photovoltaik-Anlagen oder Wärmepumpen ebenso wie Elektromobile oder auch Smart Home An­wen­dungen. Grüne Produkte sind bislang im Alltag der Bundesbürger jedoch zumeist noch wenig sichtbar, weshalb sich hier ein erhöhter Informationsbedarf abzeichnet.

Architekten und Handwerker vor Energieversorgern

In der Bedeutung verschiedener Informationsquellen für grüne Produkte wird Archi­tek­ten und Handwerkern sowie den Internetportalen von Regierung und Ministerien die mit Abstand höchste Relevanz eingeräumt. Die Analyse von 1.000 befragten Haus­hal­ten legt offen, dass Energieversorger nur eine unterdurchschnittliche Relevanz bei der Informationsbeschaffung für grüne Produkte besitzen. „Dieses Ergebnis ist erstaunlich, da sich die Energieversorger als Anbieter für Produkte und Dienstleistungen im Kontext von Energiewende und Nachhaltigkeit etablieren wollen und müssen, um auch zu­künf­tig den Bedarf des Endkunden bedienen zu können“, fasst Dr. Martin Ammon, Leiter Energiewirtschaft bei EuPD Research zusammen.

2017 führt EuPD Research erstmals eine deutschlandweite Untersuchung zum Thema „Energieversorger in der Energiewende“ durch. Die Vorstellung der Untersuchungs­er­geb­nisse und die Auszeichnung der besten Energieversorger Deutschlands sollen am 1. Juni 2017 im Rahmen der Intersolar Europe stattfinden. Initiatoren dieses Projektes sind Intersolar Europe, DCTI Deutsches CleanTech Institut und EuPD Research. ... Ab jetzt sind wir aber erstmal die nächsten Tage auf der ISH - nachzuverfolgen unter twitter.com/bautweet bzw. #ish17.

Baulinks-Beiträge vom 13.3.2017

UFK Kabelbox bietet neue Optionen für Abschottungen in Systemböden und unter Türen
http://www.baulinks.de/webplugin/2017/0425.php4
Im Rahmen der FeuerTRUTZ präsentierte Wichmann seine neue UFK Kabel­box. Sie verfügt als erste über eine nationale bauaufsichtliche Zulassung für den Einbau im Systembodenbereich und wurde speziell zur Abschot­tung von Leitungsdurchführungen entwickelt. weiter lesen

Untergründe aus Sicht des Parkett- und Bodenlegers auf 180 Seiten
http://www.baulinks.de/webplugin/2017/0424.php4
Die Verlegung von Bodenbelägen auf mineralischen Estrichen, Guss­asphaltestrichen, Holzdielen, Trockenestrichen, Span- und OSB-Platten gehört zum Standardprogramm eines jeden Boden- und Parkettlegers. weiter lesen

Emissionsarmer Fußbodenaufbau mit Ecoline-EPS von IsoBouw
http://www.baulinks.de/webplugin/2017/0423.php4
Nach der Prüfung durch den TÜV Rheinland wurde ein Fußbodenaufbau von IsoBouw mit Ecoline-EPS vom Sentinel Haus Institut für wohnge­sunde Ge­bäude freigegeben. Insbesondere die Styrolemissionen liegen demnach deutlich unter den Vorsorgewerten. weiter lesen

Saint-Gobain Weber erweitert sein schlankes weber.floor-Trittschalldämmsystem
http://www.baulinks.de/webplugin/2017/0422.php4
Das Trittschalldämmsystem weber.floor acoustic 40 eignet sich von der Rolle für Neubau und Bestand. Mit einer Mindestaufbauhöhe von 40 mm ist es vergleichsweise schlank, zudem verspricht es überdurch­schnitt­liche Schallschutzwerte. weiter lesen

Schlanke Fußbodensysteme mit integrierter Vakuumdämmung (VIP)
http://www.baulinks.de/webplugin/2017/0421.php4
Bausituationen, bei denen Planer möglichst gering aufbauende Fuß­böden suchen, gibt es viele. Darum hat Variotec besonders schlanke Fußboden­auf­bauten auf Basis von Vakuumisolationspaneelen (VIP) für innen und außen entwickelt und prüfen lassen. weiter lesen

Pall-X Pure: Neue 2K-Parkettversiegelung von Pallmann für eine naturbelassene Optik
http://www.baulinks.de/webplugin/2017/0420.php4
Nach dem 2K-Parkettlack Pall-X 98 Gold und dem komplett lösemittel­freien 2K-Versiegelungssystem Pall-X Zero stellte Pallmann nun mit Pall-X Pure eine 2K-Parkettversiegelung, die mit einem Rohholzeffekt ganz auf Natür­lichkeit setzt. weiter lesen

NaturaDur: Haros Art, Vorteile von naturgeölten und versiegelten Holzböden zu kombinieren
http://www.baulinks.de/webplugin/2017/0419.php4
Parkettoberflächen gibt es heute üblicherweise in zwei Varianten: geölt oder mit Lack versiegelt. Haro hat mit NaturaDur nun eine Alternative vorgestellt, die die natürliche Optik eines naturgeölten Parketts mit der Strapazierfähigkeit eines versiegelten Parketts kombiniert. weiter lesen

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE