Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 6.11.2018

Wirtschaftsklima im Euroraum wird rauer

Die Stimmung im Euroraum trübt sich weiter ein: Das ifo Wirtschaftsklima ist deutlich von 19,6 auf 6,6 Saldenpunkte gefallen - das ist der niedrigste Wert seit Mitte 2016. Die Experten korrigierten sowohl ihre Lageeinschätzung als auch ihre Erwartungen kräftig nach unten. Die Konjunktur im Euroraum steuert demnach auf unruhiges Fahr­wasser zu. Vor allem in Italien und Spanien sind die Bewertungen eingebrochen.
  • In Spanien fielen die Erwartungen im Vergleich zum Vorquartal merklich pessi­mis­ti­scher aus. Bei der aktuellen Lagebewertung gab es allerdings nur eine vergleichsweise geringe Korrektur nach unten.
  • In Italien stuften die Experten sowohl die Lage als auch die Erwartungen als deutlich negativer ein.
In Deutschland und Frankreich bleibt der Saldo der Erwartungen fast unverändert, während sich die Lagebewertungen leicht verschlechtern. In den Niederlanden hat sich hingegen die Lagebewertung verbessert.

Die Experten senkten insbesondere ihre Exporterwartungen für den Euroraum. Dies geht einher mit ihrer Einschätzung, dass sich Handelsschranken erhöht haben. Gleich­zeitig wird nun vermehrt erwartet, dass die kurz- und langfristigen Zinsen in den nächsten sechs Monaten steigen werden und dass der US-Dollar weiter an Wert zule­gen wird.

Die Prognose für die Inflationsrate für dieses Jahr wurde von 1,7 auf 1,8% angehoben. Das Vertrauen der Experten in die Wirtschaftspolitik schwindet weiter.

Baulinks-Beiträge vom 6. November 2018

Der Interior-Award des Jahres 2018 entschieden
https://www.baulinks.de/webplugin/2018/1720.php4
Bereits zum vierten Mal hatte der Callwey Verlag den Award „Best of Interior“ ausgelobt. Zusammen mit seinen Partnern „Schöner Wohnen“, Bund Deutscher Innenarchitekten und Hofquartier wurden heraus­ra­gen­de private Einrichtungskonzepte gesucht - und gefunden. weiter lesen

Neue Leichtbauplatten von Lindner versprechen ungestörten Genuss für Augen und Ohren
https://www.baulinks.de/webplugin/2018/1719.php4
Bei der Gestaltung von Oberflächen mit individuellen Motiven und Gra­fi­ken, wie sie verstärkt auch für Decken- und Wandverkleidungen nach­ge­fragt wird, sollte das Ergebnis möglichst homogen und ästhetisch ansprechend wirken. weiter lesen

Akustisch wirksames Raumgliederungssystem Rosso­acoustic TP30 Silence umfangreich upgedatet
https://www.baulinks.de/webplugin/2018/1718.php4
Neue Hülle, neuer Kern: Das akustisch wirksame Raum­glie­de­rungs­system Rossoacoustic TP30 Silence wurde vollständig überarbeitet und verbessert. weiter lesen

Potential rahmenloser Dreh-/Schiebe- Balkonverglasungen im Innenraum
https://www.baulinks.de/webplugin/2018/1717.php4
Lumon bietet seine variabel einsetzbaren und rahmenlosen Dreh-/Schie­be­sys­teme auch für innenliegende Bereiche an - z.B. in Groß­raum­büros, Einkaufszentren und Fitnesseinrichtungen. Die leichten Glas­ele­mente ermöglichen flexible Raumaufteilungen weiter lesen

Farbige Nurglaskuben als Rückzugsräume in Open-Space-Büros
https://www.baulinks.de/webplugin/2018/1716.php4
Inspiriert durch bunt getönte Glasflächen im Schauraum des Feco-For­ums in Karlsruhe hat sich die Unternehmensberatung CBS entschieden, die Think Tanks in ihrer neuen Büroarbeitswelt in Heidelberg mit Glas­wän­den in Violett und Blau zu gestalten. weiter lesen

Strähle hat seinen Raum-in-Raum geschrumpft
https://www.baulinks.de/webplugin/2018/1715.php4
Mit „Kubus | Micro“ sowie „Kubus | Dialog“ hat Strähle sein Raum-in-Raum-System „Kubus“ erweitert. Beide Neuheiten können frei in offe­nen Büro­land­schaften positioniert kom­bi­niert werden. Sie bestehen aus zwei Voll­wän­den mit Holzfurnier und zwei Glaswänden mit flächen­bün­diger Ganz­glas­tür. weiter lesen

Dynamische Raumkonzepte für smarte Büros - entwickelt an der FH Münster
https://www.baulinks.de/webplugin/2018/1714.php4
Einen realistischen Vorschlag für smarte Büros kommt von MSA-Ab­sol­vent Martin Theodor Schulte. Seine Idee: Abhängig davon, was gerade ansteht - Konferenz, Brainstorming, Einzelarbeitsphase -, passt sich der Raum an die Bedürfnisse der Anwesenden an. weiter lesen

Schadstoffe in europäischen Teppichböden; DUH fordert Konsequenzen
https://www.baulinks.de/webplugin/2018/1713.php4
Untersuchungen europäischer Teppichböden belegen das Vorhandensein chlorierter Flammschutzmittel, hormonaktiver Substanzen und krebs­ver­däch­tiger Stoffe. Einzelne Chemikalien werden für Kinderspielzeug regu­liert, für den Einsatz in Teppichböden jedoch nicht. weiter lesen

BSB-Bauschadensbericht: Bauschadensfälle in 10 Jahren um knapp 90% gestiegen
https://www.baulinks.de/webplugin/2018/1712.php4
Die Anzahl der Bauschäden beim Neubau von Wohngebäuden haben seit dem Eintreten des Baubooms um 89% zugenommen. Durch­schnitt­lich sind dabei die Bauschadenskosten von 49.000 Euro in den Jahren 2006 / 2008 auf aktuell knapp 84.000 Euro gestiegen. weiter lesen

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE