Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 20.7.2017

Schimmelbekämpfung: Tür auf oder Tür zu?

Der Eigentümer einer Wohnung darf von seinen Mietern erwar­ten, dass sie alles „Zumutbare“ unternehmen, um das Ent­ste­hen von Schimmel zu verhindern - dazu zählt zum Beispiel das regelmäßige Lüften. Nicht zumutbar ist es hingegen nach Aus­kunft des LBS-Infodienstes Recht und Steuern, wenn ein Mieter in der Nacht seine Schlafzimmertür geöffnet lassen soll, um einen dauerhaften Luftdurchzug zu ermöglichen. (Landgericht Bochum, Aktenzeichen I-11 S 33/16)

Der Fall: In einer Mietwohnung hatte sich Schimmel gebildet, und Eigentümer sowie Mieter stritten sich darum, wer denn für den Schaden ver­ant­wortlich sei und aufkommen müsse. Der Eigentümer verwies darauf, er habe ein Merkblatt zum richtigen Heizen und Lüften verteilt. Der Mieter führte an, er habe sich korrekt verhalten, die Raumtemperatur bei 20 bis 22°C gehalten und mehrfach am Tag stoßgelüftet. Ein Gutachter stellte schließlich fest, dass die nachts geschlossene Schaf­zimmertür verantwortlich für das Entstehen der Feuchtigkeit gewesen sei. Nun musste die Justiz entscheiden, ob man vom Mieter hätte verlangen dürfen, dass er bei offener Türe schläft.

Das Urteil: Die Richter des Landgerichts Bochum verneinten das. Es sei kein übliches, von einem durchschnittlichen Mieter zu erwartendes Verhalten, aus Lüftungsgründen nachts die Schlafzimmertür nicht zu schließen. Deswegen müsse der Eigentümer für die Beseitigung des Schimmels aufkommen und könne die Kosten nicht an den Mieter weiterreichen.

Baulinks-Beiträge vom 20. Juli 2017

DryMode: Trockene Verlegetechnik für Bodenfliesen (nicht nur) auf Lindner Hohl- und Doppelböden
http://www.baulinks.de/webplugin/2017/1123.php4
Mit DryMode bietet Lindner eine trockene Verlegetechnik für Fliesen an, die werkseitig mit einer Korkschicht ausgerüstet werden. Bei Umzügen oder Nutzungsänderungen lassen sich die Fliesen rückstandslos aufneh­men, ohne die Bausubstanz zu beschädigen. weiter lesen

Linomur, ein neues Klebeband von Uzin speziell für Linoleum
http://www.baulinks.de/webplugin/2017/1122.php4
Uzin hat ein Spezialklebeband für Linoleum entwickelt. Als Teil des switch­Tec-Trockenklebesortiments eignet es sich für die Anbringung von Linoleumstreifen als Stellsockel oder für Hohlkehlelemente. weiter lesen

Neuer universeller Kleber von Kiesel für elastische Beläge soll „den Markt kräftig aufmischen“
http://www.baulinks.de/webplugin/2017/1121.php4
Mit dem Okatmos star 100 Plus hat Kiesel Bauchemie einen neuen Bo­den­be­lags-Klebestoff vorgestellt, der sich für die Nassbett-, Hart- und Kontakt­ver­klebung von PVC-, CV-, LVT-, Kautschuk-, Linoleum- und Textilbelägen einsetzen lässt. weiter lesen

Digitale Naturstein-Infothek von Kiesel für iOS- und Android-Geräte
http://www.baulinks.de/webplugin/2017/1120.php4
Kiesel hat eine Naturstein-App veröffentlicht. Sie richtet sich in erster Linie an Fliesen- und Natursteinleger sowie an Fachhändler. Doch auch Planer, Bauherren und interessierte Laien werden das Expertenwissen über die verschiedenen Gesteinsarten sehr schätzen. weiter lesen

Neuer zementärer Flexkleber von Sopro u.a. für großformatiges und dünnes Feinsteinzeug
http://www.baulinks.de/webplugin/2017/1119.php4
Mit dem VarioFlex Silver hat Sopro einen weiterentwickelten zementä­ren Flexkleber vorgestellt. Der silbergraue, schnell erhärtende S1-Fließ­bettmörtel empfiehlt sich u.a. für die Verlegung von Feinsteinzeug und Naturwerkstein. weiter lesen

Neue Broschüren zur Planung und Verlegung von Fliesen und Platten für Planer und Handwerker
http://www.baulinks.de/webplugin/2017/1118.php4
Mit zwei neuen, sich ergänzenden Broschüren will Quick-Mix Architekten und Planer sowie Fliesenverleger und Fachhandwerker über Anforde­run­gen, Regelwerke und die Anwendung von Fliesen- und Plattensystemen im Innen- und Außenbereich informieren. weiter lesen

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE