Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 15.10.2018

Unsicherheit deutscher Unternehmen deutlich gestiegen

Die Unsicherheit deutscher Unternehmen bei der Beurteilung der kommenden Monate ist deutlich größer geworden. Das ifo-Maß für Unsicherheit (Streuungsmaß) hat zwi­schen Mai und September um 6,2 Punkte zugelegt. Ähnlich kräftige Anstiege in einem vergleichbaren Zeitraum gab es zuletzt während der Weltfinanzkrise in den Jahren 2008 und 2009. Schätzungen des ifo Instituts zufolge dürfte dieser Anstieg die Indus­trie­pro­duk­tion in diesem Jahr um 0,4 Prozentpunkte und im kommenden um nochmals 1,3 Prozentpunkte dämpfen. Denn getrieben wird die Unsicherheit durch die Unter­neh­men im Verarbeitenden Gewerbe, aber auch im Dienstleistungssektor. Selbst im Bau­haupt­ge­wer­be hat die Unsicherheit zugenommen; jedoch war hier der An­stieg deutlich geringer.

Unsichere Zeiten sind dadurch geprägt, dass es Unternehmen und Haushalten schwe­rer fällt, die Zukunft präzise vorherzusagen. Dadurch werden sie zurückhaltender bei Entscheidungen. Unternehmen schieben Investitionen oder Neueinstellungen auf, Haushalte verlegen Konsum-Entscheidungen in die Zukunft -  insbesondere bei lang­lebigen Gütern.

Gemessen wird die Unsicherheit durch die Streuung der Erwartungen bei den Unter­neh­men. Einheitliche Antworten deuten eher auf ein sicheres Umfeld hin, eine größere Streuung dagegen auf größere Unsicherheit, weil ein Teil der Unternehmen die Zukunft viel positiver als der Schnitt erwartet, ein anderer Teil aber viel negativer.

Baulinks-Beiträge vom 15. Oktober 2018

Callweys Häuser des Jahres: Die besten Einfamilienhäuser 2018
https://www.baulinks.de/webplugin/2018/1616.php4
„Bauherren“, so hat Ludwig Mies van der Rohe mal gesagt, „sind wie Kin­der. Man darf sie nicht ernst nehmen“. Gemeint hat er damit das durchaus kunst- und architekturinteressierte sowie außerdem sehr ka­pi­tal­kräftige Unternehmer-Paar Fritz und Grete Tugendhat. weiter lesen

Neuer Ratgeber „Gesünder Bauen und Wohnen“
https://www.baulinks.de/webplugin/2018/1615.php4
Häuser werden heute nahezu luftdicht gebaut bzw. saniert. Die wert­volle Heizwärme bleibt so im Gebäude, zahlreiche Schadstoffe aber auch. Vor diesem Hintergrund geben Johannes Schwörer (Schwörer­Haus) und Peter Bachmann (Sentinel Haus Institut) den Ratgeber „Gesünder Bauen und Wohnen“ heraus. weiter lesen

BMI und DGNB veröffentlichen Erklärung zum nachhaltigen Bauen
https://www.baulinks.de/webplugin/2018/1614.php4
Das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI) und die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) haben eine ge­mein­same Erklärung zur Qualität von Bewertungssystemen des nach­hal­ti­gen Bauens verfasst. weiter lesen

Studie rechnet mit mehr als 10 Mio. sanierungsbedürftigen Dächern in Deutschland
https://www.baulinks.de/webplugin/2018/1613.php4
Bereits eine moderate Steigerung der Dachsanierungsquote bei Wohn­ge­bäuden von derzeit 1,3 auf 2% verspricht in der Nutzungsphase eine Reduktion um 49 Mio. t CO₂-Äquivalente bis 2030 und 94 Mio. t bis 2050 - zu diesem Ergebnis kommt eine neue FIW-Studie. weiter lesen

Wohnkosten für Mittelschicht-Familien bis zu 45% des Einkommens
https://www.baulinks.de/webplugin/2018/1612.php4
Die Mieten in Ballungsräumen steigen weiter und weiter. Insbesondere jun­ge Familien mit Kindern aus der Mittelschicht haben hier Probleme, bezahl­bare Wohnungen zu finden. Eine aktuelle immowelt.de-Analyse der 14 größten Städte verdeutlicht das Problem. weiter lesen

Zusammenfassung der Debatte über sozialen Wohnungsbau im Bauausschuss
https://www.baulinks.de/webplugin/2018/1611.php4
Soziale Wohnraumförderung ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe: In diesem Befund war man sich beim öffentlichen Fachgespräch des Bau­aus­schus­ses am 10. Oktober einig - wenngleich zumeist nur Be­stands­auf­nah­men und kaum konstruktive, zukunftsorientierte Vor­schlä­ge zu hören waren. weiter lesen

BFW: Statt über Baukostensenkung reden, Dämpfung des Anstiegs organisieren!
https://www.baulinks.de/webplugin/2018/1610.php4
Anlässlich der derzeitigen Steigerung der Baukosten von 4,6%, fordert BFW-Präsident Andreas Ibel: „Statt weiter über Baukostensenkung zu reden, muss endlich eine wirksame Dämpfung des Anstiegs erfolgen!“ weiter lesen

BDB HessenFrankurt: „Folgekosten bei Baulandausweisung verhindern Wohnungsbau“
https://www.baulinks.de/webplugin/2018/1609.php4
In einer Pressemitteilung vom 10.10. begrüßt Thorsten Schäfer-Güm­bel, dass der BImA gestattet wird, bundeseigene Grundstücke ver­güns­tigt für den Bau bezahlbarer Wohnungen abzugeben. Der BDB-Hes­sen­Frankurt ist anderer Meinung. weiter lesen

Steuerberater mahnen rechtssichere und unbürokratische Reform der Grundsteuer an
https://www.baulinks.de/webplugin/2018/1608.php4
„Was da die nahe Zukunft bringt, verehrte Gäste, müssen wir erst ein­mal schultern!“, sorgte sich der Präsident des Deutschen Steuer­be­ra­ter­ver­band Harald Elster beim 41. Steuerberatertag. weiter lesen

Expo Real 2018 endete mit Rekordwerten
https://www.baulinks.de/webplugin/2018/1607.php4
Der Immobilienwirtschaft geht offensichtlich es gut. Die globalen Immo­bi­lien­märkte zeigten im ersten Halbjahr 2018 die stärkste Performance seit 2007. weiter lesen

EEG-Umlage sinkt 2019 leicht auf 6,405 Cent/kWh
https://www.baulinks.de/webplugin/2018/1606.php4
Trotz zunehmender Ökostromeinspeisung wird die Umlage für Strom aus erneuerbaren Energien (EEG-Umlage) 2019 leicht sinken. Wie die Über­tra­gungs­netz­betreiber am 15.10. bekannt gaben, wird sie dann 6,405 Cent/kWh betragen. weiter lesen

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE