Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 28.2.2018

Private Haushalte verbrauchen wieder mehr Energie

Die privaten Haushalte in Deutschland haben 2016 mit 665 Mrd. kWh erneut mehr Energie fürs Wohnen verbraucht als im Vorjahr: Nach aktuell veröffentlichten Berech­nun­gen des Statistischen Bundesamtes waren das 1,4% mehr als 2015 - und zwar tempe­raturbereinigt und ohne Kraftstoffe. Nachdem der Energieverbrauch bis 2014 rück­läu­fig war, stieg er schon 2015 um 1,9% an und nahm damit 2016 im zweiten Jahr in Folge zu.

Der Anstieg ist in erster Linie darauf zurückzuführen, dass die Haushalte mehr Energie für Raumwärme nutzten (+2,2%). Auf die Raumwärme entfällt mit gut 70% der größte Anteil der Haushaltsenergie.

Insgesamt verbrauchten die Haushalte vor allem mehr Erdgas (+5,0%) und Erneu­er­bare Energien (Biomasse, Umweltwärme und Solarthermie: +6,3%). Unter den Erneu­er­baren Energien hat die Biomasse (vor allem Brennholz und Pellets) die größte Be­deu­tung und verzeichnete 2016 im Vergleich zum Vorjahr den höchsten Zuwachs (+7,0%). Bei anderen Energieträgern (Mineralöl, Strom, Fernwärme und Kohle) ist der Verbrauch dagegen zurückgegangen.

Über einen längeren Zeitraum betrachtet, lag der Energieverbrauch der Haushalte 2016 leicht unter dem Niveau von 2010 (–0,5%). Seit 2010 hat sich jedoch der Ein­satz der genutzten Energieträger sehr unterschiedlich entwickelt. So verwendeten die Haushalte weniger Heizöl (-11,7%) und weniger Strom (-7,9%), dafür aber mehr Gas (+5,4%) und vor allem mehr Erneuerbare Energien (+18,1%). Im Jahr 2016 betrug ihr Anteil am gesamten Energieverbrauch 13,5%, im Jahr 2010 waren es noch 11,3% gewesen.

Deutlich weniger Energieverbrauch/m²

Für die Raumwärme nutzten die Haushalte 2016 nahezu so viel Energie wie 2010 (-0,3%). Der Energieverbrauch/m² Wohnfläche ist in dieser Zeit jedoch deutlich ge­sun­ken. Das hätte rechnerisch zu einem Rückgang des Energieverbrauchs für Raum­wär­me um 3,9% geführt. Dieser Rückgang wurde allerdings durch andere Faktoren weitgehend kompensiert:
  • So ist die Bevölkerung um 2,6% gewachsen,
  • während sich gleichzeitig die Haushaltsgröße verringert hat.
Diese Entwicklungen wirkten den Effizienzsteigerungen entgegen und hätten den Heizenergieverbrauch einzeln betrachtet um 2,5% beziehungsweise 1,0% erhöht.

Baulinks-Beiträge vom 27. und 28. Februar 2018

Mehr als 400 Seiten Wissen zur dichten Gebäudehülle
https://www.baulinks.de/webplugin/2018/0342.php4
Die Moll bauökologische Produkte GmbH (Pro Clima) hat die Ausgabe 2018/19 ihres Planungs- und Sanierungshandbuchs WISSEN vor­ge­stellt. Damit sich Nutzer in dem mehr als 400 Seiten starken Buch leich­ter zu­rechtfinden können, wurde es neu strukturiert. weiter lesen

Erstmals Metalldachpfannen auf dem Braas Messestand
https://www.baulinks.de/webplugin/2018/0341.php4
Decra Dachsysteme war auf der diesjährigen Dach+Holz erstmals auf dem Braas-Messestand vertreten und präsentierte seine Metallplatten der Mo­del­le Decra Classic und Elegance in unterschiedlichen Aus­füh­run­gen. Zur Erinnerung: Seit dem 1. Januar 2018 ergänzen die Produkte des Metall­dach­her­stel­lers das Braas-Sortiment. weiter lesen

Visio: neuer durchgefärbter Glattziegel von Creaton
https://www.baulinks.de/webplugin/2018/0340.php4
Mit Visio erweitert Creaton sein Sortiment im Bereich der Tondachziegel um einen durchgefärbten Glattziegel aus hauseigenen „Keralis“-Roh­stof­fen. Ein Sinterbrandverfahren mit über 1.100°C sorgt zudem für eine homogene, matt glänzende Oberfläche. Der Ziegel weist dadurch eine höhere Tondich­te auf und wird so stabiler. weiter lesen

Serienproduktion: Autarq verheiratet Creatons Glattziegel Domino mit einem Solarmodul
https://www.baulinks.de/webplugin/2018/0339.php4
Die Creaton AG baut ihre bestehende Kooperation mit der Autarq GmbH weiter aus. Autarq vertreibt bereits seit 2015 Creatons Glattziegel Do­mi­no zusammen mit einem aufgeklebten Photovoltaikmodul. Nun star­tet die Serienproduktion. weiter lesen

Nelskamp entwickelt die Integration(!) von Solartechnik in Ziegeldächer weiter
https://www.baulinks.de/webplugin/2018/0338.php4
Nelskamp hat mit seinen G10 PV-Elementen neue Photovoltaikmodule vor­gestellt, die sich harmonisch in ein Dach aus G10-Glattziegeln inte­grie­ren lassen. Dazu liegen die Module wie ein überbreiter Dachziegel direkt auf der Lattung. weiter lesen

Schieferdach 4.0: Rathscheck bringt leichte Systemdeckung - elegant kombinierbar mit PV
https://www.baulinks.de/webplugin/2018/0337.php4
Rathscheck hat eine neuartige Schiefer-Sys­temdeckung vorgestellt, die sich leicht montieren lässt, ein geringes Gewicht hat und ver­gleichs­wei­se kostengünstig ist. Rathschek hob in Köln überdies die geradlinige Optik sowie den seidigen Glanz des Schieferdachs hervor. weiter lesen

Flachdachfenster in „Structural Glazing“-Bauweise mit allgemeiner bauaufsichtlicher Zulassung
https://www.baulinks.de/webplugin/2018/0336.php4
Lamilux bringt ein allgemein bauaufsichtlich zugelassene Flach­dach­fens­ter in „Structural Glazing“-Bauweise auf den Markt - zertifiziert durch das DIBt. Kernmerkmal ist die dank Verklebung unsichtbare Verbindung der Isolierglasscheibe mit dem Rahmen. weiter lesen

Quadro: Rotos Designo-Dachflächenfenster mit neuer Verglasung und „Kurt“-Gurt
https://www.baulinks.de/webplugin/2018/0335.php4
Roto hat seine Premium-Dachfenster weiterentwickelt und ihnen den Bei­namen „Quadro“ gegeben. Die Verbesserungen der Klapp-Schwing­fenster Designo R8 und Schwingfenster Designo R6 betreffen die Ver­gla­sung, die Energieeffizienz sowie die Montage. weiter lesen

Neues Kaltraumfenster von Velux für Denkmalschutzprojekte
https://www.baulinks.de/webplugin/2018/0334.php4
Velux hat ein neues Kaltraumfenster im Programm, welches sich u.a. für nicht ausgebaute Dachböden historischer Gebäude anbietet. Dazu wurde das Design an die traditionelle Optik alter Fenster angepasst. weiter lesen

Velux Active macht Dachfenster zu raumlufttechnischen Komponenten im Smart Home
https://www.baulinks.de/webplugin/2018/0333.php4
Mit Active hat Velux ein neues Smart-Home-System vorgestellt, das selbst­ständig für gutes Raumklima im Dachgeschoss sorgen kann. Auf Basis von lokalen Sensordaten sowie externen Wetterinformationen steuern Algo­rith­men die Belüftung via Dachfenster. weiter lesen

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE