Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 18.10.2018

Reform der Mietpreisbremse

Die Bundesregierung will bei der 2015 beschlossenen Mietpreisbremse nachbessern. Der dazu vorgelegte Entwurf für ein Mietrechtsanpassungsgesetz (Bundestags-Druck­sache 19/4672) wird am Freitag (19. Oktober) zusammen mit einem Antrag der Frak­tion Die Linke im Bundestag beraten. Anschließend werden die Vorlagen an die mit­be­ra­tenden Ausschüsse unter Federführung des Ausschusses für Recht und Ver­brau­cher­schutzüberwiesen.

vorvertragliche Auskunftsverpflichtung

Der Gesetzesentwurf sieht u.a. vor, dass Mieter künftig auf Basis einer vor­ver­trag­li­chen Auskunftsverpflichtung des Vermieters bereits bei Begründung des Miet­ver­hält­nis­ses erfahren sollen, ob der Vermieter sich auf eine Ausnahme berufen kann. Eine aus seiner Sicht zu hohe Miete muss der Mieter dem Vermieter in Zukunft dann nur noch in einfacher Weise mitteilen („rügen").

Modernisierungs-Umlage

Weiter ist vorgesehen, den Umlagesatz, mit dem der Vermieter Modernisierungskosten an die Mieter weitergeben kann, in Gebieten, in denen eine ausreichende Versorgung mit Mietwohnungen zu angemessenen Bedingungen besonders gefährdet ist, für die Dauer von zunächst fünf Jahren von 11 auf 8% abzusenken. Des Weiteren wird zum Schutz der Mieter vor dem „Herausmodernisieren“ und zur Eindämmung der Gen­tri­fi­zie­rung von Quartieren ein neuer Ordnungswidrigkeitentatbestand über die Durch­füh­rung einer baulichen Veränderung in missbräuchlicher Weise in das Wirt­schafts­straf­gesetz eingefügt.

Linke: „Mietenanstieg stoppen, Mieterinnen und Mieter schützen, Verdrängung verhindern“

Die Fraktion Die Linke fordert in ihrem Antrag (Bundestags-Drucksache 19/4885) eine umfassende Reform des Mietrechts. Gefordert wird u.a. ...
  • eine Verbesserung der Mietpreisbremse,
  • die Begrenzung von Mieterhöhungen in bestehenden Mietverhältnissen,
  • die Reduzierung von Mietsteigerungen nach Modernisierung auf ein Minimum,
  • die Sanktionierung von Verstößen gegen die Rechte von Mietern und
  • die Ausweitung des Schutzes für Mieter vor Kündigung und Wohnungsverlust.
Zur Begründung heißt es, die Entwicklung der Mieten steige seit vielen Jahren steil nach oben und habe sich von der Entwicklung der Löhne entkoppelt. Die Miet­preis­brem­se, die diese Entwicklung stoppen sollte, habe sich in den meisten Fällen als wirkungslos erwiesen. Nur mit einer umfassenderen Reform des Mietrechts und einer deutlichen Stärkung der Mieterrechte werde es gelingen, den Mietwohnungsmarkt für Spekulationen unattraktiv zu machen und Mietenexplosion und Verdrängung zu verhindern.

Baulinks-Beiträge vom 18. Oktober 2018

Awaro-Projektraum 7.6 mit mobilem Status Checker
https://www.baulinks.de/bausoftware/2018/0096.php4
Im Mittelpunkt der Version 7.7 des IBPM-Systems Awaro steht der mobile Status Checker. Mit diesem lassen sich per Smartphone der Ver­sions- und Plan­status von Bauplänen abfragen, um sicherzugehen, dass die aktuelle Ver­sion genutzt wird. weiter lesen

Mobile Dokumentationssoftware mobiPlan erstellt via Zusatzmodul jetzt auch Bautagesberichte
https://www.baulinks.de/bausoftware/2018/0095.php4
mobiPlan unterstützt diverse Arten der planbasierten Dokumentation und erstellt daraus Berichte, Gutachten, Protokolle und Schad­stoff­ka­tas­ter. weiter lesen

123erfasst mit automatischer Bautagebuch-Generierung
https://www.baulinks.de/bausoftware/2018/0094.php4
Das Führen handschriftlicher Bautagebücher ist nicht mehr zeitgemäß. Das merkt man spätestens dann, wenn Aufzeichnungen zu bestimmten Ereignissen wiedergefunden werden müssen. weiter lesen

Allplan 2019 erleichtert u.a. Treppen- und Brückenbau, kann IFC4 und unterstützt bei Alltagsarbeiten
https://www.baulinks.de/bausoftware/2018/0093.php4
Die neue Allplan-Version enthält neue Funktionen, welche das Erstellen von Bauwerken mit hoher geometrischer Komplexität unterstützen. Zudem wird die Zusammenarbeit von Planungspartnern in BIM-Pro­jek­ten weiter vereinfacht. weiter lesen

Die ersten 14 Institutionen und Einrichtungen sind jetzt für die BIM-Weiterbildung zertifiziert
https://www.baulinks.de/bausoftware/2018/0092.php4
Angesichts der zahlreichen Fort- bzw. Weiterbildungsanbieter rund um BIM ist der Nachweis anerkannter Mindeststandards zur Sicherung der Qualität im Sinne angemessener Berufsqualifizierung einerseits not­wen­dig und andererseits inzwischen auch gefragt. weiter lesen

22. buildingSMART-Forum am 24. Oktober
https://www.baulinks.de/bausoftware/2018/0091.php4
Die Bau- und Immobilienwirtschaft kann sich nicht mehr vor der Digi­ta­li­sierung drücken - so überrascht das starke Mitgliederwachstum von building­SMART Deutschland kaum. Der führende Digi­ta­li­sie­rungs­ver­band für die Bau- und Immobilienwirtschaft zählt inzwischen über 400 Mitglieder - 62% mehr als vor einem Jahr. weiter lesen

Gegen den Trend: Immer mehr neue Ausbildungsverhältnisse in der Bauwirtschaft
https://www.baulinks.de/webplugin/2018/1633.php4
Nach aktuellen Zahlen der SOKA-BAU gab es Ende September 8,5% mehr neue Ausbildungsverträge in der Bauwirtschaft als im Vorjahr - wobei die Zahlen aufgrund der erfahrungsgemäß relativ vielen Nach­mel­dun­gen noch vorläufig sind. weiter lesen

Von Januar bis August 1,9% mehr genehmigte Wohnungen
https://www.baulinks.de/webplugin/2018/1632.php4
Im Verlauf der ersten 8 Monate wurde in Deutschland der Bau von ins­ge­samt 234.420 Wohnungen genehmigt - das waren laut Statistischem Bun­des­amt 1,9% oder 4.478 Baugenehmigungen mehr als im Vor­jah­res­zeit­raum. weiter lesen

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE