Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 3.10.2018

Kastanienalarm

Wer seinen PKW im Freien parken muss, der meidet in der Regel die Bäume. Denn sie lassen allerhand fallen, was dem Auto schaden könnte: Laub, Früchte, Pollen, Äste und manch­mal auch Harz. Trotzdem musste ein Wohnungseigentümer laut LBS-Infodienstes Recht und Steuern mit einem Stellplatz in der Nähe einer Kastanie leben. (Landgericht Nürnberg-Fürth, Aktenzeichen 14 S 6188/17)

Der Fall: Ein Mitglied einer Wohnungseigentümergemeinschaft (WEG) war es leid, vom Dach und der Motorhaube seines geparkten Autos immer wieder herabgefallene Kastanien und Baumharz entfernen zu müssen. Der Mann wollte deswegen ein Carport errichten, das den PKW schützen sollte. Andere Eigentümer waren allerdings nicht einverstanden. Sie sahen darin eine bauliche Veränderung, die der vollständigen Zustimmung der WEG bedürfe. Der „Bauherr“ sprach dagegen nur von einer Maßnahme der Instandhaltung bzw. Instandsetzung, für die nicht so strenge Kriterien gelten.

Das Urteil:Bei der Kastanie und ihren Früchten handle es sich um „Gegebenheiten der Natur“, entschied eine Zivilkammer des Landgerichts Nürnberg-Fürth. Diese müsse der Wohnungseigentümer hinnehmen, zumal sie ihm ja schon beim Kauf des Objekts bekannt gewesen seien. Die Teilungserklärung habe eine entsprechende Darstellung der Lage der Bäume enthalten. Außerdem träten die Probleme mit der Kastanie nur zu bestimmten Zeiten im Sommer und Herbst auf. Die übrigen Eigentümer müssten ihm die Errichtung eines Carports nicht erlauben.

Baulinks-Beiträge vom 3. Oktober 2018

Verankerung von Bäumen auf Gründächern
https://www.baulinks.de/webplugin/2018/1544.php4
Immer beliebter werden Bäume auf intensiv begrünten Dächern und Tief­ga­ra­gen. Wesentlich dabei sind die Auswahl der geeigneten Baum­art, das passende Substrat und vor allem die Berücksichtigung lokaler Stand­ort­be­din­gun­gen hinsichtlich Winddruck und Windsog. weiter lesen

Chemikalienfreie Barriere gegen Unkraut im GaLaBau
https://www.baulinks.de/webplugin/2018/1543.php4
Japanischer Staudenknöterich, Quecke, Pfahlrohr, Riesen-Bärenklau, Kat­zen­schweif, Schachtelhalm, Indisches Springkraut ... die Liste ag­gressiver Neophyten ist lang. Um diesem Unkraut ohne Chemie aus dem Weg gehen zu können, hat DuPont sein Un­kraut­vlies Plantex Platinium optimiert. weiter lesen

Glyphosat-Einsatz in Städten und Kommunen soll verboten werden
https://www.baulinks.de/webplugin/2018/1542.php4
Der Einsatz glyphosathaltiger Pflanzenschutzmittel (Biozide) auf „Flä­chen, die der Allgemeinheit bestimmt sind“, soll nach Plänen der Bun­des­re­gie­rung vollständig verboten werden. weiter lesen

Versickerungsfähige Verkehrsflächen mit Pflasterklinkern
https://www.baulinks.de/webplugin/2018/1541.php4
Durch den Bau von Siedlungen und Verkehrswegen wurde in der Ver­gan­gen­heit immer mehr Fläche versiegelt. Über diese kann kaum noch Regen­was­ser in den Boden versickern und zur Grundwasserneubildung beitragen. weiter lesen

„Schlitzrinnen Flat“ neu im Sortiment von Hauraton
https://www.baulinks.de/webplugin/2018/1540.php4
In Nürnberg hat Hauraton ein neues Schlitzrinnensortiment vorgestellt, das als attraktives Entwässerungssystem für Plätze und gepflasterte Flächen im Umfeld architektonisch anspruchsvoller Bereiche lanciert wurde. weiter lesen

Neue Kammrinne von Birco speziell für Parkhäuser und Tiefgaragen
https://www.baulinks.de/webplugin/2018/1539.php4
Mit „Filcoten parkline“ hat Birco eine Kammrinne vorgestellt, die eine ge­rin­ge Einbauhöhe aufweist und dauerhaft hohen Belastungen stand­halten soll­te. Außerdem kann die Rinne alternativ als reine Ver­duns­tungs­rinne ein­ge­setzt werden. weiter lesen

ACO entwickelt seine „Seal in“-Entwässerungssysteme weiter
https://www.baulinks.de/webplugin/2018/1538.php4
Die Anforderungen an moderne Entwässerungssysteme wachsen hin­sichtlich ihrer Dichtheit stetig weiter - was sich mittlerweile auch in Regelwerken und Normen wiederfindet. Vor diesen Hintergrund hat ACO seine „Seal in“-Technologie entwickelt. weiter lesen

Leichte PP-Schachtabdeckung der Klasse B 125 als Alternative zu Guss- und Betondeckeln
https://www.baulinks.de/webplugin/2018/1537.php4
Mit SAKU 125 hat ACO in Nürnberg eine Schachtabdeckung aus hoch­festem, schwarzem Polypropylen (PP) vorgestellt, der zu 100 Prozent die Anforderungen der DIN EN 124-6 erfüllen soll. weiter lesen

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE