Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 2.4.2017

Zehn Jahre Rauchverbot

Vor zehn Jahren wurde ein neues Nichtraucherschutzgesetz verabschiedet. Je nach Bundesland wurde es unterschiedlich strikt gehandhabt. Inzwischen wird das Rauch­verbot in Gaststätten überall weitestgehend umgesetzt. Im Rahmen ihrer allgemeinen Markt- und Gesellschaftsforschung wollte die ARAG gemeinsam mit dem Meinungs­for­schungsinstitut TNS Infratest von über 1.000 Deutschen wissen, ob sie sich über die frische Luft in ihrer Stammkneipe oder der Pizzeria um die Ecke freuen oder sich in ihrem Recht auf blauen Dunst beschnitten fühlen.

Große Akzeptanz in der Bevölkerung

Ursprünglich sollte die Änderung des Nichtraucherschutzgesetzes hauptsächlich dem Personal im Hotel- und Gaststättengewerbe gesündere Bedingungen an ihrem Ar­beits­platz bescheren. Zehn Jahre nach der Einführung des Rauchverbotes sind 86,5% aller Befragten überzeugt, dass es einen Nutzen hat. Nur 10,5% der Befragten wollen sich mit dem Rauchverbot gar nicht anfreunden und sind der Ansicht, es nütze niemandem und schränke die Bürger nur in ihrer Freiheit ein.

Kneipensterben durch Rauchverbot?

Schon vor der Änderung des Nichtraucherschutzgesetzes wurde das grundsätzliche Rauchverbot in Gaststätten lautstark diskutiert:
  • Die Tabakindustrie sah den paffenden Staatsbürger entmündigt.
  • Der deutsche Hotel- und Gaststättenverband befürchtete eine Pleitewelle in der Gastronomie-Branche.
  • Der Gast konnte sich sein Bierchen ohne Kippe kaum vorstellen.
Zehn Jahre später haben sich die Gemüter längst beruhigt. Das befürchtete Knei­pen­sterben ist ausgeblieben. Raucher wie Nichtraucher haben sich an die frische Luft in den Gasträumen von Kneipen und Restaurants nicht nur gewöhnt, sie genießen sie sogar:
  • So sind 14,1% der befragten Erwachsenen jetzt häufiger in Gaststätten anzu­treffen als noch zur Zeit des ungehemmten Tabakkonsums.
  • 67,2% gehen heute genauso oft in Kneipen und Restaurants wie vor dem Rauch­verbot.
  • Nur 5,1% also gerade einmal jeder Zwanzigste, hat ohne Zigarette seltener Lust auf einen Kneipen- oder Restaurantbesuch.

Was sagen Raucher zum Rauchverbot?

45,6% aller Raucher sind der Ansicht, dass das Rauchverbot allen Beteiligten nützt:
  • Die Wirte machen mehr Umsatz.
  • Das Personal arbeitet rauchfrei und damit gesünder.
  • Die Gäste genießen ihr Essen ohne unerwünschten Beigeschmack.
Und vielleicht erleichtert es ja sogar denjenigen den Weg in die Kneipe, die 2017 das Rauchen aufgeben oder wenigstens einschränken wollten - laut ARAG Trend immerhin 33,1 Prozent. Obwohl das Nichtraucherschutzgesetz offensichtlich bei Rauchern, Nicht­rau­chern sowie Noch-Rauchern angekommen ist und weitestgehend akzeptiert wird, wollten CDU und FDP in Nordrhein-Westfalen es zunächst in seiner jetzigen Form kippen. Inzwischen scheint das Thema aber vom Tisch zusein - siehe wdr.de/nachrichten.... Ohne Rauch kommen heute auch die Baulinks-Beiträge aus.

Baulinks-Beiträge vom 2.4.2017

Alpha Innotec lanciert mit „V-line“ durchgängige Inverter-Wärmepumpen-Familie
http://www.baulinks.de/webplugin/2017/0522.php4
Alpha Innotec bringt mit „V-line“ eine neue Wärmepumpen-Familie auf den Markt. Die Luft/Wasser- und Sole/Wasser-Systeme decken prak­tisch alle Anwendungen ab, sind Inverter-gesteuert und werden seit der ISH 2017 mit dem neuen „V-line“-Logo ausgewiesen. weiter lesen

Komplett neue Luft/Wasser-Wärmepumpen-Baureihe von Viessmann
http://www.baulinks.de/webplugin/2017/0521.php4
Viessmann will 2017 eine komplett neue Baureihe mit Luft/Wasser-Wär­mepumpen in Split- und Monoblock-Bauweise auf den Markt bringen. Für den auffallend niedrigen Geräuschpegel der Außeneinheiten sorgt Viess­manns „Advanced Acoustic Design“ (AAD). weiter lesen

Aus Junkers wird immer mehr Bosch ... wie die Logos auf den neuen Wärmepumpen zeigen
http://www.baulinks.de/webplugin/2017/0520.php4
Mit neuen Luft/Wasser-Wärmepumpen und Warmwasser-Wärmepumpen aus der Compress-Familie bringt Junkers Bosch seine ersten Geräte in Deutschland heraus, die anstatt eines Junkers-Logos das bekannte Bosch-Markenzeichen tragen. weiter lesen

Erste Buderus Luft/Wasser-Wärmepumpen im Titaniumglas-Design
http://www.baulinks.de/webplugin/2017/0519.php4
Buderus hat die neue Luft/Wasser-Wärmepumpe Logatherm WLW196i AR zur Außenaufstellung mit Inneneinheiten im Titaniumglas-Design auf den Markt gebracht. Zeitgleich erfolgte mit der Logatherm WLW196i IR die Markteinführung der ersten innen aufgestellten Luft/Wasser-Wärme­pumpe in dieser Optik. weiter lesen

Fünf Wärmepumpen-Komplettsets für vielfältige Ansprüche von Tecalor
http://www.baulinks.de/webplugin/2017/0518.php4
Die Grundlage für den effizienten Betrieb einer Heizungsanlage ist ein optimales Zusammenspiel aller relevanten Komponenten. Tecalor kom­biniert in diesem Sinne Luft-Wasser-Wärmepumpen mit passenden Speichern und Hydraulikmodulen zu einem Set. weiter lesen

WPL 19/24: Neue Modernisierungs-Wärmepumpe von Stiebel Eltron für die Innen- und Außenaufstellung
http://www.baulinks.de/webplugin/2017/0516.php4
Mit der WPL 19/24 hat Stiebel Eltron in Frankfurt eine weitere leistungs­ge­regelte Geräteserie vorgestellt, die speziell für die Modernisierung konzi­piert wurde und sowohl für die Innen- wie auch die Außenauf­stel­lung ge­eignet ist. weiter lesen

Neue Luft/Wasser-Wärmepumpe von Stiebel-Eltron für die Innenaufstellung zum Heizen und Kühlen
http://www.baulinks.de/webplugin/2017/0517.php4
Mit der WPL 09/17 ICS/IKCS classic hat Stiebel Eltron eine neue, Inver­ter-geregelte Luft-Wasser-Wärmepumpenserie vorgestellt, die sowohl zum Heizen als auch zum Kühlen genutzt werden kann. weiter lesen

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE