Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 4.10.2018

Baumschnitt, Laub und Fallobst im Garten lassen

Wenn die Tage kürzer werden, ist es Zeit, den Garten winterfest zu machen. Natur­gärt­ner sind dabei klar im Vorteil: Wer seinen Garten naturnah gestaltet, spart jede Menge Arbeit und hilft außerdem noch Igeln, Insekten und Co. Der NABU gibt Tipps, was vor dem Winter getan werden sollte, damit der Garten auch im kommenden Frühjahr wieder voller Leben ist.


Grafik vergrößern

„Gärten sind wichtige Rückzugsorte für viele Arten, die immer weniger Unterschlupf und Überwinterungsmöglichkeiten in unserer Kulturlandschaft finden“, sagt NABU-Gartenexpertin Marja Rottleb. „Weniger aufräumen hilft Igeln, Siebenschläfern, Fleder­mäusen, Vögeln und Insekten gut über den Winter zu kommen. Und für Gärtner ist das sehr entspannend, weil man viel weniger Arbeit hat.“

Wer Vögeln im Winter Futter bieten will, sollte abgeblühte Stauden und andere samen­tra­gende Pflanzen wie Sonnenblumen und Karden nicht abschneiden sondern stehen lassen. Auch Fallobst auf der Wiese und Wildobst an den Sträuchern sollte bleiben - so finden gefiederte Gartenbewohner auch bei Minusgraden einen reich gedeckten Tisch vor. „Ein insektenfreundlicher Garten hält dazu ab und an auch ein überwinterndes Insekt für Vögel bereit“, so Rottleb.

Um den Sechsbeinern über die kalten Monate zu helfen, sollte ein Laubhaufen im Garten angelegt werden. Im wärmenden Laub sind Marienkäfer und Laufkäfer vor Kälte geschützt. „Solitärbienen überwintern in hohlen Ästen, im Boden oder in Stän­geln von Stauden“, so Marja Rottleb, „Auch eine Insektennisthilfe bietet ihnen einen guten Überwinterungsplatz.“

Der Laubhaufen im Garten hilft nicht nur Insekten über den Winter. „Er ist der All­roun­der unter den Winterquartieren. Erdkröten und Igel schätzen das Laub als Schutz gegen Kälte, insektenfressende Tiere als Nahrungsquelle“, erklärt die NABU-Gar­ten­ex­per­tin. „Als Mulchschicht auf den Beeten schützt Laub die Pflanzen vor Frost und dient auch hier als Winterquartier für Insekten.“ Wer noch mehr für Igel tun will, kann ein Igelhaus bauen. Eine Anleitung gibt es unter nabu.de/igelhaus.

Beim Baumschnitt anfallende Äste und Reisig können ebenfalls zu einem Haufen aufgeschichtet oder als Benjeshecke angelegt werden. So eine Totholzhecke bietet Schutz und Lebensraum für viele Insekten und andere Kleintiere, wie Mäuse. Vögel finden hier auch im Winter so manchen Leckerbissen mit sechs oder acht Beinen.

„Die Natur kennt keinen Abfall. Reisig, Laub, Fallobst, abgeblühte Stauden, die im Herbst anfallen, sind nahrhaft und nützlich für viele tierische Gartenbewohner“, resümiert Marja Rottleb, „Wer naturnah gärtnert und diese ,Abfälle' im Garten lässt, kann sich im Herbst entspannt mit einer Tasse Tee zurücklehnen und die Früchte seines Gartens genießen.“ Weitere Tipps gibt es unter nabu.de/garten-winterfest.

Baulinks-Beiträge vom 4. Oktober 2018

Premiere auf der GaLaBau: Modifiziertes Terrassenholz mit bauaufsichtlicher Zulassung von Kebony
https://www.baulinks.de/webplugin/2018/1551.php4
Wer sich eine Terrasse mit einem echten Holzbelag wünscht und das mit Haltbarkeit, Umweltfreundlichkeit und geringem Wartungsaufwand kom­bi­nie­ren will, kommt an technisch modifiziertem Holz wie Kebony kaum vor­bei. weiter lesen

Ceramiche Refin hat seine OUT2.0-Serie erweitert
https://www.baulinks.de/webplugin/2018/1550.php4
Terrassen, Balkone, Poollandschaften, Gärten - das Außengelände von Gebäuden rückt in den Fokus von Architekten, Einrichtern und Desig­nern. Darum hat Ceramiche Refin seine Feinsteinzeug-Serie OUT2.0 für den Außenbereich ausgebaut. weiter lesen

Selbsttragende Balkon- und Terrassen-Platten mit Plattenlagern von Schlüter lose verlegen
https://www.baulinks.de/webplugin/2018/1549.php4
Mit Troba-Level hat Schlüter ein System auf den Markt gebracht, mit dem selbsttragende Plattenelemente auf Balkonen und Terrassen un­kom­pliziert lose verlegt werden können. weiter lesen

Aktualisiert: PCI-Broschüre zum Garten- und Landschaftsbau
https://www.baulinks.de/webplugin/2018/1548.php4
Pünktlich zur GaLaBau hat die PCI Augsburg GmbH ihre Broschüre „PCI Garten- und Landschaftsbau“ aktualisiert: Garten- und Land­schafts­pla­ner, Pflasterbaubetriebe sowie Baustoff-Fachhändler erhalten damit eine kom­plette Übersicht über das relevante PCI-Angebot. weiter lesen

Sopros neue Pflasterfuge Solitär F20 erlaubt feste Verfugung bei ungebundener Verlegung
https://www.baulinks.de/webplugin/2018/1547.php4
Im Mittelpunkt des Messeauftritts von Sopro in Nürnberg stand die neue Drainfuge „Solitär F20“. Der Mörtel eignet sich insbesondere für die Verlegung der heute im Außenbereich immer beliebteren kera­mi­schen Terrassenplatten. weiter lesen

Aktualisierte Sopro Zoom-Poster zu den Themen GaLaBau sowie Pflaster- und Straßenbausysteme
https://www.baulinks.de/webplugin/2018/1546.php4
Komplexe bauchemische Aufgaben wie sie gerne in Bereichen des Gar­ten-, Landschafts- und Straßenbaus auftreten, erfordern neben den geeigneten Produkt-Systemen vor allem auch den richtigen Überblick. Dafür sorgt Sopro mit seinen „Sopro Zooms“ - XXL-Postern im A1 Format. weiter lesen

Nachträglich erzeugte Lastfreischaltung per Egcovoid-Setzungsplatte von Max Frank
https://www.baulinks.de/webplugin/2018/1545.php4
Lastfreischaltungen sind bei unkalkulierbaren Kräften erforderlich, um eine gezielte Lasteintragung zu erzeugen. Zur Herbeiführung statisch ein­deu­ti­ger Belastungssituationen sowie Schwingungsentkopplungen bietet Max Frank die Egcovoid-Setzungsplatte an. weiter lesen

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE